KAKUZO Tea Infused Vodka

Deutschland-Premiere auf dem Bar Convent Berlin: KAKUZO – Tea infused Vodka

„Tea is a religion of the art of life“ schreibt Kakuzo Okakura in seinem 1906 erschienen „The Book of Tea“. Für Paul Meinert und Marc Bergmann ist dieser Satz tatsächlich so etwas wie ein Glaubensbekenntnis.

Die beiden Berliner kennen sich seit vielen Jahren. Sie sind zusammen in die Schule gegangen und haben später gemeinsam die Berliner Barszene erkundet. Dort kamen Meinert und Bergmann auch mit Tee-infusionierten Cocktails in Berührung und waren sofort fasziniert. Nach zahlreichen Experimenten in der heimischen Badewanne fassten die beiden 2017 schließlich den Entschluss, KAKUZO auf den Markt zu bringen.

KAKUZO: Made by tea. Formed by time.
Die Grundlage bildet ein mehrfach destillierter Roggen-Vodka, der mit einem speziell für KAKUZO hergestellten Earl Grey Blend* infusioniert und mit einem Bergamotten-, Grapefruit- und Limettenöl verfeinert wird. Zusätze wie Zucker oder künstliche Farbstoffe sind in KAKUZO nicht enthalten. Das Ergebnis ist eine leicht würzige Spirituose mit feinen Noten von Malz, Honig und Earl Grey.

Das Etikett von KAKUZO versammelt eine Vielzahl asiatischer Fabelfiguren und Glücksbringer: Die Winkekatze Maneki Neko, den Himmelshund Tengu, den Fuchs Kitsune, einen Chinesischen Drachen und Japanische Kois. Der Name KAKUZO ist eine Verneigung vor dem großen Gelehrten und Autor des „The Book of Tea“, Okakura Kakuzo.

*Die Teemischung ist ein Blend aus japanischem Sencha, chinesischem Keemun und indischem Assam. Alle verwendeten Tees sind Bio-zertifiziert.

How to drink?
Ähnlich wie Sake kann KAKUZO sowohl kalt als auch warm getrunken werden. Aber er überzeugt nicht nur pur, sondern vor allem auch in Drinks & Cocktails. Auf dem BCB (Stand 3-D15) können folgende KAKUZO Drinks probiert werden:

Kakuzo Bitter Lemon
5 cl Kakuzo
10 cl Bitter Lemon
Grapefruitzeste

Kakuzo Sour
5 cl Kakuzo
2 cl Limette
1 cl Zuckersirup

Kakuzo Mule
5 cl Kakuzo Mule
10 cl Ginger Ale
Garnitur: Ingwer & Gurke

KAKUZO wird auf dem Bar Convent Berlin erstmals der Öffentlichkeit präsentiert und ist ab Mitte Oktober im ausgewählten Fachhandel für 23,95 EUR UVP erhältlich.

Hintergründe zu den Gründern
Paul Meinert und Marc Bergmann sind beide 32 Jahre alt und wohnen in Zeuthen bei Berlin. Die langjährigen Freunde kennen sich schon aus der Schulzeit. Paul Meinert studierte Business Administration und arbeitete vier Jahre bei Getränke Hoffmann im Einkauf und Marketing, bevor er Anfang 2018 für KAKUZO das Unternehmen verließ. Marc Bergmann besitzt einen Master als „Umweltingenieur“ und arbeitet derzeit noch Vollzeit beim Wasserverband Strausberg/Erkner. Meinert und Bergmann sind Neulinge im Spirituosenbusiness und freuen sich auf ihren ersten Auftritt mit KAKUZO auf dem Bar Convent Berlin und den Austausch mit dem Fachpublikum.

[vc_row][vc_column width=“1/1″][vc_single_image image=“51335″ border_color=“grey“ img_link_target=“_self“ img_size=“full“][/vc_column][/vc_row]

Quelle/Bildquelle: KAKUZO GmbH | kakuzo.de

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link