Die Geschichte des original Cuba Libre

Einige Cocktails heißen wie der Bartender, der sie erfunden hat – oder wie das Hotel, in dem sie zum ersten Mal ausgeschenkt wurden. Die wenigsten wurden jedoch von einem revolutionären Schlachtruf inspiriert.

Im Jahr 1900 mixte der amerikanische Soldat Russel in der American Bar in Havanna den Drink der Kubaner mit dem der Amerikaner: BACARDÍ Gold mit frischen Limetten und Coca-Cola. Als Trinkspruch zu seinem neu geschaffenen Drink wählte er den Schlachtruf der Mambí-Guerilla: „¡Por Cuba libre!” („Auf ein freies Kuba!”) und alle stimmten in seinen Toast mit ein. Der Begriff „Cuba Libre“ entwickelte sich von dort aus zum weltweiten Synonym für den Longdrink aus BACARDÍ Gold, frischen Limetten und Coca-Cola. Kein schlechtes Vermächtnis für den Waffenaufruf eines Soldaten!

The Spirit of BACARDÍ
In „The Spirit of BACARDÍ“ haben zwei der renommiertesten Vertreter aus der Welt der Graphic Novels unter anderem auch dieses Ereignis in Wort und Bild gefasst. Autor Warren Ellis und Künstler Michael Allred blicken mit „The Spirit of BACARDÍ“ hinter die Kulissen der ikonischen Marke und ihre kubanischen Wurzeln. Im Mittelpunkt der Erzählung steht Emilio Bacardí und sein Einsatz für die Unabhängigkeit Kubas, und sie endet mit der Erfindung des original Cuba Libre.

Unter diesem Link kann man sich die BACARDÌ Geschichte ansehen und kostenlos herunterladen: http://www.bacardi.com/de/heritage/spirit-of-bacardi.

Cuba Libre „Nightflight“-Promotion
Passend dazu ist BACARDÍ seit diesem Monat mit seiner Cuba Libre „Nightflight“-Promotion unterwegs. In 150 Bars in ganz Deutschland erwartet die Gäste dabei ein aufregendes Erlebnis rund um den perfekt servierten original BACARDÍ Cuba Libre.

Quelle: Bacardi GmbH | bacardi-deutschland.de | bacardi.com

Neueste Meldungen

gin tonic
gin tonic
Ferdinands Gin 10 Jahre
Alle News