fritz-kola Florian Weins
Personalie

Florian Weins wird neuer Geschäftsführer bei fritz-kola

Mirco Wolf Wiegert, Gründer und Geschäftsführer von fritz-kola, hat einen neuen Geschäftsführer gefunden: Florian Weins wechselt zum Februar 2023 zur Hamburger Kolamarke. Mit seiner langjährigen Erfahrung wird er das internationale Geschäft vorantreiben und die Wurzeln von fritz-kola in der Gastronomie stärken. Weins übernimmt die Rolle des operativen Geschäftsführers von Winfried Rübesam, der sich als Berater selbstständig macht.

Vielviel Erfahrung und Werteorientierung

Mirco Wolf Wiegert, Gründer und Geschäftsführer von fritz-kola, hat ab 1. Februar 2023 mit Florian Weins einen neuen Geschäftsführer an seiner Seite. Gemeinsam wollen die beiden Manager die Erfolgsgeschichte des unabhängigen Kola- und Limonaden-Herstellers in Deutschland und Europa fortschreiben. Dabei setzen sie weiterhin auf die Stärken des Unternehmens in Marketing und Vertrieb, nachhaltige Produkte und die werteorientierte Unternehmenskultur.

Der 38-jährige Manager Florian Weins bringt langjährige nationale sowie internationale Erfahrung aus 15 Jahren in der Getränke-Industrie mit und erklärt: „fritz-kola hat sich in den letzten Jahren hervorragend entwickelt. Der weitere Ausbau des deutschen Geschäftes als auch die Internationalisierung ist eine spannende Aufgabe, auf die ich mich sehr freue. Hierbei stehen für mich die Beibehaltung der Markenwerte und Unternehmenskultur im Fokus.“ Derzeit ist Weins Geschäftsführer der Ratsherrn Brauerei, welche sich in den vergangenen Jahren erfolgreich vom Craft Beer Start-up hin zu einer mittelständigen Regionalbrauerei im Herzen Hamburgs etabliert hat. Diese Rolle wird Weins weiter ausfüllen, bis er im Februar 2023 nach einer kurzen Übergabephase die Aufgaben von Winfried Rübesam übernimmt.

Mirco Wolf Wiegert (l.) und Florian Weins (r.).

„Florian Weins war von Beginn an ein vielversprechender Kandidat. In diversen Gesprächen hat er uns absolut überzeugt, denn er bringt nicht nur die richtigen Fähigkeiten mit, sondern passt vor allem zu unseren Werten und der Kultur als unabhängige Kolamarke“ kommentiert Mirco Wolf Wiegert. Der Gründer und Geschäftsführer hatte gemeinsam mit Experten und Beratern einen Nachfolger für Winfried Rübesam gesucht. „Zusammen mit unseren fritzen werden wir die beste Indie-Kola der Gegenwart in noch mehr Bars, Restaurants und Clubs zwischen Ostsee und Mittelmeer bringen. Ich freue mich auf die Abenteuer, die vor uns liegen.“

Erfolgreiche Zusammenarbeit mit Winfried Rübesam findet ihr geplantes Ende

Gemeinsam haben Mirco Wolf Wiegert und Winfried Rübesam das Unternehmen seit 2017 geführt, das von Rübesam maßgeblich professionalisiert wurde. 2019 übernahm er als operativer Geschäftsführer die Führung aller sechs Fachbereiche und baute ein erfahrenes Führungsteam auf. Diese Struktur verhalf den Hamburgern zu kontinuierlichem Wachstum, auch die Coronapandemie wurde gut bewältigt. Dass die erfolgreiche Zeit mit Winfried Rübesam 2023 enden soll, entschieden er und Mirco Wolf Wiegert bereits vor über einem Jahr gemeinsam und folgen seitdem diesem abgestimmten Plan.

Winfried Rübesam.

„Sechs Jahre bei fritz-kola haben unglaublichen Spaß gemacht und ihre Spuren hinterlassen“ begründet Winfried Rübesam die Entscheidung „und zwar im positiven Sinne: Mirco und die fritzen haben mich dazu inspiriert, nun, mit Anfang 50, nochmal neue Wege zu beschreiten.“ Rübesam wird sich nach seinem Abschied von fritz-kola als Berater mit den Schwerpunkten Unternehmenskultur, werthaltiges Wachstum sowie Unternehmensentwicklung selbstständig machen.

Mirco Wolf Wiegert ergänzt: „Ich danke Winfried von ganzem Herzen, dass er fritz-kola aus der Garage zur unabhängigen, mitteleuropäischen Kola ausgebaut hat – dank ihm sind wir hervorragend aufgestellt. Wir hatten auch persönlich eine tolle Zeit und werden noch manche Kola auf seine neuen Pläne trinken.“

Über fritz-kulturgüter

fritz-kola wurde 2002 von zwei Studenten in Hamburg gegründet. Die erste Kola kam 2003 auf den Markt, zahlreiche safthaltige Limonaden und Schorlen folgten. Der Umwelt zuliebe setzt fritz-kola seit der Gründung auf Glasmehrwegflaschen und baut die dezentrale und verbrauchernahe Abfüllung stetig aus. Darüber hinaus engagiert sich fritz-kola mit der Initiative „Pfand gehört daneben“, der Bewegung „Trink aus Glas“ und in zahlreichen Projekten für eine nachhaltige Gesellschaft. Mirco Wolf Wiegert und Winfried Rübesam sind Geschäftsführer des Unternehmens, das seit 2014 fritz-kulturgüter heißt. Ab 1. Februar 2023 übernimmt Florian Weins die Geschäftsführung von Winfried Rübesam.

Quelle/Bildquelle: fritz-kulturgüter GmbH