DIAGEO launcht zwei neue Whisky-Varianten im Premium-Bereich

Mit zwei neuen Premium-Blends begeistert Johnnie Walker ab August 2012 Deutschlands Whisky-Liebhaber: Johnnie Walker Gold Label Reserve und Johnnie Walker Platinum Label.

Mit den zwei neuen, luxuriösen Varianten beweist DIAGEO Trendbewusstsein und verwirklicht den global-steigenden Wunsch des Connaisseurs nach hochwertigen Whiskys. Die Scotch Blends Johnnie Walker Gold Label Reserve und Johnnie Walker Platinum Label gesellen sich zum Johnnie Walker Blue Label in das DIAGEO Reserve Portfolio, der Luxusrange des Konzerns.

Johnnie Walker Gold Label Reserve – The Celebration Blend
Als Hommage an die hohe Handwerkskunst des Verblendens hat Master-Blender Jim Beveridge seine Lieblingswhiskys mit größter Sorgfalt ausgewählt und zu diesem vielschichtigen Blend vermählt. Unter ihnen befindet sich auch der Clynelish Single Malt Scotch Whisky, dessen Wasser aus der Quelle in Kildon Hills stammt, wo der Legende nach im 19. Jahrhundert zum ersten Mal Gold in Schottland gefunden wurde. Die außergewöhnlichen Aromen des besonderen Blends beruhen auf der Unterschiedlichkeit der einzelnen Whiskys und der Art und Weise, wie sie vermählt werden. Sie haben keinen direkten Bezug zum Alter oder werden dadurch limitiert. Das milde Geschmacksprofil basiert auf einer perfekten Balance von süßen Früchten und weichen, tiefen Honignoten und lässt feine Nuancen von Holz und das typisch-rauchige Aroma der schottischen Westküste im Abgang zurück. Dieser vielschichtige Charakter macht ihn zum idealen Begleiter, um die besonderen Momente des Lebens zu feiern. Sowohl pur als auch in erlesenen Cocktails gemixt, lässt sich Johnnie Walker Gold Label Reserve genießen. Für den ‚perfect serve’ den Whisky in einem großen Glas mit crushed Eis und einer Orangenscheibe servieren.

Johnnie Walker Platinum Label – The Private Blend
Inspiriert von der langen, schottischen Familientradition der „private blends“ ist mit dem Johnnie Walker Platinum Blend ein besonders erlesener Scotch Whisky entstanden. Dem Brauch nach wurden diese kostbaren Tropfen nur mit ausgewählten Personen zu speziellen Gelegenheiten genossen. Diese Exklusivität mutet bereits in seinem Namen an, da Platin eines der kostbarsten, raffiniertesten sowie elegantesten Metalle ist.

Auch das neue Flaschendesign erhält einen ganz besonderen Schliff, welcher sich von den anderen Blends der Johnnie Walker Familie abhebt. Neben den klassischen Elementen – der quadratischen Formgebung, dem geneigten Etikett und dem Logo des „Striding Man“ – verfügt der Johnnie Walker Platinum Label über einen dickeren und kräftigeren Flaschenboden. Die elegant-kantige Facette verleiht dem Whisky einen modernen und ausdrucksstarken Charakter.

Mindestens 18 Jahre reifen die verschiedenen Scotch Whiskys in den Eichenfässern, bevor sie diesem Blend sein ausgeprägtes Profil verleihen. Der typisch süße und elegante Geschmack traditioneller Speyside Whiskys geht mit einer subtil-rauchigen Note einher. Die Aromen von getrocknetem Obst, kräftigem Malz, lieblicher Vanille und fruchtigen Mandarinen runden den Whisky ab. Am besten lässt sich der Johnnie Walker Platinum Label pur oder „on the rocks“ genießen, damit sich der runde Körper des Whiskys voll entfalten kann.

Die Johnnie Walker Luxusrange
Der Johnnie Walker Gold Label Reserve ist als erster Wegbereiter in die Premium-Kategorie zwischen Johnnie Walker Black Label und dem neuen Johnnie Walker Platinum Label angesiedelt. Preislich liegt dieser Blend bei einem UVP von 38,99 Euro. Johnnie Walker Platinum Label besetzt in der Range den Platz zwischen Johnnie Walker Gold Label Reserve und Johnnie Walker Blue Label. Auch der Preis befindet sich bei einem UVP von 77,99 Euro mittig der beiden Premium-Varianten.

Quelle: Diageo

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link