Expansion

Erster internationaler Standort: fritz-kola eröffnet Büro in Österreich

Das Ziel ist klar: Europa zum Heimatmarkt machen. Mit der Eröffnung des ersten internationalen Büros ab November 2023 in Wien rückt fritz-kola diesem Vorhaben nun näher. 

„Ich freue mich, dass wir jetzt auch beruflich ein gemeinsames Zuhause in Österreich haben. Die Eröffnung unseres ersten internationalen Büros in Wien ist ein Meilenstein für fritz-kola und unterstreicht unsere Expansionspläne“, so Florian Weins, Geschäftsführer von fritz-kola.

Mit einer stetig gewachsenen Markenbekanntheit, einer starken Marktpräsenz in der Wiener Gastronomie, als auch einem soliden Listungsstand im österreichischen Handel ist die Eröffnung eines Büros in Wien der logische nächste Schritt. „Wir wollen in Wien nicht nur an die Erfolgsgeschichte unseres Unternehmens anknüpfen, sondern sehen diesen Schritt auch als elementaren Teil unserer europäischen Entwicklung“, erklärt Moritz Sohler, Commercial Director Europe bei fritz-kola.

Gemeinsame Basis am Puls der Stadt

Das Wiener Büro befindet sich in der Mariahilfer Straße des 15. Bezirks. Der multikulturelle und geschäftige Charme ist die perfekte Umgebung, um das internationale Geschäft von fritz-kola voranzutreiben, die Marke weiter auszubauen und den Puls der Stadt noch intensiver für den Verkauf zu nutzen. In den Räumlichkeiten findet das gesamte österreichische fritz-kola Team ein Zuhause und kann dadurch künftig noch enger und effizienter zusammenarbeiten.

Auch besteht die Möglichkeit zum direkten Austausch mit Kunden und Partnern sowie internationalen fritzen im vorhandenen Showroom. Die neue Basis wird fritz-kolas bisherige Agilität und Wirksamkeit somit weiter optimieren, sodass man bestmöglich für die gemeinsame Zukunft aufgestellt ist.

Über fritz-kulturgüter

fritz-kola wurde 2002 von zwei Studenten in Hamburg gegründet. Die erste Kola kam 2003 auf den Markt, zahlreiche safthaltige Limonaden und Schorlen folgten. Der Umwelt zuliebe setzt fritz-kola seit der Gründung auf Glasmehrwegflaschen und baut die dezentrale und verbrauchernahe Abfüllung stetig aus. Darüber hinaus engagiert sich fritz-kola mit der Initiative „Pfand gehört daneben“, der Bewegung „Trink aus Glas“ und in zahlreichen Projekten für eine nachhaltige Gesellschaft. Mirco Wolf Wiegert und Florian Weins sind Geschäftsführer des Unternehmens, das seit 2014 fritz-kulturgüter heißt.

Quelle/Bildquelle: fritz-kulturgüter GmbH

Neueste Meldungen

Sierra Madre Remedy Rum ISW 2023
Sierra Madre Remedy Rum ISW 2023
Alle News