EDEKA übernimmt vier Standorte des Fruchtsaftherstellers ELRO

Der EDEKA-Verbund übernimmt vier Standorte der ELRO-Gruppe, einem der großen Fruchtsafthersteller Deutschlands mit Sitz in Rostock. Zum Übernahmepaket gehören zwei Produktionsstätten, eine Bio-Obst-Plantage und ein Apfel-Presswerk.

Die ELRO-Gruppe hatte Anfang September Insolvenz beantragt. Mit der Übernahme sichert EDEKA rund 170 Arbeitsplätze in Deutschland und Polen. Der Kauf steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Gremien sowie des Bundeskartellamts.

„Mit der Übernahme bauen wir unsere Kompetenz bei Fruchtsäften deutlich aus“, so Markus Mosa, Vorstandsvorsitzender der EDEKA AG in Hamburg. „Die geschlossene Prozesskette von der Herstellung der Rohstoffe bis ins Verkaufsregal sichert unseren Kunden ein Höchstmaß an Qualität.“ Rechtsanwalt Berthold Brinkmann, als Insolvenzverwalter der ELRO-Gruppe für den Verkauf verantwortlich, betonte: „Mit EDEKA haben wir innerhalb kurzer Zeit einen versierten Partner für vier Standorte der ELRO-Gruppe gefunden. Ich bin hocherfreut, dass es gelungen ist, 170 Arbeitsplätze zu erhalten.“

EDEKA übernimmt die Standorte der Elmenhorster Fruchtsaftgetränke GmbH in Rostock und der Großkelterei Rötha in Rötha bei Leipzig sowie eine Bio-Obst-Plantage bei Rostock und ein Apfel-Presswerk im polnischen Grójec bei Warschau. Mit der Integration der Betriebe verstärkt der EDEKA-Verbund sein Engagement in der Produktion und Verarbeitung von frischen Lebensmitteln und Getränken.

Quelle: Edeka | www.edeka-gruppe.de

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link