Bionade gehört künftig zu 100 Prozent zur Radeberger Gruppe

Die Radeberger Gruppe und die Marke Bionade aus Ostheim vor der Rhön rücken in Zukunft noch enger zusammen: Peter und Stephan Kowalsky trennen sich von ihrem 30 Prozent Anteil an dem Joint Venture mit der Radeberger Gruppe. Die Gründerfamilie zieht sich mit diesem Schritt aus dem Unternehmen zurück.

Der Verkauf der Anteile steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Kartellbehörden. Peter und Stephan Kowalsky werden als Gesellschafter und Geschäftsführer aus dem Unternehmen ausscheiden. Die Gesamtverantwortung für das Unternehmen übernimmt dann der bisherige dritte Geschäftsführer der Bionade Holding GmbH, Christian Schütz.

Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Die Geschwister Peter und Stephan Kowalsky erläutern die Hintergründe ihrer Verkaufsentscheidung: „Bionade hat bewegte und schwierige Zeiten hinter sich. Deshalb ist es uns natürlich nicht leicht gefallen, uns von unserem früheren Unternehmen, unserer Marke und unseren treuen Mitarbeiter/innen zu trennen. Wir haben allerdings jetzt die Möglichkeit, neue Projekte im Bereich nachhaltige Entwicklung und CSR zu entwickeln, bei denen wir auf unseren Erfahrungen, die wir bei Bionade gesammelt haben, aufbauen und diese weitergeben können. Wir wissen Bionade und unsere Mitarbeiter bei der Radeberger Gruppe in soliden Händen. Sie wird beiden eine gute Zukunft ermöglichen. Das war uns sowohl bei der Gründung des Joint Ventures als auch bei unserer jetzigen Entscheidung zum Verkauf sehr wichtig. Daher ist für uns jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen, um etwas Neues zu beginnen.“

Dr. Albert Christmann, Sprecher der Geschäftsführung der Radeberger Gruppe, ergänzt hierzu: „Wir danken Peter und Stephan Kowalsky für die geleistete Pionierarbeit und ihr Engagement in den letzten Jahren. Sie haben die Marke in der Vergangenheit geprägt und viel Herzblut in sie investiert. Wir respektieren ihre Entscheidung, nunmehr aus dem Unternehmen ausscheiden zu wollen und freuen uns, Bionade in der neuen Konstellation auch in Zukunft begleiten und erfolgreich weiterentwickeln zu können.“

Quelle: Radeberger Gruppe KG

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link