Portrait Ban Branson

Ben Branson – Der Macher hinter dem einzigartigen Trinkgenuss von Seedlip

Ben Branson ist der Gründer von Seedlip, dem ersten alkoholfreien Branntwein der Welt. Seine Inspiration schöpft er aus seiner 300-jährigen Familiengeschichte auf einer Farm im britischen North Lincolnshire. Dort wuchs er zusammen mit zwei kleinen Brüdern, acht Hunden, Pferden, Hasen und Meerschweinchen auf. Noch immer ganz der Junge vom Land, lebt Ben inzwischen zusammen mit seiner Lebensgefährtin, zwei Hunden und einer Katze in einem Landhaus aus dem 15. Jahrhundert im englischen Chilterns, wo er seine Wurzeln in der Natur in den Mittelpunkt seines neuen Projekts stellt.

Ben fand schnell selbst seinen Weg in die Branche und arbeitete bereits im zarten Alter von 14 Jahren für den weltbekannten Spirituosenhersteller Absolut Vodka. Dieser frühe Einblick in die dynamische Designbranche war die Initialzündung für seine Leidenschaft für Kreativität und das Geschichtenerzählen. Nachdem er die Schule mit 18 Jahren verlassen hatte, begann Ben seine Laufbahn bei einigen der bekanntesten Marken der Welt, bevor er sich im Dezember 2014 entschloss, sich ganz auf Seedlip zu konzentrieren.

Ben wurde stark durch seine Agenturtätigkeit geprägt und gründete nach einiger Zeit zusammen mit zwei Kollegen eine eigene Designagentur, die auf Genussmittel und Lifestyleprodukte spezialisiert war. Zu ihren Kunden zählten große Namen wie Farrow & Ball, Nike und Soho Member’s Club, The House of St Barnabas.

Mit seinem umfassenden Wissen über die Luxus-und Lifestylebranche und dank seines Gespürs für aufkommende Trends erkannte Ben eine Lücke, die im gehobenen Marktsegment zwischen Alkohol-und Softgetränken klaffte. Da er bereits in beiden Branchen gearbeitet hatte und dabei wichtige Erfahrungen mit Kunden wie Glenmorangie, Moet, Innocent und Twinings sammeln konnte, kam ihm die Idee zu Seedlip. Das Getränk eignet sich für Trinker und Nichttrinker gleichermaßen, überwindet das soziale Stigma und ersetzt süße und ungesunde Alternativen für Menschen, die keinen Alkohol trinken.

Ben besann sich auf seine ländliche Herkunft und recherchierte zu mittelalterlichen Kräutergärten. So stieß er auf die längst vergessenen, destillierten aber dennoch alkoholfreien pflanzlichen Heilmittel aus dem Buch „The Art of Distillation“ von 1651. Darin wird eine Vielzahl in Vergessenheit geratener Aromaprofile ohne Zucker-und andere künstliche Zusatzstoffe beschrieben. Als wäre es unvermeidbar gewesen, verschmolz Ben daraufhin seine landwirtschaftliche Familiengeschichte, seine tiefgehende Markenkenntnis und sein Verständnis für den Luxus-und Lifestylemarkt, um Seedlip zu erschaffen.

Als Ben nach einem Namen suchte, der aufseine Familiengeschichte verwies, stieß er im Museum des englischen Landlebens auf den Begriff Seedlip. Damit wird ein Saatkorb bezeichnet, wie er in seiner eigenen Familie vor über 300 Jahren verwendet wurde. Natürlich eignete sich dieses Wort perfekt als Markenname. Denn Familie, Tradition und Innovation spielen für Ben eine herausgehobene Rolle. Ganz besonders begeistert er sich dafür, Grenzen zu verschieben und althergebrachte Verfahren neu zu denken. Ben hofft, im Rahmen der Angebotserweiterung in diesem Jahr das Destillieren, das Verschneiden und die Zutatenbeschaffung wieder in den Familienbetrieb zurückführen zu können.

Ben ist ein leidenschaftlicher Sammler. Er ist stets auf der Suche nach Ergänzungen für seine Sammlung aus über 3000 antiquarischen Büchern des Penguin-Verlags, seine Sammlung viktorianischer Kinderbücher, seine Antiquitätensammlung und seine rasant wachsende Sammlung von Tierpräparaten. Ganz vorne mit dabei sind Fuchs und Hase, die –zunächst unbeabsichtigt –zu echten Maskottchender Marke Seedlip geworden sind. Da sich Ben auch für Kunst begeistert, verleiht er der Marke in allen Bereichen seinen besonderen Touch und beaufsichtigt persönlich Gestaltung und Erscheinungsbild der Marke Seedlip. Die Fuchs-und Hasenillustrationen auf den Flaschen stehen für Seedlip, da sie die einzelnen Inhaltsstoffe und die komplexe Mischung auf dem Etikett versinnbildlichen und so einen ganzen Lebensweg im Markenbild sichtbar machen.

Quelle/Bildquelle: Seedlip Limited | seedlipdrinks.com

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link