Bols Cocktail Battle 2024: Spannendes Finale in der Panorama-Bar des Europa-Park Rust

Am 17. Juni 2024 traten 12 nominierte Barkeeper:innen aus Deutschland im Finale in der Panorama-Bar im Europa-Park Rust gegeneinander an. Ziel war es, eine neue Disco-Cocktail-Ikone zu kreieren.

Old-School-Drinks sind wieder voll im Trend. Die farbenfrohen und geschmackvollen Cocktails, die vor allem in den 70er und bis weit in die 80er und teilweise 90 Jahre hinein erfolgreich waren, sind wieder im Kommen. Cocktailikonen, wie der Blue Hawaii, Grasshopper, Harvey Wallbanger, Cosmopolitan und Espresso Martini sind wieder auf den Cocktailkarten rund um den Globus zu finden.

Deshalb forderte BOLS im diesjährigen Cocktail Battle Barkeeper:innen auf, mit den BOLS Likören einen „Disco-Cocktail der neuen Ära” zu kreieren und ihm einen eigenen modernen Twist zu verleihen. Einen Cocktail, der Spaß macht, aufregend und extravagant ist und die Nacht zum Erlebnis macht.

In der 1. Runde reichten die Barkeeper eine Rezeptur mit einem von acht ausgewählten BOLS-Likören, Bildern und einer Beschreibung über die Homepage des diesjährigen Partners Difford`s Guide ein. Das Globale Team der BOLS Cocktail Academy bewertete die Drinks und wählte 12 für das Finale in Deutschland aus. Im Finale bestand die Aufgabe für die 12 Finalisten darin, innerhalb von 8 Minuten den Drink zuzubereiten und einer fachkundigen Jury zu präsentieren.

Die Jury, bestehend aus Ivar de Lange, Global Education Manager & Master Bartender Lucas Bols, Matthias Knorr, Gründer und Inhaber Barschule München und Tim Allgaier, Redakteur der FIZZZ bewerteten die Originalität und den Innovationsgrad des Cocktails, die Praxistauglichkeit, den Geschmack und das Aroma, die Ausdrucksstärke der Spirituose sowie die Präsentation des Drinks.

Alec Dominic Loße

Am Abend wurden die Gewinner des Wettbewerbs bekannt gegeben und die ersten drei Plätze prämiert. Alec Dominic Loße von der Charles Bar in Lutherstadt überzeugte mit seinem Drink ROLY POLY die Fachjury und belegte den 1. Platz. Ivar de Lange: „Roly Poly, der kultige Tanz der 80er Jahre und jetzt ein neuer kultiger Disco-Cocktail. Der Gewinner Alec Dominic Loße hat einen wunderbaren Drink kreiert, der die Aromen von Bols Natural Yoghurt, Bols Banane und Bols Oude Genever in sich vereint und mit einem köstlichen Kaffee-Espuma gekrönt wird. Die anregende und ansprechende Präsentation, kombiniert mit den großartigen Aromen dieses White Russian Twists, ließ Alec aus dem starken Feld der Wettbewerber aus ganz Deutschland herausstechen. Let’s Roly Poly!“

Der 2. Platz dieses spannenden Wettbewerbs ging an Heike Stehle von der Wunderbar in Stockach mit dem Roaring TAIgress und der 3. Platz wurde von Antonia Neumayer von der THE DUKE Bar in Aschheim belegt. Insgesamt war die Jury sehr begeistert von den kreativen, glitzernden und bunten Disco- Cocktails der Finalisten. Es wurde wieder einmal gezeigt, dass die deutsche Barkeeperszene sehr innovativ und kreativ ist.

Alec Dominic Loße nimmt vom 15.-18. September am BOLS COCKTAIL FEVER-Event teil. Dort trifft er auf alle Gewinner der insgesamt 24 teilnehmenden Länder des BOLS COCKTAIL BATTLES 2024 und reist für 3 Tage zur BOLS Cocktail Academy nach Amsterdam, um gemeinsam mit ihnen die neue Ära der Disco-Cocktails zu feiern und Freundschaften fürs Leben zu schließen. Die Zweitplatzierte durfte sich über einen Gutschein für die Teilnahme am BOLS & Galliano Workshop in der Barschule München freuen. Und die Drittplatzierte erhielt eine BOLS Goody-Bag.

Die Finalisten erhielten bei dem Wettbewerb ein spannendes Rahmenprogramm. Nach der Siegerehrung auf der schönen Terrasse der Sportsbar und dem Dinner wurde der Abend für einen regen Austausch genutzt, die Sieger-Drinks nochmals ausgemixt und probiert. Es wurde gefeiert und der Abend ging erst zu später Stunde zu Ende. Am nächsten Morgen konnten sich die Teilnehmer bei einer VIP-Führung durch den Europa-Park Rust ordentlich die Luft um die Ohren wehen lassen.

Dieser Wettbewerb war sowohl für die Teilnehmer, die Jury als auch für BOLS Deutschland wirklich spannend und unterhaltsam. BOLS Deutschland freute sich sehr über den intensiveren Austausch mit den Barkeeper:innen und plant für das nächste Jahr eine weitere Competition.

Rezeptur Roly Poly von Alec Dominic Loße

  • 40 ml BOLS Natural Yoghurt
  • 10 ml BOLS Crème de Banane
  • 30 ml BOLS Oude Genever
  • Zitronen-Limetten Limonade (Sprite/7-Up)

Deco: Yoghurt Puder aus dem Glas (Onlineshop) und Coffee Espuma*

Roly Poly von Alec Dominic Loße

*Rezeptur Coffee Espuma

  • 400g Kaffee
  • 0.5g Xanthan Gum
  • 15g Zucker
  • 20 Tropfen Kochsalzlösung
  • 1.6g Methylcellulose
  • 6cl Bols Cacao Brown Likör

Zubereitung Coffee Espuma

300 g kalten Kaffee mit Xanthan, Zucker und Kochsalzlösung in einen Mixer geben und mindestens 30 Sekunden lang mixen. Dann 100 g Kaffee fast bis zum Siedepunkt erhitzen und über die Methylcellulose gießen und alles gut verquirlen. Sobald sich die Methylcellulose aufgelöst hat, die vermengte Mischung unter ständigem Schlagen eingießen. Nun können alles durch ein feines Sieb in einen Sahneaufschäumer gießen, den braunen BOLS Cacao Brown hinzufügen und mit einem Sahneaufschäumer auffüllen. Mindestens 1 Stunde lang im Kühlschrank kaltstellen.

Über Lucas Bols

BOLS ist eines der ältesten noch aktiven niederländischen Unternehmen und steht seit 1575 für die erste Cocktailmarke weltweit mit einer Präsenz in über 110 Ländern. Die Marke spielt eine herausragende Rolle bei der Entwicklung des globalen Cocktailmarktes. In den letzten 450 Jahren hat sich Lucas Bols zu einem Meister in der Kunst des Destillierens, Mixens und des Blendens von Likören, Genever, Gin und Wodka entwickelt. BOLS konzentriert sich auf die Verwendung natürlicher pflanzlicher Stoffe und Zutaten, um ein intensives Geschmackserlebnis zu gewährleisten.

Das Portfolio von Lucas Bols besteht aus mehr als 20 Premium- und Superpremium-Marken. Die BOLS Liköre-Range, die mehr als 40 Geschmacksrichtungen umfasst, ist und war schon immer für ihre echten Frucht-, Kräuter- und Gewürzaromen bekannt. BOLS wird als Basis für Cocktails und Longdrinks in Cocktailbars auf der ganzen Welt verwendet.

Die Marke BOLS ist ein wichtiger Player in der internationalen Barkeeper-Community und betreibt in Amsterdam im House of Bols die größte Barkeeperschule Europas, die Bols Cocktail Academy. Die Lucas Bols Company ist seit dem 4. Februar 2015 an der Euronext Amsterdam (BOLS) notiert.

Quelle/Bildquelle: Lucas Bols

Neueste Meldungen

Alle News