Unterjesinger Wengertwegle

Feierliche Eröffnung des „Unterjesinger Wengertwegles“

Im Rahmen des Unterjesinger Weinwandertags unter dem Motto „Wein – Wandern – Genuss“ weiht der Landkreis Tübingen am 12. Mai 2019 genussvoll den mittlerweile neunten, zertifizierten Rundwanderweg am Früchtetrauf ein.

„Unterjesinger Wengertwegle“ – diesen charmanten und regional geprägten Namen (Wengert steht im Schwäbischen für Weinberg) trägt ab dem 12. Mai 2019 der neunte zertifizierte Rundwanderweg am sogenannten Früchtetrauf im Landkreis Tübingen. Der Spazier-Wanderweg mit einer Länge von sechs Kilometern hat seinen Ausgangspunkt an der Unterjesinger Kelter und ist ein Gemeinschaftsprojekt der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Tübingen (WIT) und der Tourismusförderung des Landkreises Tübingen. An der Kelter erhalten Wanderer zum Auftakt der kurzen Wanderung ein Glas, mit dem sie sich individuell auf den Weg in die idyllische Weinberglandschaft des südlichsten Teils der Weinwege Württemberg Region machen können.

Das Wengertwegle ist bestens ausgeschildert und führt durch die steilen Lagen Unterjesingens unterhalb des Schönbuchtraufs, über sanfte Hügellandschaften mit reich bewachsenen Streuobstwiesen bis ins Himbachtal. Im Verlauf der Wanderung erfahren die Gäste und Besucher viel Wissenswertes über seltene Planzen und Tiere sowie über Gesteine und den Weinbau in der Region und können ihre Blicke über die traumhafte Landschaft zwischen Ammertal und Schwäbischer Alb schweifen lassen.

Und um auf die feierliche Eröffnung am 12. Mai auch gebührend anstoßen zu können, bieten neun Wengerter des Obst- und Weinbauvereins Unterjesingen von 10:00 – 18:00 Uhr ihre selbst erzeugten Tropfen an verschiedenen Stationen entlang der Strecke an und auch in der Kelter kann man die Unterjesinger Weine verkosten. Für das leibliche Wohl ist mit verschiedenen regionalen Spezialitäten natürlich gesorgt.

Um die Weine in vollen Zügen und ohne „Gewissensbisse“ genießen zu können, empfiehlt sich die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Die Ammertalbahn oder die Buslinien 777 (Nagold-Tübingen) sowie 791 (Herrenberg-Tübingen) führen Besucher ans Ziel. Wer doch mit dem Auto anreist, für den stehen die Parkplätze am Sportgelände zur Verfügung. Von dort folgt man einfach der Beschilderung zur Kelter.

Weiterführende Informationen zum „Unterjesinger Wengertwegle“, den weiteren Premium- Wanderwegen, zum Unterjesinger Weinwandertag und digitales Kartenmaterial gibt es unter: www.fruechtetrauf.de

Quelle/Bildquelle: .tübinger um:welten / Früchtetrauf

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link