Freimeisterkollektiv Corn Whisky
Whisky

Freimeisterkollektiv: Josef Farthofer brennt CORN WHISKY 333 aus gelbem Bio-Mais

Exklusiv für das Freimeisterkollektiv hat Josef Farthofer aus dem österreichischen Mostviertel einen Whisky aus 100% Bio-Mais gebrannt. Wenn jetzt Assoziationen an Bourbon geweckt werden, muss sofort gewarnt werden: Sowohl Herstellung als auch Zutaten sind anders als bei den Pendants aus Kentucky oder Tennessee.

Während die Maische der meisten Bourbon Whiskeys bis zu 49% Roggen und/oder Gerste enthält, verwendet Josef Farthofer für CORN WHISKY 333 ausschließlich biozertifizierten gelben Mais. Er reift das hochprozentige Destillat vier Jahre lang in Fässern aus heimischer Eiche, die zuvor mit Rotwein gefüllt waren. Dadurch erhält dieser Whisky ein ganz anderes Geschmacksprofil als seine entfernten Verwandten aus den Vereinigten Staaten.

Der Mais wird gemahlen, mit Quellwasser vermischt und erhitzt. Nach der Verzuckerung der Stärke wird Bäckerhefe zugesetzt, um die Gärung einzuleiten. Die vergorene Maische aus 100% biologischem Mais wird dann zunächst in einer Kolonnendestillation destilliert. Das Ergebnis ist ein Destillat, das bei der Whiskyherstellung Low Wine genannt wird. Dieses wird ein zweites Mal in einer kupfernen Brennblase destilliert. Diese Spirituose, die auch als New Make Whisky oder White Dog bekannt ist, wird nicht wie ein Bourbon Whiskey in neuen amerikanischen Weißeichenfässern gelagert.

Josef Farthofer lagert das hochprozentige Destillat vier Jahre lang in Fässern aus heimischer Eiche, die zuvor mit Rotwein gefüllt waren. Dadurch erhält dieser Whisky ein völlig anderes Geschmacksprofil als seine entfernten Verwandten aus den Vereinigten Staaten. Um die Aromen zu perfektionieren, wurde dieser bereits gereifte Whisky weitere 8 Monate in einem Fass-Finish in Berlin gelagert. In Fässern, in denen zuvor die SPECKBIRNE 302 gelagert wurde, erhält der CORN WHISKY 333 eine zusätzliche Aromaschicht.

In der Nase offenbart sich grüner Apfel, Oolong-Tee und leichte Anklänge von Popcorn. Am Gaumen dominieren die Aromen von Pflaume und Bratapfel. Der Abgang ist geprägt von Bittermandeln und geröstetem Mais. CORN WHISKY 333 überrascht selbst Whisk(e)y-Kenner mit seinem unkonventionellen Geschmacksprofil und begeistert durch aromatische Komplexität.

Über das Freimeisterkollektiv

Das Freimeisterkollektiv ist ein Zusammenschluss von Individualisten – eine Verbindung von unabhängigen Kleinbrennern und führenden Bartendern. Unsere Kunden sollen wissen, was sie trinken. Und von wem. Die Herstellung unserer Produkte unterliegt völliger Transparenz. www.freimeisterkollektiv.de

Quelle/Bildquelle: Freimeisterkollektiv GmbH