Bowmore 1966

Ein Juwel: Bowmore enthüllt 50 Jahre gereiften Single Malt von 1966

Bowmore Islay Single Malt Whisky von Beam Suntory wird im Dezember die exklusive Rarität Bowmore 1966 auf dem Markt lancieren, die weltweit auf nur 74 Flaschen limitiert und damit ein besonderes Juwel ist. Der besonders feine und seltene Single Malt mit 41,5% vol. reifte 50 Jahre lang und stammt aus einem für Bowmore ganz besonderen Jahr. Wie alle Bowmore Whiskys lagerte er in dem berühmten Kellergewölbe No.1 Vaults – dem ältesten Whisky-Lagerhaus Schottlands.

GEHÜTETER SCHATZ
Freuen Sie sich auf ein Juwel der Extraklasse aus dem Hause Bowmore. Die außergewöhnliche und exklusive Sonderabfüllung Bowmore 1966 wurde in demselben Jahr destilliert, in dem Bowmore Islay Single Malt zum ersten Mal offiziell abgefüllt wurde. Von diesem Zeitpunkt an fiel der limitierte Bowmore 1966 für ein halbes Jahrhundert in einen sanften Dornröschenschlaf. Destillerie-Manager Eddie MacAffer, der zur selben Zeit zu Bowmore stieß, hegte und pflegte über Jahre hinweg dieses Kleinod. So konnte ein unvergleichlicher Single Malt in der einzigartigen Atmosphäre des unter dem Meeresspiegel liegenden Kellergewölbe No.1 heranreifen.

BOWMORE 1966
Der limitierte Bowmore 1966 ist 50 Jahre lang ausschließlich in einem einzigen Fass gereift, dem ehemaligen Bourbon-Fass Hogshead Nr. 5675. Dabei haben sich ein komplexes Aroma und ein wunderschöner goldener Bernsteinton entwickelt. In der Nase bietet der Bowmore 1966, die für die Bowmore Abfüllungen der 60er Jahre typischen fruchtigen Noten – in diesem Fall: elegante Akzente von Litschi, Ananas und Wassermelone, die sich zu leichten, blumigen Noten entwickeln, mit einem trockenen Abgang am Gaumen. Sanfte Anklänge weichen Sirups runden diesen Single Malt perfekt ab. Die Limited Edition ist mit nur 74 Flaschen weltweit eine der exklusivsten und seltensten Abfüllungen des Age Statement Portfolios. Dies spiegelt sich auch in der edlen, handgefertigten Verpackungsbox aus schottischer Eiche wider, deren Maserung jedes Exemplar einzigartig macht. Sie ist mit Intarsien in Form von fünf Baumringen aus Sterling-Silber geschmückt, wovon jeder ein Jahrzehnt Reifung des Bowmore 1966 repräsentiert.

David Turner, Manager der Bowmore Destillerie, kommentiert: „Bis heute ist Eddie MacAffer bei Bowmore für seine Leidenschaft bekannt – und für sein umfassendes Wissen, das er während seiner 50 Jahre in der Destillerie stets so stolz zur Schau stellte. Ich fühle mich sehr geehrt, ein so entscheidendes Jahr in der Geschichte von Bowmore zu feiern und diesen unglaublichen Whisky auf den Markt bringen zu dürfen, der nicht nur von Eddie persönlich gehegt und gepflegt wurde, sondern auch noch in eben jenem Jahr destilliert wurde, in dem Eddie zu uns stieß. Der Bowmore 1966 zeigt das großartige Resultat unseres sorgfältigen Alterungsprozesses und beweist die unvergleichliche Qualität der Whiskys, für die unser leidenschaftliches und engagiertes Team bei der Destillerie verantwortlich ist. Diese Abfüllung wird unter Bowmore-Fans zweifellos als echter Schatz gehandelt werden. Dafür sorgt nicht zuletzt der legendäre Sammlerstatus von Bowmore.“

Nicole Ehlen, Marketing Director Western Europe bei Beam Suntory Deutschland, kommentiert: „Bowmore 1966 ist einer der seltensten und außergewöhnlichsten Whiskies aus einer goldenen Ära der Destillation und er wird eine ganz besondere Rolle im Bowmore-Portfolio spielen. Die seltenen Vintage-Neuerscheinungen von Bowmore werden von Fans und Sammlern rund um den Globus geschätzt und der 1966 wird keine Ausnahme sein. Er demonstriert eindrucksvoll das Know-how der Bowmore Destillerie und ihre Fähigkeit, einige der besten Single Malts der Welt zu kreieren.“

Über Beam Suntory Deutschland:
Die Beam Suntory Deutschland GmbH mit Sitz in Frankfurt ist eine der führenden Gesellschaften für Marketing und Vertrieb von Premiumspirituosen auf dem deutschen Markt. Zum Markenportfolio gehören neben Jim Beam Bourbon, in Deutschland der Nr. 1* Whisk(e)y und eine der Top-10-Spirituosenmarken, internationale Whisk(e)ymarken wie Jim Beam Double Oak, Jim Beam Signature Craft, Jim Beam Black, red STAG by Jim Beam, Jim Beam Honey, Jim Beam Devil’s Cut, Maker’s Mark, Jim Beam Rye, Knob Creek Rye, Laphroaig, The Ardmore, Bowmore, Auchentoshan, Glen Garioch, Highland Park, The Macallan, The Glenrothes, Teacher’s, The Famous Grouse, Kilbeggan, Connemara, The Yamazaki, The Hakushu und Hibiki. Desweiteren umfasst das Portfolio bekannte Marken wie Courvoisier Cognac, Sipsmith Gin, Sourz, Brugal Rum, Sauza Tequila, Midori Liqueur und Bols Liqueurs.

Beam Suntory Deutschland ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Beam Suntory Inc. Die Internetadresse lautet www.beamsuntory.de.

*Quelle: The Nielsen Company, Absatz LEH + DM, MAT Juni 2017

Über Beam Suntory Inc.:
„Crafting the Spirits that Stir the World“ – Beam Suntory ist das weltweit drittgrößte Premiumspirituosen-Unternehmen mit weltweit bekannten Premium-Marken.

Beam Suntory entstand 2014 durch die Zusammenlegung des führenden Bourbon-Herstellers Beam und des japanischen Whisky-Pioniers Suntory. Das neue Unternehmen ist geprägt durch eine jahrhundertelange Tradition, Leidenschaft für Qualität, Innovationsgeist und eine Kultur des unternehmerischen Denkens. Mit Hauptsitz in Chicago, Illinois/USA ist Beam Suntory Inc. eine Tochtergesellschaft der japanischen Suntory Holdings Limited. Weitere Informationen zu Beam Suntory, seinen Marken und seinem Bekenntnis zur sozialen Verantwortung finden Sie unter www.beamsuntory.com und www.drinksmart.com.

Quelle/Bildquelle: Beam Suntory Deutschland GmbH

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link