Brew Berlin 2014: Beer meets Bier auf dem Bar Convent Berlin

Brew Berlin, die Plattform auf dem Bar Convent (BCB) für das hopfige Traditionsgetränk, geht im zweiten Jahr des Bestehens mit noch größerer Ausstellerfläche an den Start. Im Fokus steht der Craft Beer Trend, der vor allem in den USA seinen Ursprung hat und inzwischen auch hierzulande Einzug hält. Am 7. und 8. Oktober 2014 erwartet die Besucher des BCB in der Station Berlin daher geballte Bier-Kraft: Die Bar USA – der Tasting-Treffpunkt des diesjährigen BCB-Gastlandes USA – stellt eine Auswahl amerikanischen Craft Beers vor, die es in dieser Zusammenstellung nirgendwo in Deutschland zu verkosten gibt. An der Craft Beer Bar wiederum sind deutsche Start-ups und innovative Traditionsbrauereien vertreten. Bekannte Szenegrößen wie Greg Koch von Stone Brewing, Andreas Fält, europäischer Repräsentant der Brewers Association, Peter Eichhorn sowie Rory Lawton und Sylvia Kopp geben Experteneinsicht in die deutsch amerikanische Biervielfalt.

Tradition meets Innovation
Pils, Weizen, Starkbier, Altbier – Das ist nur die Spitze des Eisberges und der gesamten internationalen Biervielfalt. Während der Bierkonsum in Deutschland tendenziell schrumpft, wächst dagegen der Durst nach innovativen Hopfenkreationen. Qualität statt Quantität lautet die Devise. Kaum verwunderlich also, dass die Bierplattform des Convents, Brew Berlin, das schnellst wachsende Segment des Bar Convent Berlin ist. Nach grandiosem Einstand und toller Resonanz im letzten Jahr, kann 2014 ein Zuwachs der Ausstellerfläche um mehr als 50 Prozent verzeichnet werden. „Wir freuen uns, diesem für die Gastronomie so wichtigen Getränkesegment auf unserer Messe noch mehr Raum geben zu können“, sagt Helmut Adam, Mitgründer und Communications Manager des Bar Convent Berlin.

Boom-Produkt Craft Beer
Das Craft Beer-Momentum aus den USA, aktueller Top-Trend unter Liebhabern, wird besonders in den Vordergrund gestellt. „Die Nachfrage nach Bierspezialitäten und Craft Beer steigt rasant“, so Helmut Adam. Mit dem diesjährigen Gastland USA wird deshalb auch aktuelles Expertenwissen über den Atlantik in die Hauptstadt geflogen und verspricht neue Einblicke in das handwerkliche Brauen mit möglichst viel Aroma. An der Bar USA gibt es das populäre Getränk von drei Importeuren zum exklusiven Probieren. Dieses Jahr wird auch der wachsenden Szene aus Deutschland die Gelegenheit geboten sich zu präsentieren: Die Craft Beer Bar lockt mit deutschen Kreationen von innovativen Traditionsbrauereien und Start-ups.

Live on Stage und Bierliteratur
Die Experten Greg Koch von Stone Brewing sowie Andreas Fält, europäischer Repräsentant der Brewers Association, geben neue Einblicke in spannenden Fachvorträgen. Die Diskussion auf der Hauptbühne zum Thema „Steigende Relevanz von Bier in Bars“, begleitet vom Bierexperten Peter Eichhorn, beleuchtet diese Entwicklung zusammen mit bekannten Barbetreibern. Die exklusiven Buch-Vorstellungen zum Thema Bier sorgen für die passende Lektüre: Spannende Einblicke bietet das neue Werk „Craft Bier“ von Sylvia Kopp. Außerdem wird das langersehnte Buch „Cocktailian 3 Bier & Craft Beer“ zusammen mit einem eigens mit der Brauerei Maisel kreierten Sondersud präsentiert. Das anschließende Treffen mit den Autoren sowie Signing-Sessions geben Gelegenheit zum Fachsimpeln.

Brew Berlin bietet einen faszinierenden Austeller-Mix aus Traditionsbrauereien und innovativen Start-ups, die Getränkeexperten in die Welt des Biers entführen und mit spannenden Kreationen und Tastings aufwarten. Unterstützt wird die Plattform für Bier in Bars in diesem Jahr durch die Berlin Beer Academy um Sylvia Kopp, die Experten von der Verkostungsplattform Bier-Index und Rory Lawton von der Berliner Craft Beer Community. So bringt Brew Berlin Bierbrauer und Biermarken mit Bartendern, Barbetreibern und Fachhändlern zusammen.

Quelle: Bar Convent GmbH

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link