beckers bester 0,33-Tetra Pak

beckers bester bietet Direktsäfte in 0,33 Liter Tetra Pak Verpackungen an

Das Traditionsunternehmen beckers bester, ausgewiesener Experte in Sachen naturbelassener Fruchtsäfte, bietet seinen Kunden jetzt geballte Frucht-Power für unterwegs.

Ab sofort gibt es die beliebten Klassiker, den klaren und naturtrüben Apfelsaft, den sonnengereiften Orangensaft sowie wohlschmeckenden roten Traubensaft – in der portionsgerechten Verpackung to go. mm

„Ob in der Schule, an der Uni, im Büro, beim Sport oder auf der Straße – unsere handliche, kleinformatige Verpackung erlaubt eine schnelle, fruchtige und energieliefernde Erfrischung auch außerhalb der eigenen vier Wände“, betont Firmenchef Sebastian Koeppel und ergänzt: „So gibt´s bei uns jetzt ausgezeichneten Geschmack und 100 Prozent Direktsaft zum Mitnehmen.“

Die farbenfroh gestalteten Erfrischungen sind mit ihren abgerundeten Ecken, den griffigen Verschlüssen nicht nur extrem praktisch und ein echter Genuss, sondern auch ein wahrer Hingucker. Denn das Auge trinkt ja bekanntlich mit.

beckers bester ist ein niedersächsisches Familienunternehmen, das seit seiner Gründung durch Bertha Becker vor beinahe 90 Jahren mit Leidenschaft Fruchtsäfte herstellt und vertreibt. Heute wie damals stehen die Unverfälschtheit der Produkte, die Wünsche der Kunden sowie das Arbeiten im Einklang mit der Natur im Mittelpunkt. Das heißt: beckers bester engagiert sich intensiv für nachhaltiges Wirtschaften und Umweltschutz. Dazu gehören der Einsatz von Ökostrom, eine CO²-neutrale Produktion, Dampferzeugung mittels eigenem Biomasseheizwerk sowie eigener Abwasseraufbereitung. Das Unternehmen, das mit dem internationalen Schulbauernhof kooperiert, setzt sich für die Anlage und Pflege von Streuobstwiesen ein. „Wir wollen unsere Werte leben und erlebbar machen“, betont Sebastian Koeppel, geschäftsführender Gesellschafter und Urenkel der Gründerin Bertha Becker. Der Firmensitz ist in Lütgenrode.

Quelle/Bildquelle: beckers bester GmbH | beckers-bester.de