Aberfeldy Marketing Director Tjalling Simoons
Premium-Qualität & besondere Fassarten

Die Whiskey-Trends 2020 – Tjalling Simoons von ABERFELDY im Interview

Süß und weich zugleich – die schottische Single Malt Marke ABERFELDY ist bekannt für ihr Geschmacksprofil, das an seltene Honignoten erinnert.  

Wie sich der Whiskeymarkt aktuell entwickelt, welche Trends uns erwarten und ob weitere Limited Editions von ABERFELDY geplant sind? Tjalling Simoons, Marketing Director Bacardi Germany & Alps, hat es uns im Interview verraten.

Welchen Umsatz erwarten Sie 2020 im Whisky Segment?

Tjalling Simoons: Mit einem Umsatz von über 1,4 Milliarden Euro ist das Whisky Segment eine der stärksten Spirituosenkategorien in Deutschland und befindet sich weiter auf Wachstumskurs. So geht der Getränkemarkt-Analyst IWSR (Scotch Whisky Sales Surge) für 2020 von einem zusätzliches Wachstum von über zwei Prozent aus.

Wie schätzen Sie das Wachstum des Marktes in Deutschland ein?

Tjalling Simoons: Die Kategorie Whisky ist, was den Umsatz betrifft, eine der größten im deutschen Spirituosen-Segment. Damit geht natürlich auch eine breit gefächerte Produktentwicklung einher, was Whisky-Sorten und Preisspannen angeht. Derzeit gibt es einen deutlichen Trend hin zum Premiumprodukt: Die größten Wachstumstreiber der Kategorie sind die Super- & Ultra-Premium Scotch Malt Whiskys, mit zweistelligen Wachstumsraten in den vergangenen Jahren. Dieser Trend wird sich meines Erachtens fortsetzen.

Zeichnen sich aktuell Trends oder Entwicklungen in eine bestimmte Richtung ab?

Tjalling Simoons: Aktuell ist Whisky auf dem Markt knapp. Das führt dazu, dass renommierte Marken bestimmte Age Statements vom Handel ausschließen müssen oder neue Begrifflichkeiten für Abfüllungen jüngeren Alters einführen. Damit unsere festgelegten Qualitätsstandards erfüllt werden, sind die Marken unseres Portfolios, wie zum Beispiel Aberfeldy und Craigellachie, automatisch nur in begrenzter Menge erhältlich. Im Trend sind außerdem Experimente mit der Reifung in unterschiedlichen Fassarten. Ein gutes Beispiel ist unser 15-jähriger Aberfeldy, der in Rotweinfässern aus dem französischen Pomerol reift.

Was macht ABERFELDY Whisky besonders?

Tjalling Simoons: Aberfeldy ist die einzige Destillerie, die von der Familie Dewar gebaut wurde. Bekannt als der ,,goldene Tropfen’’ ist der Whisky ein schottischer Hochland Malt, dessen weicher Geschmack von feinem Honig, einem Hauch Frucht und rauchigen Noten geprägt ist. Spannend ist natürlich, dass er mit zunehmenden Alter immer mehr den Eichencharakter der Fässer annimmt. Er ist ebenso für Genießer gemacht, die schon Single Malt Experten sind, als auch sehr zugänglich für alle diejenigen, die ihre Whisky-Reise gerade erst beginnen.

Wie entstand die Zusammenarbeit mit Master Blender Stephanie MacLeod?

Tjalling Simoons: Stephanie Macleod ist Master Blender und Malt-Meisterin von Dewar‘s & Sons. Sie kreiert den Verschnitt, Aromen und Ausdrucksformen für unsere Single Malts. Nach ihrem Abschluss arbeitete sie unter anderem als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für Lebensmittelqualität. Zu diesem Zeitpunkt entdeckte sie Whisky mit allen Facetten. Vor allem, wie komplex und interessant er ist, nicht nur aus sensorischer, sondern auch aus chemischer Sicht. Nach vier Jahren der Forschung schloss sie sich uns an, um die Qualitätskontrolle zu übernehmen.

Was macht die „Single Malt Exceptional Cask Collection“ so einzigartig?

Stephanie Macleod: „Die „Exceptional Cask Series“ ist eine Sammlung von exklusiven Abfüllungen aus unseren Single Malt Destillerien Aberfeldy, Aultmore, Craigellachie und Royal Brackla und ein gutes Beispiel dafür, mit welcher Sorgfalt wir die Grundlagen für die gesamte Single Malt Range entwickeln. Jede Probe aus dem umfangreichen Fassbestand wird sorgfältig untersucht und bewertet, um die Reifung und Geschmacksentwicklung zu überwachen. Hin und wieder entdecke ich dabei ein Fass, das so geschmackvoll und voller Charakter ist, dass ich den Whisky als ein außergewöhnliches Fass betrachte. Diese sorgfältige Auslese unserer kostbaren Whisky-Bestände bildet die Grundlage für die Herstellung jeder einzelnen Ausführung unseres Single Malt Portfolios.

Was war bei der Kreation der unterschiedlichen Aromen besonders wichtig?

Stephanie Macleod: Mit der ,,Exceptional Cask’’-Serie möchten wir Malt-Whisky-Liebhabern neue aufregende Einblicke in die Welt der Single Malts geben. Das kann zum Beispiel ein anderer Fasstyp, ein anderes Alter oder eine einzigartige Verbindung zwischen dem reifenden Whisky und diesem speziellen Fass sein.

Sind weitere Limited Editions geplant?

Tjalling Simoons: Ja. Nachdem wir dieses Jahr bereits mit einigen spannenden Markteinführungen gestartet sind, werden wir auch weiterhin für Überraschungen sorgen. Unsere jüngste Neueinführung, ein Finish auf Basis von Rotweinfässern, haben wir soeben erfolgreich auf den Markt gebracht. Dieser Bereich wird uns auch im kommenden Jahr sicher weitere interessante Neuheiten bescheren, soviel kann ich an dieser Stelle schon verraten.

Dewar’s Aberfeldy Distillery | bacardilimited.com | facebook.com/DewarsAberfeldyDistillery/ 

+++ Wir bedanken uns bei Tjalling Simoons und Stephanie Macleod für das offene und sehr interessante Interview und wünschen ihnen weiterhin viel Erfolg! Wenn auch Sie eine interessante Marke haben, dann sollten wir uns unterhalten. Senden Sie uns einfach eine E-Mail mit dem Betreff „about-drinks Interview“ an redaktion@about-drinks.com – wir freuen uns auf Ihren Kontakt! +++

 

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link