Beefeater MIXLDN 2015 Gewinner

Beefeater MIXLDN Competition für Deutschland und Österreich gastiert in Berlin

Wie kann das Rezept eines klassischen Gin-Cocktails, inspiriert vom modernen London, neu kreiert werden? Dieser Herausforderung stellen sich internationale Bartender aus über 30 Ländern bei einem der weltweit größten Bartender-Wettbewerbe, der «Beefeater MIXLDN Global Bartender Cocktail Competition». In Berlin wurden nun beim deutsch-österreichischen Finale zwei Teilnehmer für den internationalen Contest im Januar 2016 in London gekürt.

Teilnehmer für Deutschland und Österreich
Gewinner für Deutschland ist Frank Thelen aus der «Roomers Bar» in Frankfurt, die 2015 zur Hotelbar des Jahres bei den Mixology Bar Awards gekürt wurde. Der Gewinner für Österreich heißt Lukas Hochmuth vom «The Ritz-Carlton» in Wien. Gemeinsam mit dem Gin College, eine 2-tägige Schulungsplattform mit Global Brand Ambassador Sebastian Hamilton-Mudge und Master Destiller Desmond Payne, ist die MIXLDN eine gelungene Mischung aus Education, Workshop und Networking. Hier nehmen die Teilnehmer nicht nur neue Inspirationen mit, sondern haben zudem die Möglichkeit, sich mit anderen Bartendern auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

Desmond Payne – der Mann hinter Beefeater
Zu der Expertenauswahl in Berlin gehörte eine Koryphäe auf dem Gebiet des Gins. Beefeater Master Distiller Desmond Payne bewertet nicht nur die Drink-Kreation, sondern auch die Geschichte hinter dem Drink. Payne wacht seit 1995 über die Aromen und Geheimnisse des weltweit meist ausgezeichneten Gins und hat in über 40 Jahren Erfahrung besondere Tasting- und Nosing-Fähigkeiten entwickelt, die für seine heutige Arbeit essentiell sind. Zu seinen eigenen Kreationen gehören Beefeater 24 und Burrough’s Reserve. «Ich freue mich, auch bei der internationalen Beefeater Competition dabei zu sein und neue Kreationen zu sehen. Wichtig ist mir dabei – neben der Vorgabe für den Drink Beefeater Dry oder Beefeater 24 zu verwenden – dass die Teilnehmer den Bezug zur Geschichte Londons herstellen. Die Inspiration der Stadt soll sich im Drink wiederfinden.»

Variationen im Trend
Das Auswählen der richtigen Botanicals für den Beefeater Gin übt auf Desmond Payne eine besondere Faszination aus. In den kommenden Wochen wählt er zum Beispiel Wachholder für das nächste Jahr aus – das ist sehr spannend, denn er weiß erst hinterher, was die einzigartige Geschmacksnote der nächsten Generation wirklich ausmacht. Auf die Frage nach neuen Drinktrends antwortet er: «Gin Tonic ist ein absoluter Klassiker, der immer im Trend sein wird. Ich denke, dass es in Zukunft immer mehr Variationen geben wird, was den Gin Trend noch weiter stärken wird». Nach 40 Jahren Erfahrung ist es für ihn jedoch wichtig, dass neben neuen Drinks die Klassiker mit einem neuen Twist zu einem Trend werden.

Beefeater: Ein Gin – eine Stadt
Die Erfolgsgeschichte des Beefeater Gin begann bereits 1862. Der Unternehmer und  Beefeater-Gründer James Burrough nutze damals schon das 24-Stunden-Destillationsverfahren, bei dem die Mischung verschiedener Kräuter, Pflanzen und Gewürze mit Getreide-Destillat den perfekten Gin hervorbrachte – die Botanicals werden vor dem Destillieren für 24 Stunden in Neutralalkohol mazeriert. Beefeater entwickelte sich seitdem zu einem der beliebtesten Gins der Bartender-Szene. Feinste Zutaten aus der ganzen Welt werden für die Herstellung des Beefeater Dry Gins verwendet. Sein Geheimnis liegt für Kenner in den Auszügen aus Wacholderbeeren, Koriander, Angelikawurzeln, Mandeln, Zitronen- und Orangenschalen. Das Rezept ist bis heute unverändert geblieben und ist nur wenigen Menschen bekannt. Beefeater Gin – ein Drink wie seine Stadt: London, wo Tradition auf Moderne trifft und die sich ständig neu erfindet.

Die Sieger-Drinks
Eine hochkarätig besetzte Jury musste überzeugt werden: Global Brand Ambassador für Beefeater und Plymouth Sebastian Hamilton-Mudge, Salar Gerami aus der Albertina Passage in Wien und der amtierende Sieger aus 2015, Dominik Mohr vom Spirits in Köln. Frank Thelen setzte sich mit seinem «The Trafalgar» für Deutschland durch, der «Mellow Yellow» von Lukas Hochmuth ist der Gewinner-Drink aus Österreich.

Der Film zur MIXLDN Competition https://www.youtube.com/watch?v=vFKy_R6-Mhs und weitere Informationen unter http://www.beefeatergin.com/.

Über Pernod Ricard Deutschland:
Beefeater ist eine der erfolgreichen Kernmarken aus dem umfangreichen Sortiment der Pernod Ricard Deutschland GmbH mit Sitz in Köln. Auf dem hiesigen Markt vertreibt und vermarktet Pernod Ricard Deutschland ein breites Portfolio von bekannten Premiumspirituosen. Das Sortiment umfasst unter anderem die Marken Ramazzotti, Havana Club, Ballantine´s, Chivas Regal, Jameson, The Glenlivet, Malibu und Lillet. Pernod Ricard Deutschland gehört zur Gruppe Pernod Ricard mit Hauptsitz in Paris. Die Gruppe Pernod Ricard ist weltweit der zweitgrößte Spirituosen- und Weinkonzern. Die Fusion der französischen Unternehmen Pernod und Ricard legte 1975 den Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft. Weltweit vertreibt und vermarktet Pernod Ricard mit insgesamt 18.500 Mitarbeitern in 85 Ländern Spirituosen und Weine. Mit 219 Mitarbeitern konnte Pernod Ricard Deutschland im Geschäftsjahr 2014/15 einen Bruttoumsatz von 690 Millionen Euro verzeichnen und damit seine Marktführerposition weiter stärken. Dabei ist sich Pernod Ricard Deutschland seiner unternehmerischen Verantwortung bei der Vermarktung von alkoholischen Getränken bewusst. Für die Aufklärungsinitiativen „Responsible Party“ und „Responsible Day“ wurde das Unternehmen im Bereich Prävention mit dem Health Media Award 2014 ausgezeichnet.

Mehr Informationen unter www.pernod-ricard-deutschland.de

Quelle/Bildquelle: Pernod Ricard Deutschland GmbH

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link