Berentzen-Gruppe AG Logo

Berentzen-Gruppe: deutliches Umsatz- und Ertragsplus im dritten Quartal

Die Berentzen-Gruppe konnte in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres Umsatz und Ergebnis erneut deutlich steigern: Der Konzernumsatz im Berichtszeitraum erhöhte sich um 5,5 % auf 115,6 Mio. Euro (Vorjahreszeitraum 109,6 Mio. Euro), das bereinigte Konzern-EBITDA um 36,7 % auf 10,7 Mio. Euro (Vorjahreszeitraum 7,8 Mio. Euro). Vorstandssprecher Frank Schübel hebt hervor: „Die seit 2013 forcierte strategische Neuausrichtung entfaltet in diesem Jahr ihre volle Wirkung. Der Geschäftsbereich Frischsaftsysteme erfüllt unsere hohen Erwartungen und hat sich als dynamischer Wachstumstreiber fest etabliert. Gleichzeitig legen die Kernmarken „Berentzen“ und „Puschkin“ im Absatz weiter zu. Auch unser alkoholfreies Trendprodukt „Mio Mio Mate“ ist auf dem Weg zu einer nationalen Marke und weist eine steigende Absatzkurve auf.“

Unter anderem um die Attraktivität der Aktie für breitere Anlegerkreise zu erhöhen, vollzog die Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft im dritten Quartal 2015 die Umwandlung der Vorzugsaktien und Börsennotierung aller stimmberechtigten Stammaktien, die seit dem 30. September 2015 im regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse (General Standard) handelbar sind.

Frischsaftsysteme: Deutliches Absatzwachstum
Sehr positiv gestaltete sich die Geschäftsentwicklung des jüngsten Segments Frischsaftsysteme: Der Umsatz belief sich in den ersten drei Quartalen des Geschäftsjahres 2015 auf 12,3 Mio. Euro (pro forma im Vorjahreszeitraum: 9,2 Mio. Euro). Der Absatz von hochwertigen Fruchtpressen der Marke „Citrocasa“ legte um 39,8 % zu, Orangen und Abfüllgebinde verzeichneten ebenfalls deutliche Absatzgewinne. Im Heimatmarkt Österreich stieg der Umsatz trotz bereits hoher Marktdurchdringung um 31,1 %; eine noch höhere Wachstumsdynamik entwickelte das Exportgeschäft, in dem insgesamt eine Umsatzsteigerung von 37,3 % erzielt wurde. Dabei zeigten insbesondere die Märkte in Polen und Frankreich ein weit überproportionales Wachstum, und auch der Umsatz in Deutschland wuchs im zweistelligen Bereich. Zusätzliche Wachstumspotenziale entstehen mit der neuen, kompakten Maschinengeneration „Revolution“, die mit dem Marktstart Ende Oktober international neue Absatzkanäle in der Gastronomie erschließen wird. Die Vorstellung auf der renommierten Mailänder Fachmesse „Host Milano“ stieß auf ausgesprochen positive Resonanz.

Spirituosen: Kernmarken profitieren von der Revitalisierung im Inland
Das Geschäft mit Spirituosen zeigte in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres eine grundsätzlich positive, wenn auch uneinheitliche Entwicklung. Im gesamten Geschäft mit Spirituosen konnten bis Ende September 2015 mit 55,7 Mio. 0,7-l-Flaschen (Vorjahreszeitraum 54,0 Mio.) rund 3,1 % mehr Spirituosen abgesetzt werden als im Vergleichszeitraum des Jahres 2014. Positive Akzente setzten die beiden Kernmarken „Berentzen“ und „Puschkin“, die von der Revitalisierung im Inland profitierten. So wies die Dachmarke „Berentzen“ ein leichtes Plus von 0,3 % gegenüber dem Niveau der ersten neun Monate des Geschäftsjahres 2014 auf, der Inlandsabsatz der Marke „Puschkin“ wuchs um 2,9 % deutlich stärker. Das Auslandsgeschäft mit Spirituosen unterlag dagegen weiter konjunkturellen und politischen Belastungen. Neben den anhaltenden strukturellen Schwächen auf den Märkten in Tschechien und den Benelux-Staaten wirkte sich unter anderem der andauernde Ukraine-Konflikt nachteilig auf die Märkte in Osteuropa aus. Auf dem türkischen Markt machten sich neben einer gesunkenen Zahl russischer Touristen in den Urlaubszentren auch wachsende Sicherheitsbedenken bemerkbar. Der Gesamtumsatz mit Spirituosen entwickelte sich mit 69,8 Mio. Euro (Vorjahreszeitraum 70,9 Mio. Euro) leicht rückläufig.

Alkoholfreie Getränke: Aufwärtstrend von „Mio Mio Mate“ ungebrochen
Im Geschäftsbereich Alkoholfreie Getränke konnte der Ausstoß regionaler Mineralwässer und Limonaden eigener Marken gegenüber dem Vorjahresvergleichszeitraum um 0,4 % beziehungsweise 2,7 % zulegen. Von einem kontinuierlichen Aufwärtstrend profitierte das alkoholfreie Trendprodukt „Mio Mio Mate“, welches mittlerweile an überregionale Kunden im gesamten Bundesgebiet vertrieben wird und dessen Wachstumspotenzial noch lange nicht ausgeschöpft ist. Der Absatz von Getränken der neuen Konzessionsmarke „Sinalco“ steigerte sich nach dem schrittweisen Anlauf im Verlauf des Jahres dank guter Erfolge bei der Gewinnung von Neukunden, welche sich dann im kommenden Geschäftsjahr in vollem Umfang auswirken wird; bis dato blieben die Absätze im Konzessionsgeschäft jedoch unterhalb der Vergleichszahlen des Vorjahreszeitraums. In Summe erreichte das Absatzvolumen des gesamten Geschäftsbereichs Alkoholfreie Getränke in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2015 1,21 Mio. Hektoliter (Vorjahreszeitraum 1,31 Mio. Hektoliter); der Umsatz lag bei 33,5 Mio. Euro (Vorjahreszeitraum 38,7 Mio. Euro).

Ausblick
Der Schwerpunkt der Geschäftstätigkeit der Berentzen-Gruppe wird auch in den verbleibenden Monaten des Geschäftsjahres 2015 auf die Erzielung von Wachstum und die Steigerung der Profitabilität gerichtet sein. Dabei orientiert sich die Unternehmensgruppe stärker in wachstumsstarke, frische- und nachhaltigkeitsorientierte Getränkesegmente, um sich besser von nationalen und internationalen Branchenrisiken aus der marktseitigen Nachfrage nach Spirituosen und zuckerhaltigen alkoholfreien Getränken zu emanzipieren. Aufgrund des nachhaltigen Trends zu gesunder Ernährung rechnet die Berentzen-Gruppe insbesondere für den neuen Geschäftsbereich Frischsaftsysteme mit substanziellen Wachstumschancen.

Neben dem weiteren Ausbau des Geschäftsbereichs Frischsaftsysteme setzt der Konzern auf die kontinuierliche Optimierung der Vertriebsstrukturen im In- und Ausland, auf die nachhaltige Revitalisierung der Dachmarken „Berentzen“ und „Puschkin“, die Entwicklung der eigenen regionalen Wasser- und Trendmarken konzentriert auf „Mio Mio Mate“ sowie marktgerechte Produktinnovationen.

Insbesondere in Bezug auf die Ertragslage geht die Berentzen-Gruppe für das Geschäftsjahr 2015 weiterhin von einem gegenüber dem vorangegangenen Geschäftsjahr deutlich verbesserten bereinigten Konzernbetriebsergebnis aus.

Über die Berentzen-Gruppe:
Die Berentzen-Gruppe ist eine der führenden Getränkegruppen in Deutschland und mit einer Unternehmensgeschichte von über 250 Jahren zugleich einer der ältesten Hersteller von Spirituosen. Mit ihren bekannten Marken, allen voran „Berentzen“ und „Puschkin“, sowie preisattraktiven Private Label-Produkten ist die Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft in der Lage, kompetent, umfassend und schnell auf die Bedürfnisse der Konsumenten im In- und Ausland zu reagieren. Mit der Tochtergesellschaft Vivaris Getränke GmbH & Co. KG verfügt das Unternehmen auch über ein starkes Standbein im Bereich der Alkoholfreien Getränke. Über die Tochtergesellschaft T M P Technic-Marketing-Products GmbH, einen internationalen Anbieter von Frischsaftsystemen unter der Marke „Citrocasa“, bewegt sich die Berentzen-Gruppe zudem stärker in moderne, gesundheitsorientierte Märkte.

Quelle/Bildquelle: Berentzen-Gruppe AG | berentzen-gruppe.de

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link