Capri-Sonne Minions

BanApple-Heim: Minions übernehmen Capri-Sonne und Eppelheim

Deutschland im Minionsfieber: Bevor die beliebten Kreaturen im Juli mit dem Film „Minions 3D“ die Kinos erobern, haben sie nicht nur die Produktion und den Stammsitz von Capri-Sonne eingenommen, sondern gleich ganz Eppelheim. Das ist seit heute dank passendem Ortsschild schon von Weitem zu erkennen – ein buchstäblich eindruckvolles Zeichen einer ungewöhnlichen Aktion.

Wer kennt sie nicht: Sie sind klein, gelb und quasseln in einer verrücken Sprache. Damit auch Capri-Sonne Fans die Minions hautnah erleben können, ist die Kindergetränkemarke eine Kooperation mit Universal eingegangen. Das Ergebnis: die eigens von den Minions kreierte Erlebnissorte Capri-Sonne BanApple – eine fruchtige Mischung aus Äpfeln und Bananen, eben den Lieblingsfrüchten der gelben Kerlchen. Die neue Sorte gab den Anstoß für eine außergewöhnliche partnerschaftliche Aktion, die es bisher in Eppelheim noch nicht gegeben hat.

BanApple-Heim begeistert
Wer in den kommenden Wochen von Süden kommend in den Ort einfährt, wird nicht schlecht staunen. Dort, wo bisher das normale Ortseingangsschild „Eppelheim“ seinen Platz hatte, steht seit heute ein Schild mit der Aufschrift „BanApple-Heim“. Zahlreiche Medienvertreter und Gäste waren bei der feierlichen Schildenthüllung vor Ort – unter ihnen natürlich auch Dieter Mörlein, seit vielen Jahren Bürgermeister von Eppelheim, der diesen besonderen Spaß gerne unterstützt hat: „Wir Eppelheimer fühlen uns seit eh und je eng mit Capri-Sonne verbunden und sind stolz darauf, Stammsitz dieses international operierenden Unternehmens zu sein. Als die Anfrage von Capri-Sonne kam, stand sofort fest: Wir tauschen das Schild aus.“

Diese spontane Bereitschaft wurde begeistert aufgegriffen. „Wir schätzen den Rückhalt, den wir hier in Eppelheim haben, sehr. Doch dass eines Tages tatsächlich der Ort nach einer unserer Sorten benannt wird, damit hätten wir nie zu rechnen gewagt“, freut sich Johannes Schmalenstroer, Vice President Marketing & Sales, Capri-Sonne Germany. Und Nur Kesgin-Sasse, Senior Marketing Manager Global, ergänzt: „Unser neues Ortsschild ist wirklich das Tüpfelchen auf dem i und wird den BanApple-Heimern noch lange in Erinnerung bleiben!“ Die global angelegte Minions-Kampagne von Capri-Sonne ist aber nicht nur am Heimatort präsent, sondern sorgt auf allen Kanälen für große Aufmerksamkeit – von TV über Radio, Kino, Print bis hin zu Social Media-, Online- und PR-Aktionen. Über mehrere Monate und Stufen hinweg wird so die Neugierde aufrecht erhalten und der Verbraucher in den Bann gezogen.

Wer sich selbst ein Bild vom Ortsschild der etwas anderen Art machen will, hat noch bis zum 26. Juli 2015 die Möglichkeit dazu. Danach treten die Minions ihre Rückreise an und in Eppelheim kehrt wieder Ruhe ein. Vorerst zumindest: Wer weiß, was die Stadt und Capri-Sonne als nächstes aushecken.

Weitere Informationen zu den geplanten Minions-Aktionen gibt es auch unter http://minions.capri-sonne.com.

Capri-Sonne – mehr als 45 Jahre natürlicher Spaß
1969 kam die erste Capri-Sonne im legendären 200ml-Standbodenbeutel mit Trinkhalm auf den Markt. Aktuell ist Capri-Sonne das beliebteste Kindergetränk der Welt und in mehr als 110 Ländern der Erde erhältlich. Bis heute verzichtet Capri-Sonne bei allen fruchthaltigen Sorten auf künstliche Aromen sowie auf Farb- und Konservierungsstoffe. Neben der klassischen Capri-Sonne mit Trinkhalm umfasst das Getränkesortiment die große Capri-Sonne im 330ml-Standbodenbeutel mit Drehverschluss sowie die Bio-Schorly, eine stille Fruchtsaftschorle in Bio-Qualität im wiederverschließbaren 250ml-Trinkpack. Mit Capri-Sonne FREEZIES, dem typischen Capri-Sonne-Geschmack als Eis, ist Capri-Sonne auch im Eissegment vertreten. FRUIT SNACK verstärkt ab 2015 die Bio-Range der Marke mit einem Bio-Mehrfruchtmus in einer innovativen Verpackung, die zu mehr als 50 Prozent aus nachwachsenden Rohstoffen besteht.

Bildzeile: Sorgte für strahlende Gesichter: Das neue, offizielle Ortsschild „BanApple-Heim“ vom Capri-Sonne Stammsitz: Nur Kesgin-Sasse, Senior Marketing Manager Global Capri-Sonne Germany, Dieter Mörlein, Bürgermeister der Stadt Eppelheim und Johannes Schmalenstroer, Vice President Marketing & Sales Capri-Sonne Germany (v.l.n.r.).

Quelle: Deutsche SiSi-Werke Betriebs GmbH | capri-sonne.de

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link