Bayerisches Papst-Bier auch weiterhin erhältlich

Auch wenn Papst Benedikt XVI. am Abend des 28. Februars von seinem Amt zurücktreten wird, die Brauerei Weideneder aus dem bayerischen Tann wird dennoch an seinem „Papst-Bier“ festhalten.

Die Brauerei mit Sitz in Tann, dem Nachbarort von Papst Benedikts Heimatgemeinde Marktl, hatte das Bier nur 19 Stunden nach der Papstwahl im Jahr 2005 auf den Markt gebracht. Durch die große Nachfrage wurde dieses Bier später ins Sortiment der Brauerei aufgenommen.

Bei dem „Papst-Bier“ handelt es sich nach Aussage der Brauerei um „ein hochwertiges Festbier mit feinsten Rohstoffen“. Auf dem Etikett ist das Gesicht des Papstes und sein Geburtshaus zu sehen. Die Weideneder Brauerei verspricht sich in den nächsten Wochen noch einmal einen regen Absatz der Bierspezialität.

Ohnehin würden die katholisch Kirche und Bier laut der Brauerei ja zusammen gehören, denn wie heißt es doch in einem Sprichwort so schön: „Hopfen und Malz – Gott erhalt’s“.

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link