Mehrwegsystem für Wein

Ebb & Flow Keg: Unverpackter Wein in Frankfurt

Bei der Eröffnungsparty des Frankfurter Start-Ups Ebb & Flow Keg wurde deutlich wie lässig und hip nachhaltiger Konsum sein kann. Ebb & Flow Keg ist der erste Mehrwegsystemanbieter für Wein in Deutschland.

Gegründet wurde Ebb & Flow Keg 2021 von Deandra Anderson und Philipp Neveling, die sich während des Weinbaustudiums an der Hochschule Geisenheim University kennengelernt haben. Das junge Unternehmen bietet ausgewählte Bio-Weine von kleinen Produzent:innen aus Deutschland in Edelstahlfässern (Kegs) an. Damit kann auf Einweg-Glasflaschen und die gesamte Verpackung verzichtet werden. Anstatt Leergut zu entsorgen werden die Kegs zurückgeholt, gereinigt und wieder neu befüllt. Da Kegs jahrelang wiederverwendbar sind, kann mit der aktuellen Infrastruktur 40% CO2 eingespart werden.

Ebb & Flow Keg Team

Ebb & Flow Keg Team

Bei der Eröffnung des Showrooms und Büros im Gallusviertel konnten Weingenießer:innen aus Frankfurt und Umgebung unter Anderem den Ebb & Flow Fizz und den Ebb & Flow Rosé von der Zapfstation verkosten. Die Besucher:innen waren begeistert von der hohen Qualität der Weine, die super frisch und kühl aus dem Zapfhahn strömten.

wein zapfstation

Der Ablauf und das Handling mit Kegs ist simpel: das Edelstahlfass wird direkt beim Winzer befüllt, für den Ausschank vor Ort an eine handelsübliche Zapfstation angeschlossen und schon kann schnell und präzise ausgeschenkt werden. Das spart Zeit, Platz, Müll und CO2. Ebb & Flow Keg bietet eine zukunftsfähige und nachhaltige Alternative für Restaurants und Bars, aber auch für den Ausschank auf Events und Festivals. Das Keg-Konzept ist außerdem prädestiniert für Unverpacktläden und Weinhandlung, wo Kunden und Kundinnen ihre eigene Flasche zum Zapfen ihres Lieblingsweins mitbringen können. Das Konzept scheint erstmal ungewöhnlich, bietet aber endlich eine echte Alternative für nachhaltigen Getränkekonsum.

Crowdfunding Kampagne im Juli

Ebb & Flow Keg hat die Vision ein deutschland- und europaweites Mehrwegsystem für Wein und Craft-Getränke aufzubauen. Um damit durchzustarten und sich für eine nachhaltige Getränkekultur einzusetzen starten sie im Juli eine Crowdfunding Kampagne, die die Anschaffung eines Grundstocks an Kegs ermöglichen soll. Zudem werden sie diesen Sommer auf einigen Festivals und Events gezapfte Weine ausschenken und ihr Ziel ist es eine gigantische Keg-Community aufzubauen. Getreu dem Motto: Gemeinsam in die Zukunft zapfen!

Weitere Informationen unter: www.ebbflowkeg.com

Quelle/Bildquelle: Ebb & Flow Keg GmbH

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link