Giesinger Bräu

Ein Marktplatz für Bier-Kultur aus Bayern: Giesinger Bräu lädt zur 3. Langen Nacht der Brauereien

München und Bayern sind bunt, auch beim Bier. Das zeigt die Lange Nacht der Brauereien, die Giesinger Bräu in diesem Jahr zum dritten Mal ausrichtet. Am Freitag, dem 20. Juli (17:00- 23:00 Uhr), und am Samstag, dem 21. Juli, (11:00-23:00 Uhr) präsentieren 24 regionale und lokale Brauereien unter Münchens freiem Himmel ihre Kunst und verkosten ihre Biere an Kenner und solche, die es werden wollen.

„Wir wollen einen Marktplatz bieten und die neue Vielfalt in der Münchner und der bayrischen Bierlandschaft zeigen“ – so erklärt Steffen Marx, Gründer und Geschäftsführer der Giesinger Biermanufaktur & Spezialitäten Braugesellschaft mbH, warum er jedes Jahr andere Brauer auf seine Gelände einlädt. Schließlich konkurriere man nicht um Marktanteile: „Jeder von uns tut, was er liebt: Bier brauen.“

Zur Langen Nacht der Brauereien, die in diesem Jahr zum dritten Mal gefeiert wird, stellt der Bräu nicht nur sein heutiges Gelände am Giesinger Berg zur Verfügung: Zwei Live-Bühnen und das Line-up mit IRONHAND, de Isarthoren, The Horny Makarels, Dr. Will!, Coconami, ZwoaBier, Zambo Prieto aus Mexiko und vielen anderen Bands zeigen: Der Name ist Programm bei der „Langen Nacht“. Auch Slots für Amateur-Bands wird es geben: „Wir freuen uns über Newcomer, nicht nur beim Bier,“ Für den kulinarischen Verwöhnrahmen zum Degustieren der Biere ist ebenfalls gesorgt. Angesichts der steigenden Besucherzahlen findet die Lange Nacht auch dieses Jahr wieder an zwei Tagen statt.

Beim Biertrinken wird zunehmend auf Qualität geachtet, immer mehr Menschen interessieren sich für die Herkunft der Zutaten und den Herstellungsprozess. „Uns freut das sehr“, sagt Braumeister Simon Rossmann, der nach der Langen Nacht oft heiser ist – „aber nicht vom Feiern, sondern vom Erklären.“

Die 24 teilnehmenden Brauereien in alphabetischer Reihenfolge:

  • Amperbräu (Bergkirchen)
  • Braukraft (Gilching)
  • Bräu z‘ Loh (Dorfen)
  • Broy (München)
  • Crew Republic (Unterschleißheim)
  • Dirndlbräu (Freising)
  • Giesinger Bräu
  • Frau Gruber (Gundelfingen)
  • Hausfreund (Ottobrunn)
  • Braumanufaktur Hertl (Schlüsselfeld)
  • Hoppebräu (Waakirchen)
  • sarkindl (München)
  • Munich Brew Mafia (München)
  • New Beer Generation Nürnberg
  • Olchinger Braumanufaktur
  • Open Your Mind Brewing (Oberhaching)
  • Pillmeier Bräu (Langquaid)
  • Schillerbräu (München)
  • Tilmans (München)
  • Wildbräu Grafing
  • Wörthseer Craft-Bier (Wörthsee)
  • Yankee & Kraut (Ingolstadt)
  • Zilz (Freising)
  • Zombräu (Essenbach)

Tickets gibt es vor Ort zu € 10,- pro Tag, Frühentschlossene können im Online- Special für €10,50 ein Zwei-Tages-Ticket erstehen (aber nur mit diesem Link!): https://bit.ly/2jamY7A. Im Ticket inbegriffen ist das persönliche Verkostungsglas. Ansonsten gibt es die Tickets regulär im Vorverkauf zu €11,50 (ebenfalls als Zwei-Tages-Ticket) auf der Ticket-Plattform Eventim.

Über Giesinger Bräu
Die Giesinger Biermanufaktur und Spezialitäten Braugesellschaft mbH ist eine 2006 gegründete junge Brauerei im Herzen von München, geführt und unterstützt von Liebhabern bayerischer Braukultur. Ziel ist es, typische Münchner Biersorten und andere Bierspezialitäten mittels traditioneller Brauverfahren herzustellen und so die große Tradition des Münchner Bieres fortzuführen und die Biervielfalt in München zu bereichern. Alle Biere der Giesinger Biermanufaktur werden deshalb aus lokalen hochwertigen Rohstoffen hergestellt und sind frisch, unfiltriert und thermisch unbehandelt.

www.giesinger-braeu.de

Quelle/Bildquelle: Giesinger Biermanufaktur & Spezialitätenbraugesellschaft mbH

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link