Einmal probiert – für immer verführt: Sterneküche auf Wein-Safari

„Es gibt Tage, da braucht man Essen, das die Seele umarmt“, so die Philosophie von Sternekoch Nelson Müller. Dabei gehört für ihn zu einem ausgezeichneten Essen unbedingt der passende Wein. Der Inhaber und Chefkoch des berühmten Restaurants „Schote“ in Essen liebt es, seine Gäste auf eine kulinarische Reise zu schicken – nicht nur beim Essen, sondern auch beim korrespondierenden Wein.

Eine tolle Liaison mit seinen aktuellsten Kochkreationen gehen die Weine des Weinguts Nederburg ein, das meist ausgezeichnetste Weingut Südafrikas. Der TV-Koch mit afrikanischen Wurzeln hat einige Rezepte kreiert, die ideal mit den unterschiedlichen Weinsorten des Weinguts korrespondieren. Auftakt bildet das Filet Wellington à la Nelson Müller – begleitet vom Nederburg Foundation Cabernet Sauvignon (Einkaufsliste und Rezept unten).

Nederburgs Weine sind Synonym für exzellentes Handwerk, gepaart mit der Leidenschaft der Weinmacher. Ihr herrlicher und ausgewogener Geschmack zaubert den reichhaltigen Boden Südafrikas – also das Terroir – in die Weingläser der abenteuerlustigen Genießer.

Kreatives Kochen ist für Nelson Müller immer ein Erlebnis, das man am besten mit anderen teilt. Schließlich macht gutes Essen glücklich – und noch glücklicher, wenn man es gemeinsam mit den Liebsten genießt. Perfekt wird es mit der passenden Weinbegleitung. Zum würzigen Filet Wellington empfiehlt Nelson Müller den Cabernet Sauvignon der Nederburg Foundation Linie. Dieser besticht durch seinen typisch südafrikanischen Charakter. Für einen erschwinglichen Preis von 4,99 € UVP (unverbindliche Preisempfehlung) ist er praktischerweise in vielen deutschen Supermärkten erhältlich.

Warum südafrikanische Weine so gut zu den Gerichten von Nelson Müller passen? Sie sind so vielfältig wie die südafrikanische Natur selbst. Das Land der Löwen, Elefanten, Giraffen und Nashörner beschert auch Vielgereisten regelmäßig Herzklopfen. Nederburg ist es gelungen, die Faszination dieses Landes und die Vielschichtigkeit der Böden, mit all ihren Aromen, in seinen Weinen einzufangen. Und dafür zeichnen sich viele Generationen herausragender Weinmacher aus, die die Weinberge seit 1791 mit viel Leidenschaft und Herz bewirtschaften. Ganz nach dem Motto: Einmal probiert – für immer verführt!

Filet Wellington à la Nelson Müller – begleitet vom Nederburg Foundation Cabernet Sauvignon

Einkaufsliste (4 Portionen):

  • 700 g Rinderfilet Mittelstück
  • Salz
  • Pfeffer
  • 30 ml Öl
  • 350 g Champignons in feine Würfel geschnitten
  • 30 g Schalotten in feine Würfel geschnitten
  • 100 g Schinkenwürfel roh
  • 100 g Gänseleberterrine
  • 50 g Butter
  • 3 El Petersilie, gehackt
  • 1 Tl Senf
  • 400 g TK-Blätterteig
  • Mehl zum Bearbeiten
  • 8 Scheiben Parmaschinken, dünn
  • Eigelb

1. Rinderfilet parieren, salzen und pfeffern. Im heißen Öl rundherum anbraten und abkühlen lassen.

2. Champignon-, Schalotten- und Schinkenwürfel in der Butter braten. Mit der gehackten Petersilie und Senf würzen. Die Farce abkühlen lassen und die Gänseleber unterarbeiten.

3. Blätterteig auftauen lassen und auf dem Mehl 3 mm dünn ausrollen. Mit 4 dünnen Scheiben rohem Schinken mittig belegen und mit der Hälfte der Farce bestreichen.

4. Das Filet darauflegen, mit der restlichen Farce bestreichen und den anderen 4 Schinkenscheiben belegen. Den Blätterteig auf einer Seite über das Fleisch klappen. Die Kante mit verquirltem Eigelb bestreichen. Die andere Blätterteighälfte darüber klappen und festdrücken. Die Enden fest zusammendrücken und mit der Kantenseite nach unten auf ein Backblech legen.

5. Aus den Teigresten Verzierungen schneiden und mit Eigelb aufkleben. Das Paket mit Eigelb bestreichen. Im vorgeheizten Ofen bei 220 Grad ca. 25 Minuten backen. 10 Minuten ruhen lassen (wichtig!), dann aufschneiden.

Tipp: Backthermometer in die dickste Stelle des Filets stecken. Das Fleisch bei 52 Grad aus dem  Ofen nehmen und etwas ruhen lassen – dann hat es beim Aufschneiden 57 Grad und ist medium durchgebraten.

Mehr Informationen finden Sie unter: www.nederburg.de

Quelle: Mack & Schühle AG – WEINWELT | mack-schuehle.de | weinwelt.de

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link