Bioweine voll im Trend: Mehr als 4200 Fachbesucher auf der 21. Millésime Bio

Die Anzahl der Winzer und Bioweinhändler, die vom 27. bis 29. Januar ihre Bioweine präsentierten, liegt bei 787. Damit waren bei dem internationalen Branchentreff fast 100 Aussteller mehr vertreten als im Vorjahr. Auch in den weiter steigenden Besucherzahlen sieht der Fachverband Sudvinbio eine positive Entwicklung und wertet die Messe als vollen Erfolg.

Mit einem Plus von dreizehn Prozent hat vor allem die Gruppe der Einkäufer, darunter viele Weinfachhändler, unter den Besuchern zugenommen. Durch diesen Zuspruch sehen sich die Messeveranstalter in ihrem klar definierten Ausstellungskonzept bestätigt: Die Messe besteht aus identischen, schlüsselfertigen Ständen für die Aussteller – den Unterschied macht allein der jeweilige Wein. Die Konferenzen und freien Verkostungszonen für den persönlichen Austausch und für Gespräche wurden nach Angaben der Veranstalter sehr gut angenommen.

Durch den internationalen Zuspruch für die Weine mit Bio-Zertifikat sieht Sudvinbio die Position der Messe auch in diesem Jahr als internationale Plattform für Bioweinbau bestätigt: Rund 20 Prozent der 4246 Messebesucher waren aus dem Ausland angereist, vorwiegend aus den Beneluxländern (19,6 Prozent), aus Skandinavien (15,6 Prozent), aus Deutschland (14 Prozent), Nordamerika (elf Prozent) und aus Asien (6,8 Prozent). Insgesamt zwanzig Nationalitäten waren vertreten, mehrheitlich aus Europa. Auch die Aussteller stammten aus den zwölf Nationen, wobei die meisten traditionell aus Frankreich, Spanien und Italien kamen.

Auf die steigende Nachfrage nach Biowein haben sich französische Winzer eingestellt: Binnen vier Jahren hat sich die Anbaufläche für Biowein in Frankreich fast verdreifacht. Das Spitzentrio der größten Biowein-Anbauregionen bilden: Languedoc-Roussillon mit über 20.000 Hektar (plus vier Prozent), die Region Provence-Alpes-Côte d’Azur mit fast 15.000 Hektar (plus acht Prozent) sowie Aquitanien mit über 9.000 Hektar (ein Plus von drei Prozent). Damit liegt Frankreich als Produzent auch international weit vorn – an zweiter Stelle hinter Spanien und vor Italien.

Über Millésime Bio/Sudvinbio
Die Fachmesse Millésime Bio bietet seit 1993 jährlich Bioweine aus allen Wein produzierenden Ländern und Regionen der Welt. Die Messe wurde von Sudvinbio ins Leben gerufen. Der Branchenverband für Bioweine aus dem Landguedoc-Rousillon ist aus einer Winzervereinigung hervorgegangen und besteht seit 1991. Die Organisation hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Bekanntheit von Bioweinen aus dem heimischen Languedoc-Roussillon und aus anderen Ländern und Regionen zu fördern.

Bildzeile: Das Angebot wird immer vielfältiger – Bioweine aus aller Welt bei der Millésime Bio in Montpellier.

Quelle: Sudvinbio | millesime-bio.com

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link