“Fountain of Youth” Kokoswasser – Das neue Trend-Getränk

Der rote Affe bringt die “Fountain of Youth” nach Deutschland! Hinter der Idee eine Jungbrunnen-Getränks stehen Tom und Nadine aus Berlin, auf den Geschmack gekommen sind sie in Thailand und den USA, wo das Getränk seit längerem schon als das neue In-Produkt angeboten wird. Jetzt kommt der Trend zu uns, in ausgewählten Berliner und Hamburger Bars gibt es die gesunde Erfrischung bereits, “served chilled” versteht sich.

Es ist nicht das erste Trend-Getränk, das den Markt mit besonderen Fähigkeiten erobern will (eines verleiht ja bekanntlich Flügel). Im tropischen Volksmund werden der Kokosnuss wahre Wunderwirkungen und Heilkräfte nachgesagt. So gilt das Kokosnusswasser (fälschlicher Weise oft als Kokosnussmilch bezeichnet) nicht nur als besonders erfrischend, sondern ist zugleich Mineralstofflieferant und besitzt Anti-Aging Effekte (nicht zuletzt Rolf Edens Quelle der ewigen Jugend).

Doch was hat es mit dem Affen auf sich?
Jeder kennt das berühmte Lied der Affenbande. Schon in der Kindheit wurde uns suggeriert, dass einer von ihnen für den Diebstahl der Kokosnuss verantwortlich sei. Aber nicht nur Kinderlieder, diverse Comics greifen die Beziehung zwischen Affe und Kokosnuss auf, nicht zuletzt ranken sich diverse Sagen darum. Somit wurde der “Monkey” zum Hauptdarsteller der ereignisreiche Geschichte der “Fountain of Youth”.

Einmal um die Welt…
Brasilien, Thailand, die Philippinen und die USA gehörten zu den Ländern, die Nadine und Tom bereisten, um den unverfälschten Geschmack mit nach Hause zu bringen. In jedem dieser Länder besuchten sie Plantagenbesitzer. Über ein halbes Jahr waren sie unterwegs, um den besten Hersteller der Kokosnuss in der Dose zu finden. Wichtig für sie war, dass der Hersteller ohne jegliche Zusätze und Konservierungstoffe arbeitet. Geachtet wurde zudem auf modernste Filteranlagen und die Arbeitsbedingungen der Erntehelfer und der Arbeiter in den Fabriken. Auch der ökologische Verarbeitungsprozess spielte bei der Auswahl eine entscheidende Rolle. Das Ziel war klar, in die Dose durfte nur eines – 100% Kokoswasser.

Die Entscheidung fiel auf 3 mittelständische Unternehmen, auf die alle Auswahlkriterien zutrafen. Innerhalb von 2 bis 4 Stunden nach der Ernte ist die Kokosnuss in der Dose. Diese schnelle Verarbeitung kann nur mit genügend Helfern gewährleistet werden. Die Nüsse werden von Bauern von den Palmen geschlagen, fallen zu Boden und werden direkt eingesammelt und zur Verarbeitung gebracht. Durch einmaliges Erhitzen des Kokoswassers und durchlaufen von verschiedenen Filtersystemen gelangt das Kokoswasser in die Dose mit dem Affen. Entscheidend für den unverfälschten und einzigartigen Geschmack ist das Alter der einzelnen Nüsse. Je jünger eine Nuss ist, desto eher ist der Geschmack frisch und pur, nicht zu süß, eben die leichte Kokosnote die einen Hauch von Tropensonne mit sich bringt.

“Fountain of Youth Kokoswasser” ist am Besten zu genießen:

  • pur, gekühlt oder auf Eis
  • als Longdrink mit Vodka, Rum (und Cranberry) oder Gin und einer kleinen Zitronenschalenspirale
  • als Kokosnuss Martini (Vodka, Noilly Pratt und Fountain of Youth)
  • als Big Kahuma Ice Tea (Booze 45, Vodka, weißer Rum, Wassermelone, Fountain of Youth)
  • als Honolulu (2-3 Erdbeeren, 1 Löffel Rohrzucker, 4 Basilikumblätter, weißer Rum, Vodka, Fountain of Youth – alle Zutaten in den Shaker mit crushed ice)

Man bekommt das köstliche Kokoswasser im Online Shop, 3 Dosen 0,52l für 9,00 Euro (Lieferung frei Haus).

Quelle: Fountain of Youth Coconut Water

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link