Bitterlimonaden im Trend

Egal, ob als Filler für köstliche Longdrinks oder einfach pur auf Eis mit einer Zitronenscheibe: Bitterlimonaden gewinnen in Deutschland immer mehr an Beliebtheit.

Schon lange nicht mehr machen nur die Spirituosen den Geschmack eines Drinks aus, die richtige Wahl des Fillers rückt mehr und mehr in den Vordergrund. Ebenso auf dem Vormarsch sind die Bitterlimonaden im Bereich der Erfrischungsgetränke. Erfrischend und nicht so süß wie andere Limos, sind Tonic Water, Bitter Lemon oder Ginger Ale mittlerweile eine echte Alternative zu Cola, Fanta & Co. Doch damit ist noch lange nicht genug. Immer mehr Hersteller bringen neue Produkte und Geschmacksrichtungen auf den Markt. about-drinks zeigt, welche Hersteller momentan die Trends setzen und was es neben den klassischen Fillern sonst noch Neues gibt.

Der Klassiker – Schweppes (www.schweppes.de) brachte die ersten Bitter Lemon 1957 auf den deutschen Markt, es folgten die Produkte Indian Tonic Water und American Ginger Ale. Mittlerweile wurde das Sortiment mit Geschmacksrichtungen, wie Russian Wild Berry oder Californian Citrus Summer weiter ausgebaut. Zusammen mit Bartendern entwickelte das Berliner Unternehmen Thomas Henry (www.thomas-henry.de) vor zwei Jahren seine eigenen Bitterlimonaden, diese etablierten sich beachtlich schnell in der Szene. Es wird die klassische Range der Filler abgedeckt, das Angebot umfasst darüber hinaus aber noch andere Geschmackrichtungen. Neu und nur in limitierter Edition das Elderflower Tonic mit Holunderblüte, dem Trendgeschmack 2012.

Auch die Warsteiner Brauerei ist mit ihrer eigenen MarkeLe Roc (www.le-roc.de) in den pulsierenden Markt der Bitterlimonaden eingestiegen. Bitter Lemon, Tonic Water und Ginger Ale sind seit August dieses Jahres exklusiv für die Gastronomie erhältlich und sollen in ausgewählten Bars als „fein ausbalancierter Begleiter dem Bartender und Gast gleichermaßen Spaß bringen“. Made in UK – die Produkte von Fever-Tree (www.fever-tree.com) sind seit diesem Monat auch in Deutschland zu erhalten. Dabei kommen die Bitterlimonaden aus Übersee mit viel Enthusiasmus und Schwung nach Deutschland: Im vergangenen Jahr wurde das Unternehmen von der Sunday Times bereits in die Liste der Top-100-Senkrechtstarter Großbritanniens aufgenommen. So sollen jetzt auch hierzulande die Produkte wie Soda Water, Indian Tonic Water oder Lemon Tonic Erfolg bringen.

Ganz neu auf dem Markt sind die Bitterlimonaden von GOLDBERG (www.goldberg-sons.com) einer Marke der MBG International Premium Brands GmbH. „Taste the Difference“ lautet der Slogan der Marke, die sich bewusst nicht nur auf Mixability und Drinkvariationen fokussiert, sondern auch ganz gezielt auf den puren Genuss der Produkte setzt. Das Sortiment umfasst die klassischen Getränke Tonic Water, Bitter Lemon und Ginger Ale.

Galerie

[nggallery id=16]

 

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link