DIVERSA lanciert drei neue Maßnahmen für KRIMSKOYE

Unter dem Motto „RENDEVOUZ MIT KRIMSKOYE“ startet eine neue Ära für den Krimsekt-Marktführer; eine neue Digitalkampagne spricht die Verwender völlig neu an. Alle KRIMSKOYE Spezialitäten werden fortan in einer neuen, hochwertigen Produktausstattung ausgeliefert, die im Rahmen des neuen Markenauftritts überarbeitet wurden. Neue, aufmerksamkeitsstarke Fertigdisplays für den POS und VKF-Aktionen begleiten die neue Strategie.

ROSÉ JETZT NEU IM SORTIMENT
Der neue KRIMSKOYE ROSÉ rundet das Krimsektangebot auf ideale Weise ab; fruchtig frisch und spritzig leicht, komponiert aus ausgewählten Weinen – Krimskoye rosé halbtrocken überrascht durch das Zusammenspiel von Pinot Franc und Cabernet, und verleiht ihm nicht nur ein zartes Rosa, sondern auch seinen ausgewogen frischen Geschmack bei voll entwickeltem Bouquet. Ab sofort lieferbar.

GESCHENKFERTIG VERPACKT
Für KRIMSKOYE ROT-MILD sind für die Saison auch für kleine Verkaufsflächen einsetzbare Fertigdisplays erhältlich, die zu 50% mit einer neuen hochwertigen Geschenkpackung ausgeliefert werden. Ab dem 01. Oktober lieferbar.

Die SORTEN:

  • Krimskoye ROT-MILD: Ein eleganter, milder Sekt, dessen Cuvée über drei Jahre bis zur vollen Reife auf der Flasche vergoren wird. In seinem Cuvée vereinen sich die Rebsorten Merlot, Cabernet Sauvignon und Saperawi. Krimskoye rot-mild hat ein Ansehen, das Sekt-Geschichte geschrieben hat.
  • Krimskoye ROSÈ HALBTROCKEN: Das Zusammenspiel von Pinot franc und Cabernet Sauvignon verleiht ihm nicht nur ein zartes Rosa, sondern auch seinen ausgewogenen, frischen Geschmack bei voll entwickeltem Bouquet.
  • Krimskoye BRUT: Ein eleganter, traditionell trockener Sekt. Nach einem einzigartigen historischen Verfahren hergestellt überrascht er mit seinem feinperligen Prickeln und ausgewogenem Geschmack.
  • Krimskoye HALBTROCKEN: Die lieblichere Variante:  die exquisiten Weinsorten Pinot gris, Chardonnay, Aligoté und Riesling bürgen, ebenso wie bei Krimskoye BRUT, für ausgewogenen, kristallklaren Genuss und feinperliges Prickeln.

Über KRIMSKOYE:
Krimsekt wurde erstmals 1799 in den klimatisch besonders günstig gelegenen Städten Sudak und Aluschta hergestellt. Die Mengen waren eher unbedeutend und seinerzeit nur für den Zarenhof bestimmt. Im Jahre 1900 jedoch begab sich Lev Golizyn, Graf des Landgutes Novy Swet, mit dem Edelgetränk nach Paris zur Weltausstellung und gewann den Grand Prix.

Seither ist der Krimsekt zum Kulturgut der Halbinsel geworden und wird als Exportschlager in mehr als 20 Länder verkauft. Die geografische Lage im Schwarzen Meer, das milde Klima und der fruchtbare Boden machten die Krim zu einer besonderen Region. Steile Küsten und flache Strände prägen die Westküste.

Krimskoye wird bis heute ausschließlich aus Trauben gekeltert, die ihren Ursprung auf der Halbinsel Krim haben, wie die Rebsorten Cabernet, Saperawi und Matrassa Sein feines, prickelndes Perlenspiel, auch  Mousseux genannt, gewinnt Krimskoye durch eine zweite, nachträgliche Flaschengärung.

Die Abfüllung der Krim-Grundweine wie auch die Flaschengärung erfolgt in der Artemovsk Winery. Dort, in einem stillgelegten Kalkbergwerk, befinden sich optimale klimatische Bedingungen für eine bis zu 3-jährigen Flaschengärung. In den Stollen 70 m unter der Erde kann Krimskoye bei konstanten Temperaturen von 9-10 Grad Celsius und 80-90% Luftfeuchtigkeit perfekt reifen.

Quelle: DIVERSA Spezialitäten GmbH | TeamSpirit Internationale Markengetränke GmbH
diversa-spez.de | teamspirit.de

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link