Energy-Drink zum Selbermixen

Nach dem tragischen Tod eines jungen Mädchens im möglichen Zusammenhang mit dem Verzehr eines Energy-Drinks stehen diese mehr und mehr in der Kritik. Zuviel Koffein könne bei Jugendlichen zu beträchtlichen gesundheitlichen Schäden führen, hieß es. Eine gute Möglichkeit, die Koffein-Dosis selbst zu kontrollieren, bietet nun GoMo Instant Energy. Hier kann man sich seinen Drink mit dem Pulver in den Sorten Guaraná Kick und Ginger Flash selbst mixen – und hat so seinen eigenen Koffein-Gehalt ständig im Auge.

GoMo ist flexibel dosierbar und wandelbar im Geschmack: Das Pulver aus den kleinen Sticks kann auf unzählig viele Arten kombiniert werden. Den Inhalt einfach in ein Glas füllen und mit 250ml Flüssigkeit wie Wasser, Saft oder Tee auffüllen. Anschließend einfach kurz warten, Umrühren ist nicht nötig. Dabei ist es auch ganz egal, ob der Drink heiß oder kalt genossen wird. GoMo Instant Energy ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf dem Markt. Die wiederverschließbare Mobilbox ist kleiner als eine Zigarettenschachtel und enthält sieben Energy-Sticks. So kann man sich seinen ganz persönlichen Drink immer und überall mixen – getreu der Botschaft des Produkts: „Mix. Drink. GoMo.“

Weitere Infos:
www.gomo-energy.com

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link