beckers bester Bundesehrenpreis

beckers bester: Bundesehrenpreis für Überzeugungstäter aus Lütgenrode

Der Andrang war riesengroß: 2016 wurden insgesamt über 800 Produkte eingereicht. Ihr Ziel: Der Bundesehrenpreis in der Kategorie Fruchtsäfte. And the winner is: beckers bester!

Sebastian Koeppel, geschäftsführender Gesellschafter von beckers bester, erklärt dazu: „Bei beckers bester geht es um echte und gute Produkte. Wir sind in puncto Qualität Überzeugungs- und Wiederholungstäter.“ Er fährt fort: „Seit über 30.000 Tagen arbeiten wir voller Passion an unserem Anspruch, Gutes noch besser zu machen. Die Liebe zur Natur, der Hang zur Perfektion und die Kombination aus Tradition und Moderne – basierend auf Erfahrung – prägen unsere neue Saftgeneration.“

Der Bundesehrenpreis wird von der Deutschen Lebensmittelgesellschaft (DLG) vergeben und ist der höchste Preis, der an deutsche Lebensmittelproduzenten verliehen wird. Im Zentrum der ausgiebigen DLG-Tests steht die sensorische Analyse der Lebensmittel (u.a. Aussehen, Geruch, Geschmack und Konsistenz). Ergänzend dazu finden chemische, mikrobiologische und physikalische Untersuchungen sowie Verpackungs- und Kennzeichnungsprüfungen statt. Maßgeblich für die Auszeichnung ist die Qualität des Endprodukts, das zu einem bestimmten Stichtag vom Hersteller zur Prüfung eingereicht wird und der laufenden Produktion entstammt.

Der Preis wurde an insgesamt 20 deutsche Hersteller von Fruchtgetränken vergeben, die in der Internationalen DLG-Qualitätsprüfung 2016 die besten Testergebnisse erzielt haben.

beckers bester erhält die begehrte Auszeichnung in diesem Jahr bereits zum sechsten Mal in Folge.

Die beckers bester GmbH ist ein niedersächsisches Familienunternehmen, das sich seit vier Generationen als Hersteller von naturbelassenen Fruchtsäften einen Namen gemacht hat. Die Natur ist der wichtigste Partner des Unternehmens, das seit über 80 Jahren Fruchtsäfte ohne künstliche Zusatzstoffe produziert. Natürlichkeit, Nachhaltigkeit, Wertigkeit und Tradition bilden die Kernwerte. Neben der Saftpassion engagiert sich beckers bester für Neuanlage, Erhaltung und Pflege von Streuobstwiesen. Firmensitz ist Lütgenrode in Südniedersachsen. Geschäftsführender Gesellschafter des Fruchtsaftherstellers ist Sebastian Koeppel, Urenkel der Gründerin Bertha Becker.

Bildzeile: Überzeugungs- und Wiederholungstäter Sebastian Koeppel, geschäftsführender Gesellschafter von beckers bester, mit DLG-Urkunde. Beckers bester erhält den Bundesehrenpreis zum 6. Mal in Folge.

Quelle/Bildquelle: beckers bester GmbH | beckers-bester.de

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link