Die Gerolsteiner Brunnengeschichte

„Die Gerolsteiner Brunnengeschichte“ vermittelt die Geschichte(n) der Gerolsteiner Brunnen und ihrer Gründer

Vor knapp 140 Jahren legten die ersten Brunnen den Grundstein für den Mineralwasserstandort Gerolstein. Insgesamt sechs Brunnen wurden von 1876 bis 1907 gegründet: Auf den Schloss-Brunnen Gerolstein folgten der Flora-Brunnen, Gerolsteiner Sprudel, Hansa-Sprudel, Gerolsteiner Brunnen Wilhelm Flamm & Co und Union-Sprudel. Die Geschichte(n) der Gerolsteiner Brunnen und ihrer Gründer zeichnet jetzt das von Gerolsteiner veröffentlichte Buch „Die Gerolsteiner Brunnengeschichte“ nach.

So erfahren die Leser, dass es einer glücklichen Fügung aus Zufall und Unternehmergeist zu verdanken ist, dass sich in der kleinen Stadt in der Vulkaneifel ein bis heute erfolgreicher Industriezweig gründete. War es ursprünglich Kohlensäure, die den Reiz der einzigartigen Region ausmachte, so stießen die findigen Pioniere bei ihrer Suche auf einen noch größeren Schatz: natürliches Mineralwasser. Ob Geologe, Kaufmann oder Güterkontroller – Persönlichkeiten unterschiedlicher Herkunft erkannten in der Qualität des Mineralwassers eine gewinnbringende Unternehmung.

„Unser Unternehmen ist tief mit der Region und ihrer Geschichte verwurzelt, deswegen ist uns dieser Blick in die Vergangenheit sehr wichtig“, sagt Axel Dahm, Vorsitzender der Geschäftsführung der Gerolsteiner Brunnen GmbH & Co. KG. „Mit der industriellen Nutzung des natürlichen Mineralwassers hat auch unsere Geschichte begonnen.“ Heute ist das Mineralwasser des Gerolsteiner Brunnen der wahrscheinlich größte Exportschlager der Vulkaneifel und das „Wasser mit Stern“ die meist gekaufte Mineralwassermarke in Deutschland.

„Die Gerolsteiner Brunnengeschichte“ steht auch als Download unter https://www.gerolsteiner.de/de/gerolsteiner-brunnen/historie/ bereit.

Quelle: Gerolsteiner Brunnen GmbH & Co. KG | gerolsteiner.de

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link