Granini 2nd Star
Nachhaltigkeit

Eckes-Granini Gruppe setzt sich für Förderung des nachhaltigen Orangenanbaus in Brasilien ein

„Smallholders, big opportunities“, so lautet das Motto des brasilianischen Farmprojekts, das die Eckes-Granini Gruppe finanziell unterstützt und das vor Ort von der internationalen Non-Profit-Organisation Solidaridad umgesetzt wird.

In einem Zeitraum von drei Jahren werden im sogenannten „Citrus Belt“ von Brasilien 480 kleinbetriebliche Orangenbauern in der Anwendung nachhaltigerer, landwirtschaftlicher Praktiken ausgebildet. „Wir haben uns als Unternehmen verpflichtet, einen sichtbaren Beitrag zu leisten, damit der konventionelle Obst- und Gemüseanbau weltweit nachhaltiger wird. Eckes-Granini hat dafür ein weitreichendes Maßnahmenpaket auf den Weg gebracht. Dazu gehört auch, dass wir uns gemeinsam mit unseren Partnern dafür einsetzen, Kleinbauern mit den Praktiken und Methoden nachhaltiger Landwirtschaft vertraut zu machen“, erläutert Thomas Hinderer, CEO der Eckes-Granini Gruppe.

Nachhaltigkeitsprojekt trägt zum Schutz natürlicher Ressourcen bei und verbessert Lebensbedingungen von Kleinbauern

Mit der Förderung des Kleinbauernprojekts will Europas größter Fruchtgetränkehersteller gemeinsam mit Solidaridad dazu beitragen, die Lebensbedingungen für Kleinbauern und Plantagehelfer langfristig zu verbessern – durch nachhaltigeren Anbau und die Stärkung der gesamten Wertschöpfungskette. Ziel ist es, den Schutz der natürlichen Ressourcen im Anbaugebiet Brasilien zu verbessern und gleichzeitig die Wettbewerbsfähigkeit der kleinen, familienbetriebenen Orangenplantagen zu erhalten.

Umfangreiche Trainings zu Anbaumethoden und Farmmanagement

Etwa 75 Prozent der brasilianischen Orangen werden im „Citrus Belt“ – den brasilianischen Staaten São Paulo und Minas Gerais – angebaut. Seit 2015 ist die Anzahl der Kleinbauern in der Region aufgrund von ineffizienter Plantagenverwaltung und der Ausbreitung der Orangenkrankheit Citrus Greening stark zurückgegangen. Durch umfangreiche Trainings u.a. in den Bereichen Ressourcenmanagement, Betriebsverwaltung und der Aufklärung zu fairen Arbeitsbedingungen wollen Solidaridad und Eckes-Granini dieser Entwicklung entgegenwirken. Im Rahmen des Programms werden die Kleinbauern zu Prinzipien und Techniken der nachhaltigen Landwirtschaft geschult und anhand des Farm Sustainability Assessments (FSA) der Sustainable Agriculture Initiative Platform (SAI Platform) geprüft. Ziel des Projektes ist es, dass mindestens 50 Prozent der geschulten Kleinbauern das FSA Performance Level „Bronze“ erreichen und ihr Wissen an andere Erzeuger in der Region weitergeben können.

Weitere Informationen zur Nachhaltigkeitsstrategie der Eckes-Granini Gruppe finden Sie unter https://www.eckes-granini.com/nachhaltigkeit/.

Über die Eckes-Granini Gruppe:

Eckes-Granini ist der führende Anbieter von Fruchtsäften und fruchthaltigen Getränken in Europa. Für das unabhängige Familienunternehmen mit Hauptsitz in Nieder-Olm, Deutschland (Rheinland-Pfalz) liegt der Fokus auf engagierten und kompetenten Mitarbeitern, starken Marken in den Bereichen Säfte, Fruchtgetränke und Smoothies sowie auf einer langfristigen strategischen Ausrichtung mit nachhaltiger Wertschöpfung. Eckes-Granini agiert heute mit eigenen Landesgesellschaften und strategischen Partnern schwerpunktmäßig in Europa und erzielt mit insgesamt 1719 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von 921 Millionen Euro. Das Fundament des Unternehmens bilden die international renommierten Premiummarken granini und Pago zusammen mit den starken nationalen und regionalen Marken für Säfte und Fruchtgetränke. Verbraucher in 80 Ländern weltweit und besonders in Europa kennen und schätzen unsere Fruchtsäfte und die Vielfalt an Fruchtgetränken.

Über Solidaridad:

Solidaridad ist eine internationale gemeinnützige Organisation, die in 43 Ländern vertreten ist und Partner auf allen Kontinenten hat. In Brasilien führt Solidaridad seit über 10 Jahren Projekte zur nachhaltigen ländlichen Entwicklung von Rohstoffen wie Orangen, Soja, Baumwolle, Zuckerrohr, Kakao, Palmöl, Kaffee und Vieh und arbeitet mit einflussreichen Partnern der Wertschöpfungskette zusammen. Heute entwickelt Solidaridad Brasilien eine Reihe von Programmen im ganzen Land, die sich auf die Förderung der kontinuierlichen Verbesserung der landwirtschaftlichen Praktiken und die Stärkung der Wertschöpfungskette konzentrieren.

 

Quelle/Bildquelle: Eckes-Granini Deutschland GmbH

 

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link