sylke moerke
Neue Doppelspitze

Flensburger Brauerei: Wechsel in der Geschäftsführung Technik

Sylke Moerke und Andreas Tembrockhaus so lautet die neue Doppelspitze der Flensburger Brauerei. Ab dem 01.01.2022 tritt Sylke Moerke als Geschäftsführerin Technik die Nachfolge von Hans-Peter Heyen an, der in den wohlverdienten Ruhestand gehen wird. Der 64-Jährige verantwortete 12 Jahre lang erfolgreich die Bereiche Technik, Qualitätswesen, Einkauf, Logistik, IT und Controlling der Flensburger Brauerei. Unter seiner Leitung wurde in den vergangenen Jahren u. a. die gesamte Abfüll- und Verpackungstechnik der Brauerei auf den neusten Stand gebracht und die Weichen für die Errichtung eines neuen Logistikzentrums gestellt.

Hans Peter Heyen weiß seine Nachfolge bei Sylke Moerke in guten Händen. Sylke Moerke verfügt über eine langjährige Berufs- und Führungserfahrung bei namhaften Unternehmen der Lebensmittel- und Getränkeindustrie. Unter anderem war sie mehrere Jahre bei der Warsteiner Brauerei und der EMIG GmbH in leitender Position tätig. Bis zu ihrem Wechsel nach Flensburg verantwortete die aus Norddeutschland stammende Diplom-Wirtschaftsingenieurin die Planung und Logistik der Central Europa Organisation der Hero-Gruppe (Schwartauer Werke).

Andreas Tembrockhaus ergänzt „Ich freue mich darauf mit meiner neuen Kollegin neue Akzente in der Getränkeindustrie zu setzen. Mit den Erfahrungen von Sylke Moerke sind wir bestens für die Zukunft ausgerichtet.“

Die Flensburger Brauerei Emil Petersen GmbH & Co. KG ist Schleswig-Holsteins größte Privatbrauerei und beschäftigt zurzeit 235 Mitarbeiter*innen. Sie wurde mehrfach mit dem Umweltpreis der Wirtschaft ausgezeichnet und schafft durch ständige Investitionen in Technik, Marke, Markt und Mitarbeiter eine ideale Verbindung zwischen Tradition und Moderne.

Gebraut wird mit exzellentem Wasser in Mineralwasser-Qualität aus der hauseigenen Flensburger Gletscherquelle und mit Küstengerste aus Schleswig-Holstein. Durch das Würzekochsystem „Merlin“ bleiben alle biologisch wertvollen Inhaltsstoffe im Bier erhalten. So wurden im Jahr 2020 über 640.000 hl Bier für den inländischen Markt produziert und mit einer der weltweit größten und modernsten Anlagen für Flaschen mit Bügelverschluss abgefüllt– diese Menge verteilt sich auf 13 Flensburger Produkte.

Quelle/Bildquelle: Flensburger Brauerei

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link