beer4wedding heißt nun Berliner Bierfabrik

Seit dem letzten Wochenende macht das Team von beer4wedding unter dem Namen „Bierfabrik“ weiter. Auf dem Braufest Berlin in Friedrichshain wurde der Öffenlichkeit zum ersten Mal der neue Name samt Logo präsentiert.

Das Schicksal und der Berliner Immobilienmarkt haben die Gipsy Brewer* (Erklärung: Siehe unten) von beer4wedding nach Marzahn geführt, wo aktuell ihre Brauerei auf dem historischen Gelände der Alten Börse gebaut wird.

Die Eröffnung soll im August 2014 gefeiert werden. Gegenwärtig wird bereits am Standort in Marzahn an einer Versuchsbrauanlage (200 Liter) gebraut und neuer Rezepte entwickelt.

Aufgrund des Ortswechsels aus dem Wedding nach Marzahn und aufgrund der Tatsache, dass die Produktion demnächst in die eigenen Hände genommen wird, hat man sich für einen Namenswechsel entschieden. Die Neufirmierung soll verdeutlichen, dass sich die Idee dreier Freunde aus dem Wedding nun weiterentwickelt hat und gewachsen ist.

Des Weiteren hat das Team der Bierfabrik Zuwachs bekommen. Seit April werden die drei Jungs von Sandra „Sanni“ Penack in der Rolle der Projektkoordinatorin unterstützt. Für die die Entwicklung neuer Etikettenmotive und die Umsetzung kreativer Ideen wird die Bierfabrik weiterhin mit Andrea „Anti“ Schindler zusammenarbeiten.

Neben der Präsentation des neuen Logos und Namens wurde auf dem Braufest in Berlin Friedrichshain auch noch ein neues Bier namens „Schabrackentabier“ vorgestellt: Das Aroma dieses obergärigen Pale Ales entsteht durch die Verwendung von sechs verschiedenen Hopfen und sieben verschiedenen Malzen. Das Etikett zeigt den König des südostasiatischen Dschungels – den Schabrackentapir. Er verdankt seinen Namen der auffälligen Fellzeichnung, die an eine Schabracke (eine Pferdedecke) erinnert.

  • Biertyp: Pale Ale
  • Malz: Pilsenermalz, Weizenmalz, Münchner Malz, Roggenmalz, Melanoidinmalz, Carared, Rauchmalz
  • Hopfen: Cenntenial, Cascade, Galaxy, Columbus, Chinook, Taurus
  • Alc.: 5,9 %

*Gypsy brewer [ˈdʒɪp.si ˈbruː.ər]: Ein gypsy brewer ist ein Brauer, der keine eigene Brauerei besitzt und sich freier Kapazitäten anderer Brauereien bedient, um die von ihm entwickelten Biere zu brauen.

Links:

Bildzeile: Das Team der Bierfarbik (v.l.n.r.) – André Schleypen, Sandra „Sanni“ Penack, Andrea „Anti“ Schindler, Julian Schmidt, Sebastian Mergel.

Quelle: BBF Berliner Bierfabrik GmbH | Foto: Patrick Albertini

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link