umami gin
Portfolioerweiterung

CHARLES HOSIE übernimt Vertrieb und Aufbau der Spirituosen von Audemus Spirits

Audemus sind acht Hände, vier Köpfe und eine außergewöhnliche Produktlinie, die seit Oktober 2021 das europäisch geprägte Portfolio von CHARLES HOSIE erweitert.

Miko Abouaf wuchs in Australien auf. Hier experimentierte er in seinen frühen Zwanzigern vor allem mit Frucht- und Gewürzmazeraten, um auf der Grundlage alter Familienrezepte eigene Liköre zu kreieren. Diese Leidenschaft explodierte förmlich, als er sich später, während des Studiums und auf diversen Reisen, dem klassischen Destillationshandwerk sowie der umfangreichen Erforschung von Aromenstrukturen widmete.

Eine feste Stelle fand er schließlich in einer kleinen Destillerie in der französischen Cognac-Region, wo er mehrere Jahre lang die Feinheiten bei der Verarbeitung ikonischer Traubendestillate erlernte und den Entschluss fasste, seine eigene Brennerei zu gründen. Die Idee dahinter? Die behutsame Vereinigung von traditionellem Cognac-Handwerk einerseits und Mikos großer Leidenschaft für die Vielfalt der Aromen von Gewürzen und Pflanzen andererseits. Klar war dann auch: Ein Labor musste her, das nötige Rüstzeug praktisch – eingerichtet im Wohnzimmer des Firmengründers und heute als „Audemus Lab“ bekannt.

audemus spirits

Audemus wurde letztendlich zur Geschichte von zwei Persönlichkeiten, als Ian Spink in das Abenteuer einstieg. Nachdem Ian unterschiedlichste Managementpositionen besetzt sowie Boutique-Hotels in Südamerika und Europa entworfen und geleitet hatte, nahm er den treffenden Titel Director of Doing an und konzentrierte sich fortan auf die strategische und kommerzielle Entwicklung des Unternehmens.

Audemus Sepia Bitter

Sepia Bitter ist ein moderner Aperitif – eine Hommage an die großen French-Style-Bitters vergangener Jahre. Seine Basis aus gerösteter französischer Zichorie – die eine vollmundige und leicht bittere Grundlage bildet –, sardischer Myrte, frischen Orangen der Saison, Angelikawurzel sowie einer Handvoll weiterer Botanicals vereint sich zu einer vielschichtigen, bitter-süßen Spirituose. Eine gewisse Spannung ergibt sich aus den erdigen, gerösteten Aromen von Zichorie und Myrte und der ätherischen Frische der Orange.

audemius sepia bitter

Audemus Covert Liqueur

Dieser Likör entstand aus der Idee, die Komplexität und Wärme von Feigenblättern, Frühlingshonig und Cognac einzufangen und in Einklang zu bringen. Feigenblätter wachsen in ganz Frankreich und werden für die volle Geschmacksentfaltung direkt nach der Ernte luftgetrocknet und von Hand leicht geröstet. In der Nase entwickelt Covert ein tiefes Moschusaroma, das durch die Frische von Früchten ausgeglichen wird. Am Gaumen zeigen sich Noten von eingemachten Feigen, die den trockenen Tönen gebrannter Mandeln und Roggen entgegentreten. Das Aroma des Honigs ist – im Wechselspiel mit einer gewissen Bitterkeit – langanhaltend und präsent.

audemius covert liqueur

Audemus Umami Gin

Der Grundgeschmack für Umami Gin, benannt nach dem fünften Geschmackssinn „der Herzhaftigkeit“ – oder wie Miko sagt: „Salzigkeit ohne Salz“, stammt von süditalienischen Kapern, die bei 45 Grad destilliert werden, um das frische Jodaroma zu erhalten. Kombiniert wird das Destillat mit einer Parmigiano-Reggiano-Infusion, welche reich an Glutamat ist (das Molekül, das unsere Zunge befähigt, Umami zu schmecken). Zusammen mit Wacholder, und Bergamotte entsteht durch die Lagerung in alten Cognacfässern ein frischer, leicht pikanter Gin mit einem ganz eigenen Geschmacksprofil.

audemus umami gin

Audemus Pink Pepper Gin

Pink Pepper Gin ist das Audemus-Aushängeschild – er entstand aus dem Wunsch heraus, einen aromatisch kantigen und doch komplexen New-Style-Gin zu kreieren. In Abkehr vom geradlinigen und trockenen wacholderbetonten Stil der Gins vergangener Jahre entstand eine Spirituose, die sich je nach Drink weiterentwickelt und verändert. Jede Charge des Pink Pepper Gin ist Familienmitgliedern, guten Freunden*innen und Menschen gewidmet, die Teil der Audemus-Geschichte sind.

audemus pink pepper gin

Über AUDEMUS

Hinter den von Hand erzeugten Spirituosen von Audemus steht der Anspruch, moderne Techniken mit jenen speziellen Traditionsverfahren zu verbinden, die von den Destillateuren und Blendern in Cognac seit Generationen verfeinert wurden. In seinem Stammhaus im alten Kern der französischen Stadt geht Audemus mit Kunstfertigkeit und Esprit neue Wege und stellt Produkte her, die sich durch ihre besondere Modernität auszeichnen. Die Geschichte der Mikro-Destillerie nahm Fahrt auf, als sich der Gründer und Destillateur Miko Abouaf mit Ian Spink zusammentat, um gemeinsam mit ihm Pink Pepper Gin und weitere Kreationen ins Leben zu rufen. Zwei Menschen, die das Regelbuch gelesen und verstanden haben, sich aber dennoch trauen, andere Wege zu gehen.

Weitere Informationen: www.audemus-spirits.com

Über CHARLES HOSIE

CHARLES HOSIE ist ein Boutique-Vertriebshaus für ausgewählte Spirituosen mit einer über hundertjährigen Historie. 1918 gegründet und als Generalimporteur von Marken wie Gordon’s Gin, John Jameson, Bollinger-Champagner oder Bacardi-Rum bekannt, war Charles Hosie eines der bedeutendsten Handelshäuser für Spirituosen in Deutschland. Das in dritter Generation geführte Unternehmen steht heute für hanseatische Handelstradition, ein radikales Qualitätsverständnis und die Liebe zu progressiven, kategorieübergreifenden Spirituosenmarken.

Weitere Informationen: www.charleshosie.de

Quelle/Bildquelle: CHARLES HOSIE GmbH

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link