Tag des kaffees

Der Drink zum Ehrentag – So schmeckt der „Tag des Kaffees“

Am 01. Oktober ist wieder der „Tag des Kaffees“, dann wird das beliebte Heißgetränk bereits zum 13. Mal bundesweit gefeiert. Aus diesem Anlass hat der Deutsche Kaffeeverband erstmals einen eigenen Kaffee-Cocktail kreiert.

Das Getränk ist in wenigen Schritten zubereitet und bietet Gastronomen somit eine attraktive Möglichkeit, den Ehrentag in die eigenen Marketingaktivitäten einzubinden, Gäste anzulocken und den Umsatz anzukurbeln.

Y- und U-Coffee – der Drink zum „Tag des Kaffees“
Ob Caffè-Bar, Bäckerei oder Restaurant, ob Kaffee-Profi oder Servicekraft: Der „Tag des Kaffees“-Cocktail lässt sich im Handumdrehen mixen und sorgt für eine trendige, saisonale Abwechslung in der Menükarte. Die Basis des Getränkes ist handelsüblicher Kaffee, der mit einer Filterkaffeemaschine, einem Siebträger, einer Frenchpress, einer Pad- bzw. Kapselmaschine oder mit löslichem Kaffee frisch zubereitet werden kann. Seine besondere, herbstliche Note erhält der Cocktail durch die Zugabe von Haselnuss- und Schokoladensirup, für den cremigen Abschluss sorgt ein Topping aus locker-luftiger Pflaumen-Sahne.

Das Besondere an dem Getränk: Es kann sowohl warm, als U-Coffee, als auch auf Eis, als Y-Coffee, genossen und je nach Gusto mit einem Schuss Haselnusslikör (statt Haselnusssirup) verfeinert werden. Somit bietet es vielfältige Einsatzmöglichkeiten in der Café- sowie Bargastronomie. Die Namen des Kaffee-Cocktails leiten sich übrigens aus der Form der jeweils empfohlenen Serviergläser ab: Der kühle Y-Coffee wird in einem Martini-Glas serviert, der U-Coffee in einem hitzebeständigen, doppelwandigen Kaffee-Glas.

Unter http://www.tag-des-kaffees.de/kaffeedrink können interessierte Gastronomen die Rezepte für beide Cocktails kostenfrei abrufen.

Aktion anbieten und mitmachen, #tdk2018aktion
Am „Tag des Kaffees“ kann jeder teilnehmen, der sich eine tolle Aktion zur aromatischen Bohne ausgedacht hat und diese im Rahmen des Ehrentages präsentieren möchte. Rund um den 01. Oktober veranstalten zahlreiche Unternehmen der Kaffeebranche – z.B. Röster, Kaffeemaschinenhersteller, Restaurants oder Cafés – große und kleine Aktionen und machen damit die verschiedenen Facetten des Kaffees – von Lifestyle bis Tradition, von Genuss bis Geselligkeit – für ihre Kunden erlebbar. Kaffeeliebhaber können sich rund um den „Tag des Kaffees“ zum Beispiel über außergewöhnliche Kaffeesorten informieren, den Profis beim Rösten über die Schulter schauen oder besondere Kaffeespezialitäten kosten.

Alle Unternehmen, die eine eigene Aktion zum „Tag des Kaffees“ anbieten und diese im Vorfeld in ihren Social-Media-Kanälen bekannt machen, können den Hashtag #tdk2018aktion verwenden. Ihr Post wird dann vom Account des „Tag des Kaffees“ (Facebook, Instagram) weiterverbreitet.

Über den „Tag des Kaffees“
Initiiert und koordiniert wird der „Tag des Kaffees“ vom Deutschen Kaffeeverband (www.tag-des-kaffees.de). Seit 2015 wird der Ehrentag des Kaffees auch international gefeiert. Organisator des International Coffee Day (www.internationalcoffeeday.org) ist die International Coffee Organization (ICO).

Quelle/Bildquelle: Deutscher Kaffeeverband e.V.

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link