Edinburgh Gin

Edinburgh Gin mit drei Neuheiten auf dem deutschen Markt

Weihnachtszeit ist Gin-Zeit, jedenfalls sehen das die Destillateure des Edinburgh Gin so. Sie haben einen speziellen Gin produziert, dessen außergewöhnliche Botanicals ‚Weihrauch und Myrre‘ an die Geschichte der heiligen drei Könige anknüpfen. Eine limitierte Auflage von lediglich 500 Flaschen ist deutschlandweit erhältlich und begeisterte die ersten Tester mit seinem außergewöhnlichen Aroma bereits auf dem diesjährigen Bar Convent Berlin.

Um die Grundidee des Teilens und Gebens in der Weihnachtszeit weiter zu verfolgen, spendet Global Drinks Partnership, seines Zeichens Vertriebspartner für Edinburgh Gin in Deutschland, je verkaufter Flasche zwei Euro an die Stiftung Kinderzukunft, die Weihnachtspakete für Kinder in Not ausliefert.

Edinburgh Cannonball Gin
Der Edinburgh Cannonball Gin ist ein Navy Strenght Style Gin mit 57,2% Alkohol. Edinburgh’s Marine gehört zu einem der Wahrzeichen  der Stadt und der tägliche Kanonenschuss um 13 Uhr erinnert daran. Cannonball Gin ist ein Navy Strength Style Gin der durch seine Herkunft, Zusammensetzung und Design an diese Tradition anknüpfen soll, da diese Ginart vor vielen Jahren von der britischen Marine in Auftrag gegeben wurde.

Edinburgh Cannonball Gin wurde mit der doppelten Menge an Wacholder – im Vergleich zum Original Edinburgh Gin – und Szechuanpfeffer kreiert. Nach der kräftigen Schärfe in der Nase tritt die gewagte Wacholdernote in den Vordergrund, abgerundet durch einen feinen Zitrusgeschmack am Gaumen. Cannonball wird das Gin-Portfolio um den Original Edinburgh Gin ganzjährig erweitern.

Neues Flaschendesign
Ein neues Flaschendesign, das durch seine schlanke Form angenehm in der Hand liegt und durch Prägungen im Sockel einen rutschfesten Griff garantiert, wurde den Anforderungen von Bartendern und Konsumenten entsprechend entwickelt. Darüber hinaus wurde die außergewöhnliche Qualität in der Neugestaltung zum Ausdruck gebracht. So ist der Markenname Edinburgh Gin in das italienische Glas eingeprägt und das im Art-dèco-Stil gebrandete Label ist auf hochwertigstem Relief-Papier gedruckt. So überzeugt Edinburgh Gin ab sofort nicht nur durch den Geschmack, sondern auch durch den hochwertigen Markenauftritt.

Über Edinburgh Gin
Edinburgh Gin entwickelt, destilliert und füllt seit 2010 in der zentralen Destillerie im Schatten des weltbekannten Edinburgh Castle. Dort sind die beiden, individuell hergestellten, Kupferdestillen namens Flora und Caledonia zu Hause, die für Produktinnovationen genutzt werden. Des Weiteren, gibt es eine Destillerie in Edinburgh, in dem für Gin historischen Viertel Leith, mit einer Kapazität von 1000 Litern – mehr als sechs Mal die Kapazität von Flora und Caledonia. Edinburgh Gin genießt eine einzigartige Partnerschaft mit der Fakultät für Brauwesen und Destillieren, der Heriot-Watt Universität, in Edinburgh – die  einzige Universität in Großbritannien, mit einer Fakultät für Destillieren. Damit wird eine Balance zwischen der langjährigen Erfahrung und einer frischen wissenschaftlichen Herangehensweise an handwerkliches Destillieren geschaffen.

Edinburgh Gin wurde 2010 erstmalig hergestellt und gehört zum Portfolio von Spencerfield Spirit Company. Spencerfield Spirit Company ist ein Familienunternehmen der Familie Nicol und wurde 2005 gegründet. Global Drinks Partnership ist exklusiver Vertriebspartner von Spencerfield Spirit Company’s Produktportfolio.

Quelle/Bildquelle: GDP Global Drinks Partnership GmbH | gdp-drinks.de

2 Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link