BrewDog Freibier 2021
6. August 2021

BrewDog gibt einen aus: 100.000 Freibier zum Internationalen Tag des Bieres

Welches Bier ist als einziges seit 1516 nicht teurer geworden? Richtig, das Freibier. Pünktlich zum Internationalen Tag des Bieres am 6. August gibt BrewDog einen aus – beziehungsweise 100.000. Denn das Freibier von BrewDog kommt in 25.000 Freibier-Boxen mit jeweils vier Bierstilen samt Gutscheinen für den BrewDog-Onlineshop und die BrewDog Bars in Deutschland. Ab dem 6. August, 10 Uhr, sind die Freibier-Boxen im Onlineshop bestellbar. Solange der Vorrat reicht, first come, first served.

Jede Freibier-Box beinhaltet vier Biere und zwei Gutscheine: Je eine Dose Lost Lager, Punk IPA, Elvis Juice und Hazy Jane. Die Gutscheine gewähren 15% Rabatt im BrewDog-Onlineshop bei der ersten Bestellung und einen 3 €-Gutschein, der in jeder BrewDog Bar in Deutschland eingelöst werden kann. BrewDog Bars gibt es in Berlin Mitte und Berlin Mariendorf, in Hamburg auf St. Pauli und in Wiesbaden sowie in Kürze auch im Bahnhofsviertel Frankfurt am Main und in Berlin Friedrichshain.

Adrian Klie, CEO von BrewDog Deutschland ergänzt: „Wir spendieren eine Runde moderner Bierstile aufs Haus für alle Freundinnen und Freunde guten Bieres, die BrewDog näher kennenlernen wollen. Alle Biere der Freibier-Box wurden in unserer Brauerei in Berlin superfrisch gebraut und vor maximal zwei Wochen abgefüllt. Außerdem packen wir noch zwei Gutscheine obendrauf und hoffen, Euch damit zum Internationalen Tag des Bieres eine Freude machen zu können. Vier spannende Bierstile, nach Hause geliefert und serviert von der einzigen Co2 negativen Brauerei der Welt. Was kann es an diesem Feiertag Schöneres geben?!“

Alles zur BrewDog Freibier-Box auf einen Blick

Die BrewDog Freibier-Box enthält vier BrewDog Biere, frisch gebraut in Berlin:

  • 1 Punk IPA – 5.4% IPA (1 x 330ml Dose)
  • 1 Elvis Juice – 5.1% Grapefruit infused IPA (1 x 330ml Dose)
  • 1 Hazy Jane – 5.0% New England IPA (1 x 330ml Dose)
  • 1 Lost Lager – 4.5% Pilsner (1 x 330ml Dose)

Außerdem sind ein Gutschein über 3 €, einlösbar in einer der BrewDog Bars in Deutschland, sowie ein Code für 15% Rabatt auf die erste Bestellung im BrewDog-Onlineshop enthalten.

Bestellbar ist die BrewDog Freibier-Box ab Freitag, den 6. August, 10 Uhr im BrewDog Onlineshop auf www.brewdog.de.

Pro Person kann maximal eine Freibier-Box bestellt werden. Für die Bestellung wird ein Kundenkonto benötigt. Die Give-Away-Aktion ist limitiert auf 25.000 Bundles und endet, sobald diese nicht mehr vorrätig sind – first come, first served. Die Versandgebühren betragen 2,99 € pro Bestellung. Für das Bundle fallen 4x 0,25 ct Pfand an. Die Aktion findet ausschließlich in Deutschland statt. Die Lieferzeit kann bis zu drei Wochen betragen.

#freibier #brewdog #brewdogdeutschland #bierohnegrenzen

Über BrewDog

BrewDog wurde 2007 gegründet, als zwei Männer und ein Hund zu der Mission aufbrachen, die Bierwelt zu revolutionieren. Ermüdet von der uninspirierenden Bier-Szene in Großbritannien, begannen die beiden Gründer, Martin Dickie und James Watt, als Homebrewer ihr eigenes Bier zu brauen – und ihre Freunde genauso von Craft Beer zu begeistern, wie sie es selbst sind. Heute ist BrewDog Marktführer in Sachen Craft Beer und eines der am schnellsten wachsenden Unternehmen in Großbritannien. BrewDogs Punk IPA ist das Nummer 1 Craft Bier in Großbritannien und Europa.

2010 fand die erste Investitionsrunde der Crowdfunding-Aktion Equity for Punks statt. Eine Initiative, bei der in mehreren Runden inzwischen über 90 Millionen Euro gesammelt wurden – mehr als je in einer Online Crowdfunding Kampagne zuvor. Eine Gemeinschaft von über 200.000 Equity for Punk-Shareholdern ermöglicht es BrewDog zu wachsen, ohne sich oder seine Ideale ausverkaufen zu müssen.

Seit 2020 braut BrewDog die komplette Headliner-Range für Deutschland, Punk IPA, Pale Ale, Elvis Juice, Kiezkeule und Lost Lager, sowie viele Spezialabfüllungen für den deutschen und internationalen Markt in der Brauerei in Berlin-Mariendorf. BrewDog exportiert inzwischen Biere in über 60 Länder und betreibt über 100 Bars weltweit sowie Brauereien in Ellon (Schottland), Columbus, Ohio (USA), in Berlin und in Brisbane (Australien).

BrewDog ist seit 2020 CO2 negativ. Das bedeutet, dass das Unternehmen doppelt so viel CO2 aus der Atmosphäre holt, als es emittiert. Weiterführende Information zur Initiative „BrewDog Tomorrow“ gibt es auf http://bit.ly/brewdogtomorrowde

Quelle/Bildquelle: BrewDog

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link