Gin

Der Premium-Gin aus dem Schwabenland: BLACK GIN DISTILLERS CUT von Gansloser

[Advertorial] 74 Botanicals aus 19 verschiedenen Ländern: Der BLACK GIN DISTILLERS CUT aus dem Hause Gansloser ist der Gin für alle, die ein komplexes Aromenspiel und klassischen Gin auf Wacholderbasis lieben. Die Destillerie Gansloser aus Geislingen an der Steige in Baden-Württemberg steht für reine Destillate nach erlesenen Rezepten ohne den Zusatz naturidentischer Stoffe.

Seit der Gründung im Jahr 1905 werden feinste Spirituosen mit erlesenen Zutaten hergestellt. Der BLACK GIN DISTILLERS CUT von Brennmeister Holger J.G. Frey wird mit 60 % Vol. abgefüllt, wodurch der kräftige Geschmack des Gins hervorgehoben wird.

Geschäftsführer und Brennmeister Holger J.G. Frey. (© Dominik Eisele)

Einzigartiger Geschmack des BLACK GIN DISTILLERS CUT

Der BLACK GIN DISTILLERS bietet ein einzigartiges, vollmundiges Erlebnis für den Gaumen. Holger J.G. Frey lässt auch seinen persönlichen Geschmack in seine Produkte mit einfließen:

„Ich bin selber Fan von einem höheren Alkoholgehalt, weil so alle vorhandenen Aromen eindeutig besser zu Geltung kommen.“ – Holger J.G. Frey

Neben dem Distillers Cut hat Gansloser auch den BLACK GIN mit 45 % Vol. im Sortiment. „Während der BLACK GIN DISTILLERS CUT mit seinem ausgeprägten Körper, Komplexität am Gaumen und dominierenden Wacholderaroma besticht, ist der BLACK GIN duftig-würzig und lebt von einer lebendigen Frische.“

© Dominik Eisele

Hinzu kommen weitere mediterrane Noten, eine Spur Lorbeer und Zitrus, durchsetzt von Koriander und Nelkentönen. „Die letzten Kräuteressenzen, die unsere Produkte so einzigartig machen, sind natürlich ein gut behütetes Geheimnis. Jedoch unterscheiden sich unsere Produkte in zwei Punkten gar nicht: In ihrer Qualität und der Liebe zum Detail“, so Holger J.G. Frey.

Gansloser: Premium Destillate aus dem Schwabenland

Das Unternehmen Gansloser steht für Premium-Destillate, die in speziellen Destillationsverfahren hergestellt werden. So unterscheidet sich auch der Mazerationsvorgang des BLACK GIN DISTILERS CUT vom Destillationsverfahren des BLACK GIN: Der große Unterschied ist, dass die Botanicals die Mazeration bei diesem Verfahren 8 Grad tieferer Temperatur (-32 °C) und vier Tage länger als der BLACK GIN durchlaufen. Zeit lässt sich der Distillers Cut auch nach der Mazeration: Vier Tage verbringt der Gin in der Verstärkerkolonne, bevor er vermählt wird.

„Die Vermählung des BLACK GIN DISTILLERS CUT mit frischem Quellwasser beansprucht zwei Wochen, damit der Alkoholgehalt auf eine Genussstärke von 60 % reduziert werden kann“, so Holger Frey. Der Brennmeister führt das Unternehmen Gansloser in vierter Generation und weiß, was gute Destillate ausmacht:

„Wir stecken sehr viel Liebe und Leidenschaft in jedes unserer Produkte. Das schmeckt man auch.“ – Holger J.G. Frey

Der UVP für den BLACK GIN DISTILLERS CUT leigt bei 69,90 €. Er kann u.a. hier im Gansloser-Onlineshop bestellt werden.

Über Gansloser Destillerie

Reine Destillate nach erlesenen Rezepten ohne den Zusatz naturidentischer Stoffe zeichnen die Brennerei Gansloser, gegründet 1905, aus. Geführt wird Gansloser in vierter Generation von Holger J.G. Frey, der die Destillerie modernisiert und erweitert – im Jahr 2020 um die alkoholfreie BLACK 1905. LINE. Die Produkte, die unter einem neu entwickelten Destillationsverfahren ohne Alkohol hergestellt werden, bieten Genießern den gewohnt vollmundigen und reichen Geschmack.

Daneben wurde im selben Jahr die klassische BLACK LINE mit Premium Gin, auch als Limited Edition Distillers Cut, und Premium Vodka wiederbelebt. Neu im Sortiment ist der BLACK RUM, von einmaliger Qualität und unbeschreiblicher Klarheit, der vollmundig mit voluminösem Körper und zugleich feingliedrigen Aromen zu überzeugen weiß.

Der Firmensitz ist in Geislingen an der Steige in Baden-Württemberg. Weitere Informationen unter gansloser.black.

Quelle: Gansloser Destillerie
Titelbild: © Dominik Eisele

Neueste Meldungen

young poets prmtvo
karlsberg braunacht
young poets prmtvo
karlsberg braunacht
Alle News