durst.de app
Getränkelieferdienst

Durst.de startet Test mit Ahlers-Tochter HOL’AB!

Durst bietet mit zwei neu gewonnenen Standorten der Getränkefachmarktkette HOL’AB! in Varel und Ritterhude Kunden die Möglichkeit, Getränke online zu bestellen und bis vor die Wohnungstür liefern zu lassen. Bestellungen können über die Durst-App und www.durst.shop bereits am Standort Varel und ab der nächsten Woche ebenfalls in Ritterhude aufgegeben werden.

Beide Standorte hat die Getränke Ahlers-Tochter ausgewählt um Eindrücke mit einer digitalen Gesamtlösung für den Heimdienst als Test zu sammeln. „Wir freuen uns, mit HOL’AB! einen weiteren starken Partner an unserer Seite gewonnen zu haben. Die Anbindung der beiden Filial-Standorte zeigt, dass sich Durst als Geschäftsmodell in vielfältigen Vertriebs- und Organisationskanälen erfolgreich etablieren lässt.“, so Niklas Müller, Geschäftsführer der Durststrecke GmbH.

HOL’AB! wird an beiden Standorten die Endkunden direkt aus den bestehenden Getränkefachmärkten beliefern. „Wir wollen in den kommenden Monaten Erfahrungen sammeln und prüfen, ob die Ausweitung des Serviceangebotes für unsere Kunden und natürlich neue Kundengruppen ausreichend relevant ist, um das Angebot dauerhaft zu etablieren und auszubauen“, erklärt W.F. Gerlach, Geschäftsführer von HOL’AB!. Das Online-Angebot umfasst einen großen Teil des stationären Angebots. Die Vermarktung der Durst-Absätze wird für HOL’AB! nicht über die REWE-FÜR SIE Getränkevermarktungs- und Einkaufsgesellschaft mbH (GVG) verhandelt, sondern verbleibt in den Händen des neuen Durst-Partners.

HOL’AB! ist ein Tochterunternehmen der Getränke Ahlers GmbH. Die 1978 gegründete Getränkemarktkette ist mit über 200 Filialen in Niedersachsen, Bremen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen-Anhalt, Hamburg und Schleswig-Holstein vertreten.

Weiterer Ausbau des Vertriebsverbunds von Durst geplant

Mit jedem weiteren Standort wächst das Durst-Universum und gewinnt an Attraktivität für noch unentschlossene Getränkefachgroßhändler in Deutschland. Neben der trinkkontor Bitburger Bier-GmbH in Köln konnte mit HOL’AB! in jüngster Vergangenheit ein weiterer interessanter Partner gewonnen werden.

Das Geschäftsmodell des E-Commerce Spezialisten Durst verbindet die Vorteile einer modernen Bestellplattform für Getränke mit den bestehenden Strukturen und dem logistischen Knowhow des deutschen Getränkefachgroßhandels. Hierbei bietet Durst den Händlern die notwendige technische Infrastruktur, weitreichende Marketingdienstleistungen sowie einen vollständig digitalen Prozess zur Auslieferung und Abwicklung der Kundenbestellungen.

Quelle/Bildquelle: Durststrecke GmbH

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link