Berentzen Familienfreundlichkeit 2023
Zertifizierung

Berentzen-Gruppe erhält erneut das Gütesiegel für Familienfreundlichkeit für den Standort Haselünne

Der Hauptsitz der Berentzen-Gruppe in Haselünne wurde von der emsländischen Stiftung Beruf und Familie zum zweiten Mal mit dem Gütesiegel für Familienfreundlichkeit zertifiziert. Bereits im Jahr 2019 wurde die Berentzen-Gruppe erstmalig von der Stiftung als familienfreundliches Unternehmen ausgezeichnet.

„Wir freuen uns sehr über diese erneute Auszeichnung für unseren Standort Haselünne“, erklärt Ralf Brühöfner, Vorstand der Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft, und führt weiter aus: „Sie zeigt, dass wir die Verantwortung, die mit dem Siegel einhergeht, sehr ernst nehmen. Dabei ist es unser Anspruch, uns nicht auf dem Erreichten auszuruhen, sondern stets neue Maßnahmen und Projekte umzusetzen, um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie bei unsere Mitarbeitenden weiter voranzutreiben.“

Das aktuelle Siegel zeichnet die Umsetzung unterschiedlichster Maßnahmen in der Berentzen-Gruppe aus. Besonders hervorgehoben wurde die weitere Flexibilisierung der Arbeitszeitmodelle in den letzten Jahren – hierzu gehört zum Beispiel die Ausweitung des Homeoffice-Angebots sowie die Auflösung von Kernarbeitszeiten. Ein weiterer, aktueller Baustein der Familienfreundlichkeit ist außerdem eine individuell nutzbare Onlineplattform, über die sich Mitarbeitende und auch ihre Angehörigen kostenfrei, anonym über unterschiedliche Gesundheitsthemen informieren, an Workshops teilnehmen oder Beratung in Anspruch nehmen können.

„Die Arbeitswelt verändert sich. Neben unserer intrinsischen Motivation, Familienfreundlichkeit als Unternehmen zu leben, wird die Vereinbarkeit von Beruf und Familie auch bei der Rekrutierung von Arbeitskräften als Wettbewerbsvorteil immer wichtiger. Und nicht zuletzt sind zufriedene Mitarbeitende die Basis unseres Erfolgs“, so Ute Verholen, verantwortlich für den Bereich Personal in der Unternehmensgruppe.

Über die Berentzen-Gruppe:

Die Berentzen-Gruppe ist ein moderner, innovativer Getränkekonzern, dessen Wurzeln über 260 Jahre zurückreichen. Breit aufgestellt mit ihren Geschäftsbereichen Spirituosen, Alkoholfreie Getränke und Frischsaftsysteme entwickelt, produziert und vermarktet die Unternehmensgruppe heute Getränkekonzepte für die vielfältigsten Konsumentenbedürfnisse – von Spirituosen über Mineralwässer und Limonaden bis hin zu Fruchtpressen für frisch gepressten Orangensaft. Mit bekannten Marken wie Berentzen, Puschkin, Mio Mio und Citrocasa sowie zeitgemäßen Private Label-Produkten ist die Berentzen-Gruppe in mehr als 60 Ländern weltweit präsent. Die Aktie der Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft (ISIN DE0005201602) ist im Regulierten Markt (General Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet.

Bildzeile (v.l.n.r.): Mechtild Weßling (Geschäftsführerin Emsländische Stiftung „Beruf und Familie“), Ute Verholen (Leiterin Personal Berentzen-Gruppe), Katrin Tensing (Projektteam Berentzen-Gruppe), Manuel Memering (Projektteam Berentzen-Gruppe) und Katharina Runte (Projektleiterin Emsländische Stiftung „Beruf und Familie“).

Quelle/Bildquelle: Berentzen-Gruppe AG

 

Neueste Meldungen

ritmo de la vida
bud Spencer gin
aqua-römer
Warsteiner Stiftung Warentest
prowein
glenmorangie
becks
ritmo de la vida
bud Spencer gin
aqua-römer
Warsteiner Stiftung Warentest
prowein
glenmorangie
becks
havana club mango lime
vitoni
Alle News