Glenfiddich Unternehmen

Ein Blick hinter die Kulissen: Die 10 „Must-know“-Fakten über Glenfiddich

Glenfiddich gehört zu den ältesten und innovativsten Destillerien der Welt. Ein Hauptgrund für diesen einzigartigen Erfolg ist der Maverick-Spirit, der seit William Grant von Generation zu Generation weitergetragen wird: der unbändige Wille, neue Wege zu gehen, den Status Quo herauszufordern und mit gängigen Konventionen zu brechen, um etwas noch nie Dagewesenes zu kreieren. So entstand unter anderem der Glenfiddich Our Signature Malt Aged 12 Years, der heute meistausgezeichnete Whisky der Welt. Glenfiddich wird vertrieben durch Campari Deutschland.

Um diesen Spirit zu feiern, gibt es mit diesen zehn „Must-Know“-Fakten einen Blick hinter die Kulissen der schottischen Destillerie.

Geschichte

1963: Glenfiddich verhilft dem Single Malt zum Ruhm
Sandy Grant Gordon, Urenkel William Grants, wagte 1963 – inspiriert vom Maverick-Spirit seines Urgroßvaters – einen mutigen Schritt und brachte Glenfiddich Single Malt Scotch nach Amerika, um das Land des Blended Whiskys zu erobern. Mit Glenfiddich Straight Malt etablierte sich somit die Single-Malt-Kategorie, wie wir sie heute kennen.

Bis in die 70er Jahre…
… durften die Mitarbeiter der Destillerie an jedem Arbeitstag drei kleine Gläser Whisky genießen – um 9.50 Uhr, 12.20 Uhr und 16.50 Uhr.

1998: Revolution der Whisky-Herstellung
Ende der 90er revolutionierte eine Idee von David Stewart die traditionelle Whisky-Herstellung. Der damalige Malt Master erweckte das berühmte Solera-Fass zum Leben und bewies damit erneut, dass Glenfiddich neue Wege für ausnahmslose Qualität beschreitet. Inspiriert von der Herstellung spanischen Sherrys wird das Fass heute für die Herstellung des Glenfiddich Unique Solera Reserve Aged 15 Years verwendet.

Whisky-Innovationen

110 Jahre: Die älteste Einwohnerin Schottlands …
… war Janet Sheed Roberts, die letzte direkte Enkelin William Grants. Sie wurde 110 Jahre alt. Zu ihren Ehren wurden elf Flaschen 55 Jahre alten Glenfiddichs abgefüllt. Die teuerste Flasche wurde in New York für 94.000 Dollar versteigert.

Seit 1937: Lange Reifung
Das Fass mit der längsten Reifedauer bei Glenfiddich stammte aus dem Jahr 1937. Erst nach 64 langen Jahren wurde diese Rarität abgefüllt, insgesamt nur elf Flaschen. Sie sind von besonderem Wert – vor allem für Sammler: Eine der Flaschen wurde im vergangenen Jahr für 85.000 Dollar verkauft.

2010: Phönix aus dem Schnee
Der starke Schneefall im Januar 2010 brachte einige wenige Dächer der Lagerhäuser zum Einsturz. Malt Master Brian Kinsman barg die betroffenen Oloroso- und amerikanischen Eichenfässer und vermählte sie gekonnt zum Glenfiddich Snow Phoenix.

2016: Experimentierfreude
Mit der bahnbrechenden Experimental Series hat Glenfiddich einen weiteren Meilenstein gelegt, da mithilfe von Mavericks aus der ganzen Welt ein mutiges Whisky-Experiment gewagt wurde. Zwei neue Produkte wurden 2016 vorgestellt: Glenfiddich Project XX und Glenfiddich IPA Experiment.

Hinter den Kulissen

Wacholder
Die 31 kupfernen Brennblasen der Glenfiddich-Destillerie werden nach der Whisky-Produktion mit Wacholder ausgekocht, da dieser eine desinfizierende und reinigende Wirkung hat. Dies gehört zu der intensiven Pflege der sogenannten Stills, der Brennblasen, die wichtig für die hohe Qualität der Whiskys sind.

Ein gutes Näschen …
… beweist Malt Master Brian Kinsman. Er erkennt die Qualität der gelagerten Whiskys am Geruch – bis zu 40 Proben testet er pro Tag.

Die Zahlen der leidenschaftlichen Arbeit
Insgesamt lagern in der Destillerie rund 990.000 Fässer, die regelmäßig von den Mitarbeitern kontrolliert werden – oder anders ausgedrückt 130.000.000 Liter flüssiges Gold, das mit 120.000 abgefüllten Flaschen pro Tag die Destillerie verlässt.

ÜBER WILLIAM GRANT & SONS
William Grant & Sons Ltd ist eine vielfach ausgezeichnete und unabhängige Brennerei, die sich noch heute in fünfter Generation in Familienbesitz befindet und von William Grant im Jahr 1887 gegründet wurde. Das Unternehmen vereint ein Portfolio an weltweit führenden Marken wie Glenfiddich – der beliebteste Single Malt der Welt, The Balvenie mit seinem Sortiment an ausgesuchten Whisky Spezialitäten sowie die Marke Grant’s, den nach dem Firmengründer benannten und weltweit beliebten Blended Scotch. Abgerundet wird das Portfolio durch weitere Spezialitäten wie Hendrick’s Gin, Sailor Jerry Spiced Rum, Tullamore D.E.W. Irish Whiskey und Drambuie Scotch Liqueur.

ÜBER CAMPARI DEUTSCHLAND
Campari Deutschland ist eines der führenden Spirituosen-Unternehmen in Deutschland und eine Tochtergesellschaft der Gruppo Campari, die weltweit zu den bedeutendsten Playern im Spirituosensektor zählt. Campari Deutschland bietet ein fokussiertes Sortiment internationaler, erfolgreicher Premium-Lifestyle Marken an. Hierzu zählen zum einen die im Besitz der Gruppo Campari befindlichen Marken Campari, Aperol, Appleton Estate, Averna, Braulio, Cynar, Cinzano, Ouzo 12, Skyy, Glen Grant, Wild Turkey, Sagatiba, Espolòn, Crodino und die Sodas (LemonSoda, OranSoda, MojitoSoda) sowie die Premium Liköre Frangelico, Carolans, Irish Mist und American Honey.

Des Weiteren gehören zum erfolgreichen Portfolio die Distributionsmarken des Familienunternehmens William Grant & Sons (Glenfiddich, Tullamore D.E.W., Grant‘s, The Balvenie, Hendrick‘s, Sailor Jerry, Monkey Shoulder, Girvan, Kininvie, Hudson und Drambuie).

Der Premium Likör Molinari Sambuca Extra sowie Bulldog London Dry Gin runden unser aktuelles Angebot ab. Weitere Informationen unter: www.campari-deutschland.de

ÜBER DIE GRUPPO CAMPARI
Davide Campari-Milano S.p.A., zusammen mit seinen Tochtergesellschaften („Gruppo Campari“), zählt weltweit zu den bedeutendsten Unternehmen im Spirituosensektor, vertreten in über 190 Märkten mit einer führenden Position in Europa sowie Nord- und Südamerika.

Die Gruppo wurde 1860 gegründet und ist heute weltweit der 6. größte Player in der Premium Spirituosen-Industrie. Das Portfolio der Gruppo setzt sich aus über 50 Marken aus den Segmenten Spirituosen, dem Kerngeschäft, sowie Weine und alkoholfreien Getränken zusammen. Darunter namhafte internationale Marken wie Aperol, Appleton Estate, Campari, Cinzano, SKYY Vodka und Wild Turkey.

Campari mit Hauptsitz in Sesto San Giovanni, Italien, besitzt 16 Produktionsstätten und 2 Weingüter in aller Welt und verfügt in 19 Ländern über eigene Vertriebsorganisationen. Die Gruppo beschäftigt ca. 4.000 Mitarbeiter. Die Aktien des Mutterunternehmens Davide Campari-Milano S.p.A. (Reuters CPRI.MI – Bloomberg CPR IM) sind seit 2001 an der Mailänder Börse notiert. Weitere Informationen unter: www.camparigroup.com

Quelle/Bildquelle: Campari Deutschland GmbH

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link