Költ Bier

Endlich gemeinsam Jeck. Das Bier, das Köln und Düsseldorf vereint.

Hans Berlin (28) und Matthias Ross (29) haben es geschafft. Während genau vor einem Jahr ihre Symbiose aus Kölsch und Alt noch an Karneval für eine jecke Schnapsidee erklärt wurde, vereint költ heute Düsseldorfer und Kölner sogar über das Rheinland hinaus.

Über 120.000 Flaschen wurden von dem sowohl süffigen, als auch würzigen Craftbeer bereits verkauft. Das Verkaufsgebiet erstreckt sich mittlerweile vom nördlichen Niederrhein bis nach Linz am Rhein.

Alles begann bei einer Düsseldorfer Altstadt-Tour mit Kölner und Düsseldorfer Freunden. Genervt von vielen Vorurteilen kam ihnen die Idee ein Bier zu brauen, das man endlich gemeinsam im Rheinland trinken kann und den Streit zwischen Köln und Düsseldorf beiseite legt. Ein Bier, so süffig wie ein Kölsch und so würzig wie ein Alt.

Für das Rezept und die ersten Sude suchten sie sich eine Biermanufaktur genau zwischen Köln und Düsseldorf. „Irgendwo musste es ja einen Ort geben, wo Kölsch und Alt direkt aufeinander stoßen“ (Matthias). Genau dort, mitten in Monheim am Rhein brauten sie das erste költ.

Um die Nachfrage zu testen, folgte eine erfolgreiche Crowdfunding-Kampagne bei der über 20.000 € gesammelt wurden. Doch schnell stellte sich heraus, dass es die Biermanufaktur für eine größere Produktion samt Abfüllung und Lagerkapazitäten nicht ausreichte. So machten sich Hans Berlin und Matthias Ross auf den Weg, um eine geeignete Brauerei zu finden.

Nach vielen Testsuden wurden sie wieder im Rheinland fündig: “Mit unserer neuen Brauerei in Krefeld haben wir einen verlässlichen Partner, der nun das Brauen und die Abfüllung des geheimen Rezeptes übernimmt.” (Hans) Die besondere Malzmischung erfordert noch eine Zugabe mit echter Handarbeit. költ ist im Gegensatz zum Kölsch und Alt ein naturtrüb und unfiltriertes Craftbeer. „Es verleiht dem obergärigen Bier einfach einen intensiveren Geschmack.“ (Matthias)

Um sich voll und ganz auf den Vertrieb des süffigen und würzigen Bieres zu konzentrieren, kündigten die beiden kurzer Hand ihren Job in der Werbung und gründeten die költ GmbH mit Sitz in Monheim am Rhein. „Für uns ist Monheim nicht nur der Geburtsort von költ, sondern hat auch die ideale Lage, zentral im Rheinland, genau zwischen Köln und Düsseldorf.” (Hans)

Für die innovative Idee, den rheinisches Streit ausgerechnet mit den größten Rivalen, Kölsch und Alt zu einen, erhielten die beiden Jungunternehmer das Gründerstipendium.NRW. Dieses Jahr ist költ auf großer Mission, das verbindende Bier fürs ganze Rheinland zu werden. Auf vielen Craftbeerfestivals und Hopfenfesten wird költ auch frisch vom Fass angeboten werden.

Quelle/Bildquelle: költ GmbH | koeltbier.de

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link