fritz kola pfandhaus
Initiative

fritz-kola Initiative „Pfand gehört daneben“ startet mit Pfandhaus starke Aktion auf Festivals

Die 2024 Festival-Saison ist gestartet und fritz-kola ist mit seiner Initiative „Pfand gehört daneben“ auch wieder dabei. Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr geht das fritz Herzensprojekt „Pfandhaus“ in die zweite Runde und ist dieses Mal auf noch größeren Top-Festivals vertreten. Gerade frisch auf dem Southside konnte auf eindrucksvolle Weise thematisiert werden, wie man dem Müllproblem auf den Festivals nachhaltig und sinnstiftend begegnen kann.

Für viele Festivalbesucher sind PET-Flaschen und Dosen ein Nebenprodukt der Feierlichkeiten – schnell gekauft und genauso schnell wieder sorglos weggeworfen. Jedes Jahr bleiben so unzählige Pfandflaschen auf Festivalgeländen liegen, landen im Müll oder werden unachtsam zertreten.  “Pfand gehört daneben” gibt auch dieses Jahr mit einer symbolträchtigen Kunstinstallation, dem sozialen Pfandhaus, den Besuchern die Möglichkeit, Bedürftige mit der Wertschätzung jeder einzelnen Pfandflasche zu unterstützen.

pfandhaus fritz kola

©fritz-kola

Unter dem Motto „Dein Pfand für ein Zuhause“ entstehen so Flasche für Flasche der Boden, die Mauern und ein Dach. Mit der Aktion wird das Bewusstsein für den richtigen Umgang mit Pfand kreativ gestärkt, indem das Festivalpublikum zum aktiven Mitmachen eingeladen wird. So können alle einen Beitrag leisten. Die größten Veränderungen gelingen oft mit Spaßfaktor. Das gesammelte Pfand wird nach den zwei Festivals an  Hanseatic Help und Housing-First-Initiativen gespendet.

fritz kola pfandhaus

©fritz-kola

Das Pfandhaus visualisiert auf besondere Weise, welche Vorteile das Mehrwegsystem sowie Recycling haben und verdeutlicht die Bedeutung einer ordnungsgemäßen Entsorgung. Mittels Infostationen kann sich das Festivalpublikum über die Kunstaktion, die Arbeit von Pfand gehört daneben und das Thema Obdachlosigkeit vor Ort informieren. So zeigt die kreative Aktion klar, dass Pfand eine wertvolle Ressource ist und nicht einfach im Müll landen sollte – erst recht nicht auf Festivals.

Über “Pfand gehört daneben”

Die von fritz-kola gegründete Initiative „Pfand gehört daneben“ erinnert die Besitzer leerer Pfandflaschen daran, sie ordentlich neben Abfalleimern abzustellen. Damit wird Obdachlosen das mühsame und gefährliche Wühlen in Abfallbehältern erspart. Weitere
Informationen finden Sie hier.

Quelle/Bildquelle: fritz-kola

Neueste Meldungen

Alle News