BRLO Logo

BRLO übernimmt das Craft Zentrum Berlin

Das Craft Zentrum Berlin liegt in Berlin-Spandau und ist eine Brauerei und Abfüllung. Von Beginn an begleitete und unterstützte BRLO das Projekt und fand hier die Möglichkeit seine Produktion vollständig an den Standort Berlin zu verlegen. Dem gemeinschaftlichen Gedanken der Szene folgend, steht das Craft Zentrum Berlin anderen Brauern offen, die hier eigene Sude brauen sowie abfüllen können und leistet so einen Beitrag zur Vielfalt der lokalen Bierszene.

Zu Ende Januar 2019 hat BRLO (Braukunst Berlin GmbH) die Craft Zentrum Berlin GmbH (CZB) vollständig übernommen. BRLO war bisher als Minderheitsgesellschafter am CZB beteiligt und hat dort seit 2018 mit einem Team vor Ort die eigenen Flaschenbiere gebraut und Ivan Semikin administrativ unterstützt. Um den nötigen Kapazitätsausbau und die Professionalisierung des Unternehmens voranzutreiben, ist die Übernahme für BRLO der nächste logische Schritt. Am Prinzip ändert sich jedoch nichts: Das Craft Zentrum in Berlin-Spandau wird auch weiterhin für andere Kunden offen stehen. So können Craft-Brauer oder Brauprojekte dort eigene Sude ab 20 Hektoliter mit einem erfahrenen Team vor Ort brauen und abfüllen.

Das Craft Zentrum Berlin wurde von Gründer Ivan Semikin mit dem Ziel ins Leben gerufen, ein Brau- und Abfüllzentrum für Craft-Brauer mit zentraler Lage in Berlin aufzubauen. Ivan Semikin, der seit Jahren auch erfahrener Verkäufer bei BrauKon ist, wird weiterhin die Rolle des Betriebsleiters übernehmen und sich um die Kundenbetreuung kümmern. “Nach 2,5 Jahren von der Planung, über die ersten Sude bis zu einer voll funktionierenden Brauerei war es ein langer Weg und ich freue mich sehr auf die weitere Zusammenarbeit mit BRLO und alles, was wir gemeinsam noch erreichen werden. Dieser Schritt gibt mir aber auch die Möglichkeit, wieder etwas mehr Zeit für meine Familie zu haben, da mich diese intensive Aufbauarbeit in den letzten Jahren voll und ganz in Beschlag genommen hat.“, so Ivan Semikin.

Die Kapazität des Craft Zentrums soll Schritt für Schritt auf 25.000 Hektoliter ausgebaut werden. Ab dem zweiten Quartal 2019 wird eine flexible Dosenabfüllung zur Verfügung stehen, die auch Kleinstmengen für die Abfüllung in 0,33l oder 0,5l Dosen erlaubt. Auch alkoholfreie Getränke sollen zukünftig im CZB produziert werden können.

Gründerin und Gesellschafterin Katharina Kurz von BRLO: „Wir freuen uns darauf, diese wichtige und innovative Plattform für die Craft Beer-Szene weiter nach vorne zu bringen. Wir sind Ivan Semikin sehr dankbar für seine Aufbauarbeit und sein großes Engagement und wir sind sehr froh, dass wir auch weiterhin auf seine große Expertise zählen können.“

Steamworks braut Biere für den europäischen Markt im Craft Zentrum Berlin
Ab März 2019 wird auch STEAMWORKS seine Biere für den europäischen Markt im Craft Zentrum Berlin brauen. Die sympathische, kanadische Brauerei aus Vancouver ist aus der deutschen Craft Beer-Szene nicht mehr wegzudenken.

Herbert Ottenschläger, Geschäftsführer von Steamworks Brewing Europe: „Durch das Craft Zentrum können wir auf den langen Seeweg verzichten und unsere Biere in gewohnter Qualität noch schneller und frischer zu unseren Kunden bringen. Born in Canada, brewed in Berlin“. Fünf Sorten sollen zunächst direkt in Berlin gebraut werden, darunter das beliebte Bier “Flagship IPA”. Und auch Equipment haben die Kanadier im Gepäck. Sie bringen u.a. eine Anlage zur Dosenabfüllung mit,, die auch anderen Brauern zur Verfügung stehen wird.

Weitere Informationen unter:
www.brlo.de
http://craftzentrum.berlin
https://www.steamworks.eu/en/

Quelle/Bildquelle: Braukunst Berlin GmbH

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link