pilots red TONIC
Vitalgetränk

Energy Drinks verboten: Kampfjet-Piloten entwickeln red TONIC

„Top Gun“ war der Kino-Blockbuster der Achtziger Jahre und machte Tom Cruise zum Weltstar. Der zweite Teil „Maverick“ wurde pandemiebedingt mehrmals verschoben. Dass ausgerechnet jetzt ein echter Krieg die Welt beschäftigt, passte dem Filmproduzenten Jerry Bruckheimer überhaupt nicht ins Konzept. Hatte man doch Sorge, dass die im Drehbuch enthaltene Leistungsshow moderner Kampfflugzeuge die Kinobesucher eher abhält.

Doch das Gegenteil war der Fall. Schon bei der Premiere brach „Maverick“ alle Zuschauerrekorde. Zeigte sich, wie hoch die Popularität und Anziehungskraft jener Protagonisten in ihren Überschalljets ist. In atemberaubenden Szenen, „Dog-Fights“ und real gedrehten Luftkampfmanövern wird der Zuschauer in die Welt der Kampfpiloten entrückt. Erlebt die Besten der Besten. Spürt, wie die Kraft der Nachbrenner Mensch und Technik in Sekundenbruchteilen an Leistungsgrenzen bringt.

Kein Wunder, dass diesem Beruf lange Zeit das Image testosterongesteuerter Machos und Hasardeure anhaftete. Doch mit diesem Pathos ist schon lange Schluss. Zwischenzeitlich haben intelligente, selbstbewusste und bestens trainierte Kampfpilotinnen das Cockpit erobert und bieten dem Ego ihrer männlichen Kollegen ordentlich Paroli. Charakterstarke Frauen, die wissen was sie wollen und was sie können. Das ist in diesem Metier zwischen Kerosin und militärischem Drill auch wichtig! Denn unter allen Berufen in der Welt, zählt der des Kampfpiloten zu den härtesten und anspruchsvollsten. Von jährlich 10.000 Bewerbern schafft es nur eine oder einer ins Cockpit.

Top-Gun-Pilot und militärischer Flugausbilder Marc „Turbo“ Grüne nach erfolgreichem Lufteinsatz.

Dass Top-Gun-Piloten mental und körperlich topfit sein müssen, ist selbstredend. Dass sie in nahezu allen Lebensbereichen einer Aufsicht unterliegen Normalität. Vieles wird reglementiert und vorgeschrieben. Dies zeigt die Entscheidung der US Navy zum Verbot von Energy Drinks. Hierzu äußerte sich der Leiter der Ausbildungsabteilung der US Navy, Lt. Cmdr. Thomas Sather: „Fliegen ist eine inhärent gefährliche Aktivität. Wir möchten nicht, dass unsere Piloten und Besatzungen unter dem Einfluss von Getränken fliegen die sie in eine gefährliche Situation bringen. Die sie hindert ein Flugzeug wieder unter Kontrolle zu bekommen oder sie unfähig sind, in einer Notfallsituation, eine Checkliste schnell und korrekt abzuarbeiten.“ Im Rahmen einer 3-jährigen Studie der US-Navy hat sich rausgestellt, dass Energy Drinks derartige Nebenwirkungen auf Piloten haben können.

Ganz in „Maverick“-Manier und quasi im Cockpit jener Kampfjet-Elite entstand so die Idee für etwas „Rebellisches“. Für ein eigenes Produkt. Einfach neue Wege gehen und sich dem Verbot und „Status quo“ der Vorgesetzten entgegenstellen. Unter Leitung des MIG-29-Piloten Santiago de Christos, Rufname „Jury“, gründeten Flugkameraden und Mediziner eine Initiative für ein neuartiges Vitalgetränk.

Gemeinsam arbeitete man an einer Getränkeformel, welche sich an den eigenen Bedürfnissen und Anforderungen im Cockpit orientiert. „Dabei habe ich die Komplexität dieser Produktentwicklung vollkommen unterschätzt“, attestiert Projektinitiator Santiago de Christos. Erwähnt weiter: „Für die Basisformel waren mehr als zwei Jahre nötig. Es gab Testproduktionen, die schief liefen. Probleme mit Rohstofflieferanten, Schwierigkeiten mit Inhaltsstoffen und immer wieder Formelanpassungen. Als wir endlich die Marktreife hatten“, so de Christos, „kam Corona und wir mussten dicht machen!“

https://www.youtube.com/watch?v=hUL63_GB8JU&t=6s

Jetzt, und mit coronabedingter Verzögerung, kommt der purpurrote red TONIC auf den Markt. Unter dem Namen „PilotsFriend“, kurz „pilots“ genannt, ein echtes Top-Gun-Getränk. Nach Angaben der Entwickler biozertifiziert, alkoholfrei und mit den Eigenschaften eines tonisierenden Digestifs. Gedacht für Situationen falls mal der Magen rebelliert, was nach Loopings oder intensiven Flugmanövern schon mal vorkommen kann. Auch soll der red TONIC Wachheit und Konzentration fördern, aber ohne Kaffeekoffein. Dafür mit jeder Menge natürlicher Antioxidantien und Polyphenolen, die der Stärkung der Abwehrkräfte dienen sollen.

„Der red TONIC ist unsere Antwort auf jene Energy Drinks, vor denen wir gewarnt wurden“, erklärt der aktive und erfahrene Kampfjetpilot und militärische Flugausbilder Marc „Turbo“ Grüne. „Unser red TONIC ist etwas vollkommen anderes. Ein effektvoller, vielseitiger Vital-Drink der sich für alle Aktivitäten in Beruf, Sport und Freizeit eignet. Zudem ist das Getränk auch eine echte Geschmacksexplosion!“

Nun ist es soweit! Die „kreativen Top Guns“ starten mit ihrem red TONIC in stratosphärische Höhen und ziehen alle Aufmerksamkeit auf sich. Da wurde nichts nachgemacht – sondern alles neugedacht. Mit viel Pioniergeist und einer echten Story, die so authentisch und unverwechselbar ist wie Tom Cruise in „Maverick“.

Weitere Informationen zum Produkt gibt es hier: https://pilotsfriend.eu.

Bildzeile: Ganz im Stil von Tom Cruise in „Top Gun Maverick“: Kampfpilot „Eagle“ Forster präsentiert das neue red TONIC Getränk pilots kurz vor seinem Einsatz mit dem Überschalljet der F-22 Raptor, einem Kampfjet der 5. Generation.

Quelle/Bildquelle: PilotsFriend GmbH

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link