Popcorn Sutton’s Whiskey

Der legendäre Popcorn Sutton’s Whiskey kommt nach Europa

Marvin „Popcorn” Sutton ist in den USA eine gefeierte Legende. Sein Moonshine lebt auch nach seinem Tod weiter: mit Popcorn Sutton’s Whiskey. Der Onlineshop Urban-Drinks.de bringt den begehrten Whiskey erstmals nach Europa.  

Sutton (* 5. Oktober 1946, ✝ 16. März 2009), gab zu Lebzeiten an, dass er als Einziger noch wüsste, wie man richtig guten Moonshine macht. Der Mann mit schottisch-irischen Wurzeln verstand das Herstellen der schwarzgebrannten Whiskeys als kulturelles Erbe und benutzte ein über 100 Jahre altes Familienrezept. Sutton stellte den „Likker” – so nannte er seinen Moonshine – per Hand her und verkaufte ihn von der Laderampe seines Ford Model A Pickup. Landesweite Bekanntheit erlangte Freigeist Sutton durch die Dokumentation „This Is The Last Dam Run Of Likker I’ll Ever Make“.

Wann immer es um die Schwarzbrennerei in den USA geht, das Filmmaterial von Marvin „Popcorn” Sutton darf nicht fehlen.

Seine rebellische Ader brachte Marvin „Popcorn” Sutton aber auch Probleme ein, denn er zahlte selbstverständlich keine Steuern für seinen schwarzgebrannten Whiskey. So geriet er immer öfter ins Visier der Behörden und wurde schließlich zu einer längeren Haftstrafe verurteilt. Bevor er ins Gefängnis kam, wurde Sutton unter Hausarrest gestellt.

In dieser Zeit lernte er Jamey Grosser, einen ehemaligen Motocross-Fahrer kennen. Grosser hatte den Plan, eine legale Destillerie in Tennessee zu eröffnen. Sutton war davon angetan, verkaufte Grosser sein Moonshine-Rezept, und die beiden wurden Geschäftspartner.

Vier Tage vor seinem Haftantritt wählte Sutton den Freitod, um seinen Lebensabend nicht im Gefängnis verbringen zu müssen.

Nachdem einige Monate später das Errichten von Mikro-Destillerien in Tennessee erlaubt wurde, eröffnete Jamey Grosser mit seinem neuen Partner Hank Williams Jr. eine Destillerie in Nashville, die ab Herbst 2011 Whiskey produzierte. Bis die neue Destillerie in Cocke County, dem früheren Wohnort von „Popcorn” erbaut werden durfte, vergingen ein paar Jahre. Seit März 2014 produziert die Popcorn Sutton Distilling Company dort den traditionellen Popcorn Sutton’s Whiskey.

In den ikonischen Gläsern steckt derselbe vollmundige Whiskey, wie ihn einst Moonshine-Legende Marvin Sutton brannte.

Der einzige Unterschied: Die heutigen Macher zahlen Steuern. Bei einem Alkoholgehalt von 44% Vol. präsentiert sich der Whiskey herrlich sanft – genauso, wie Marvin „Popcorn” Sutton es liebte. Popcorn Sutton’s Whiskey kann ab sofort bei Urban-Drinks.de vorbestellt werden – die Moonshine-Gläser werden ab dem 12.06. versendet.

Quelle: Sélection Prestige GmbH

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link