Charles Hosie bringt „3 Island Rum“ auf den Markt

Neben den „Rhum argicoles“ des Herstellers Damoiseau von der französichen Karibikinsel Guadeloupe, blendet Charles Hosie nun auch Melasserums unter der Bezeichnung „3 Island“.

Die 3 Island Rums White und Black sind der Beginn einer eigenen Produktlinie. Damit wird eine Tradition fortgesetzt, die schon im Jahre 1947 begann. Bereits damals hatte Charles Hosie die Konzession erhalten, nach Deutschland eingeführte Spirituosen zu verarbeiten und Rum spielte immer eine besondere Rolle: In den Golden Sixties setzte Charles Hosie auf Bacardi, einen damals noch weitgehend unbekannten Rum und ein legendärer Aufstieg zur größten internationalen Marke begann.

Die beiden 3 Islands werden aus mehreren weißen – und im Falle des 3 Island Black auch aus fassgelagerten – Rums aus Jamaica, Martinique und Trinidad geblendet. Die ursprünglichen, geschmacklichen Charakteristiken dieser 3 Inseln sollen  die besondere und unverwechselbare Note bestimmen: sehr aromatisch, mit duftigen Zuckerrohr- und reifen/überreifen Fruchtnoten beim Einschenken in das Glas.

Der Geschmack des Rums (70 cl, 37,5 % Vol.) ist sehr weich, reintönig, mit vielerlei charakteristischen Noten. Zum Purgenuss, ob mit oder ohne Eis und  für Cocktails wie Cuba Libre, Daiquiris, Tikis und Longdrinks bestens geeignet.

Quelle: Charles Hosie GmbH

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link