ardbeg 8 years old
Limited Edition

Ein neuer Ardberg 8 Years Old zum Diskutieren

Über Ardbeg und seine Abfüllung wird viel diskutiert, nun sorgt die Islay-Destillerie mit einem neuen Release – nur für sein Ardbeg Committee – für weiteren Gesprächsstoff. Erhältlich ist Ardbeg 8 Years Old limitiert ab dem 8. Juli in Deutschland und Österreich.

Alles begann mit einem Gedankenexperiment von Master Distiller Dr. Bill Lumsden. Er fragte sich bei der Verkostung von Ardbeg Fässern unterschiedlichen Alters, wie eine Abfüllung in einer parallelen Welt aussähe, in der es das Flaggschiff der Destillerie, den Ardbeg Ten Years Old nicht gäbe. Wäre ein rauchiger Whisky, teilweise in ehemaligen Sherryfässern gereift, ein würdiger Mittelpunkt der Ardbeg Range?

Exklusiv für das Ardbeg Committee

Diese Hypothese war die Geburtsstunde des Ardbeg 8 Years Old For Discussion. Und deshalb möchte die Destillerie von ihren geschätzten Committee Mitgliedern wissen: Wie schmeckt er ihnen? Ardbeg möchte hören, was die Anhänger dazu sagen und lädt alle langjährigen und neuen Mitglieder des Committees ein, sich an der Diskussion online zu beteiligen.

Dr. Bill Lumsden sagt: „Ardbeg 8 Years Old ist ein köstlicher, jüngerer und authentischer Single Malt – ich betrachte ihn gerne als die ‚Parallelwelt-Version‘ des Ardbeg Ten Years Old. Gereifte Ex-Sherry-Whiskys sind ultimatives Neuland für uns, also freuen wir uns über jeden Gedanken darüber! Wir lassen die erfahrenen Gaumen des Committees daran teilhaben, um uns zu helfen, die richtige Balance aus Rauch und Süße zu finden. Mit seinen Noten aus kräftigem Torfrauch, Teer, Holzkohle und gesalzenem Karamell sind Diskussionen vorprogrammiert für alle, die ihn probieren.“

Colin Gordon, Ardbegs Distillery Manager sagt: „Wenn es eine Sache gibt, die wir über Ardbeggians wissen, dann ist es ihre innige Liebe zum Whisky und dass sie offen für Neues sind. Wir sind sehr gespannt über die Meinungen zum neuen Release. Und alle, die noch nicht Teil des Ardbeg Committees sind, laden wir herzlich ein, beizutreten und sich an der Diskussion zu beteiligen!“

ardbeg 8 years old for discussion

Zur neuen limitierten Abfüllung wird Distillery Manager Colin Gordon am 30. Juli 2021 alle Committee-Mitglieder zur ultimativen Online-Verkostung einladen. Der Beitritt zum Ardbeg Committee ist jederzeit kostenfrei unter Ardbeg.com/committee möglich. Ardbeg 8 Years Old For Discussion ist mit 50,8 Vol. % Alkohol abgefüllt und ab dem 8. Juli 2021 in Deutschland und Österreich limitiert erhältlich über den Ardbeg Committee Newsletter-Link.

Verkostungsnotiz

  • Farbe: Helles Strohgelb
  • An der Nase: Intensiv, erst kräftige Noten von Holzkohle, Kreosot, Teer und Toffee, dann ein geheimnisvoller, pflanzlicher Duft von Fenchel, Sellerie und grünem Paprika. Sobald diese abklingen, folgen Milchschokolade, Anis und Holzrauch. Mit einem kleinen Tropfen Wasser erscheinen weitere Kräuternoten, wie von Fenchel, Koriander und Lavendel, mit dem für Ardbeg typischen aromatischen Holzrauch und einer kurzen, frisch-salzigen Meeresgischt.
  • Am Gaumen: Ausgeprägte pfeffrige Noten münden in eine komplexe Symphonie aus Weichtoffee, Anis, gesalzener Karamellschokolade, Eukalyptus, Menthol und Bruyèreholz. Ein prickelnd-pfeffriger Geschmack folgt mit süßen Aromen, die von herzhaften Holzkohle-Noten, geräuchertem Speck, angebranntem Toast und Teer überlagert werden.
  • Nachhall: Lang und anhaltend, mit einem Hauch frischer Pfefferminze und einer Brise Gewürznelke.
  • Ardbeg 8 Years Old For Discussion ist mit 50,8 Vol. % Alkohol abgefüllt, nicht kühlgefiltert und nicht gefärbt.

Ardbeg Committee

Am 1. Januar 2000 wurde das Ardbeg Committee gegründet, damit sich die Türen der Destillerie niemals wieder schließen. In über 130 Ländern sind über 100.000 Mitglieder im Ardbeg Committee, geleitet von Mickey Heads. In regelmäßigen Abständen werden exklusive Committee-Abfüllungen veröffentlicht und die Anhänger zu verschieden Veranstaltungen eingeladen. Die Registrierung ist kostenfrei unter ardbeg.com möglich.

ardbeg

Auszeichnungen

Seit dem Jahr 2008 gewann Ardbeg mehr als 50 Gold- und Doppelgoldmedaillen bei wichtigen Whisky-Wettbewerben. Abfüllungen von Ardbeg wurden in Jim Murray‘s Whisky Bible im Jahr 2008 und 2009 zu „World Whisky of the Year“ gewählt oder bei den World Whiskys Awards zweimal als „World Best Single Malt“ (2010, 2013) ausgezeichnet. Bei den Global Icons of Whisky Awards 2014 wurde Mickey Heads zum „Distillery Manager of the Year“ gewählt. Im folgenden Jahr belegten Ardbeg Releases den ersten Platz im Whisky Advocate Magazin als bester Single-Malt-Scotch-Whisky unter 100 US-Dollar. Zuletzt triumphierten Ardbeg Ten Years Old in der Kategorie 12 Jahre und jünger und Ardbeg Corryvreckan in der Kategorie ohne Altersangabe bei den World Whisky Awards 2019.

Im gleichen Jahr gewann Dr. Bill Lumsden zum dritten Mal in vier Jahren die Auszeichnung „Master Distiller of the Year“ und die International Whisky Challenge kürte Ardbeg zur „Destillerie des Jahres“. Im Jahr 2020 zeichnete die International Whisky Competition Ardbeg Corryvreckan als besten schottischen Single Malt, bester Single Malt Scotch (Ohne Altersangabe), bester Whisky in Fassstärke (über 57 Vol.% Alk.), bester getorfter Scotch und bester Islay Single Malt aus. Ardbeg Wee Beastie gewann den ersten Platz als bester Single Malt Scotch unter 10 Jahren und die Ardbeg Destillerie gewann ein weiteres Mal den Titel „Destillerie des Jahres“.

The Glenmorangie Company

Das Unternehmen zählt zu den renommiertesten und innovativsten Playern im Bereich schottischer Whisky. Teil von Moët Hennessy, der Wein- und Spirituosensparte von LVMH Moët Hennessy Louis Vuitton, ist der Hauptsitz der The Glenmorangie Company in Edinburgh, Schottland mit Glenmorangie Single Highland Malt Whisky und Ardbeg Single Islay Malt.

Quelle/Bildquelle: Moët Hennessy Deutschland GmbH

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link