fritz kola wintererdition

fritz-kola: Die Kritzel-Edition in vier verschiedenen Designs

Wenn die Nächte wieder länger werden: Pünktlich zur dunklen Jahreszeit bringt fritz-kola ihre Winteredition auf den Weihnachtsmarkt. Vier punkige Designs mit fritzigen Botschaften bieten der Wintermüdigkeit ab sofort die Stirn.

Für alle, die sich dieses Jahr mal wieder nichts schenken wollen (und es trotzdem tun) gibt es die Kola mit vielviel Koffein als eiskalte Winteredition zum Personalisieren. Mit der Kritzel-Edition Nr. 1.- 4. ist für jeden etwas Passendes dabei:

  • statt schnee in der nase.
  • mach mich kalt.
  • mehr auf die fresse als glatteis.
  • leise pieselt das reh.

Das kann man sich diesen Winter auf jeden Fall schenken – oder anderen: einfach auf der Rückseite den Namen des Beschenkten eintragen und fertig.

Für alle, die es durch die Glasflasche sagen wollen

Die Designs der Winteretiketten stammen aus der Kreativschmiede von Rocket & Wink. Für den 360-Grad-Wacheffekt wird die Sonderedition mit POS Materialien wie Postern und Kistensteckern
im Handel und der Gastronomie sowie einer nationalen Out-of-Home Kampagne im Handelsumfeld und Szenegebieten begleitet.

Über fritz-kulturgüter

fritz-kola wurde 2002 von zwei Studenten in Hamburg gegründet. Die erste Kola kam 2003 auf den Markt, zahlreiche safthaltige Limonaden und Schorlen folgten. Der Umwelt zuliebe setzt fritz-kola auf eine dezentrale und verbrauchernahe Abfüllung sowie Glasmehrwegflaschen und engagiert sich in zahlreichen sozialen Projekten, unter anderem die Initiative PFAND GEHÖRT DANEBEN. Mirco Wolf Wiegert und Winfried Rübesam sind Geschäftsführer des Unternehmens, das seit 2014 fritz-kulturgüter GmbH heißt.

Quelle/Bildquelle: fritz-kulturgüter GmbH

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link