Herkunftstees
Heißgetränke aus aller Welt

Frische Herkunftstees von Lebensbaum

Lebensbaum hat frische Tees aus China, Südkorea und Indien gelauncht.

Ihren besonderen Charakter verdanken die vier Herkunftstees der Varietät der Pflanze sowie der Region, der sie entstammen. Höhenlage, klimatische Bedingungen und Bodenbeschaffenheit nehmen großen Einfluss auf den Geschmack. Nicht zuletzt verleiht der Teemaster bei der Verarbeitung jeder Ernte seine Handschrift.

Provinz Fujian

Geschmack: Samtig-floral – mit zarter Jasminnote
Herkunft: Provinz Fujian, China
Art: Oolong, Tie Kuan Yin

Für den Tie Kuan Yin werden Teebüsche mit sehr dichten, schweren und auffallend großen Blättern angebaut. Nach der Ernte werden die Blätter gewelkt und zu Kügelchen gerollt. Die anschließende Oxidation wird, wie es für Oolong typisch ist, durch vorsichtiges Erhitzen unterbrochen. Er gehört zu den leicht oxidierten, sogenannten grünen Oolong Tees. Während die Kügelchen bei der Verarbeitung außen dunkel werden – wie Schwarzer Tee – bleiben sie innen hell – wie Grüner Tee.

Zutat: Oolong Blatt aus ökologischem Landbau
Inhalt: 100 g

Provinz Hunan

Geschmack: Fein, mild – mit zartherben Noten
Herkunft: Provinz Hunan, China
Art: Weißer Tee, Bai Mudan

Wenige Handgriffe, aber viel Feingefühl sind für die Herstellung von Bai Mu Dan, der „Weißen Pfingstrose“, nötig. Es darf nur eine leichte Oxidation stattfinden. Die von Hand gepflückten, teilweise ungeöffneten Blattknospen mit zwei feinen Blättern welken und werden im ganzen getrocknet, dabei zum Lüften behutsam von Hand gewendet. Die unbeschädigten Blatthärchen glänzen silbrig-weiß – und verleihen dem Weißen Tee seinen Namen.

Zutat: Weißer Tee Blatt aus ökologischem Landbau
Inhalt: 30 g

Happy Valley

Geschmack: Weich, fruchtig – mit zarten Noten von Orangenblüten und Honig
Herkunft: Happy Valley, Indien

Art: Schwarzer Tee, Darjeeling First Flush FTGFOP-1

Im Happy Valley, einem der höchstgelegenen Teegärten der Welt, werden im Frühjahr die feinen Blätter für diesen First Flush von Hand gepflückt. Der orthodoxen Aufbereitung entsprechend werden die Blätter nach dem Welken gerollt, um dann zu oxidieren – die Enzyme reagieren mit Sauerstoff. So entstehen die kupferrote Farbe und der feine Schwarzteegeschmack.

Zutat: Schwarztee Darjeeling Blatt aus biologisch-dynamischem Landbau
Inhalt: 100 g

Insel Jeju

Geschmack: Spritzig, frisch – mit zarter Pfirsichnote
Herkunft: Insel Jeju, Südkorea
Art: Grüner Tee, Joongjak

Auf der Vulkaninsel Jeju – Biosphärenreservat und Weltnaturerbe – werden die Blätter für diesen Grünen Tee direkt nach der Ernte gedämpft. Durch das schonende Erhitzen wird eine Oxidation vermieden – die Blätter bleiben grün. Anschließend werden die Teeblätter gerollt und geröstet. So erhält der Grüntee Joongjak seinen spritzigen Geschmack.

Zutat: Grüner Tee Blatt aus biologischem Landbau
Inhalt: 90 g

Die Herkunftstees gibt es ab dem März 2020 im Bioladen und unter shop.lebensbaum.de zu kaufen. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 6,99 €. Ohne Wenn, ohne Aber, ohne Künstlich. Seit 1979 gilt bei Lebensbaum das Pur-Prinzip. Ganz gleich ob Tee, Kaffee oder Gewürze: Wir verwenden 100 % natürliche Zutaten. Nach Gründen dafür müssen wir nicht lange suchen: Wir lieben den feinen Geschmack der Natur. Produktmuster oder Informationen in Wort und Bild schicke ich Ihnen gerne auf Anfrage zu.

Quelle/Bildquelle: Lebensbaum / Ulrich Walter GmbH | lebensbaum.com

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link