Nachhaltige Aluminiumflaschen Ball Corporation
Alternative zu Plastikverpackungen

Ball Corporation bringt recycelbare Aluminiumflasche auf den Markt

Ball Corporation bringt eine Flasche aus fließgepresstem Aluminium auf den Markt und liefert damit eine nachhaltige Lösung gegen die Umweltverschmutzung durch Verpackungsmüll. Ein Team aus Experten für Nachhaltigkeit, Innovation und Produktdesign entwickelte eine Flaschenverpackung, die sich unendlich oft recyceln lässt – die Infinity™ Aluminium Bottle. Die Flasche aus fließgepresstem Aluminium ist in verschiedenen Formen und Größen erhältlich und kann für sämtliche flüssige Kosmetik- und Pflegeprodukte, Arzneimittel sowie Lebensmittel und Getränke genutzt werden. 

„Plastikabfälle, die die Umwelt belasten, haben zu einer wachsenden öffentlichen Diskussion über Verpackungen, ihren Lebenszyklus und deren Recyclingfähigkeit geführt“, erklärt Jason Galley, Director für Innovation und Nachhaltigkeit bei Ball Corporation. „Verbraucher fordern umweltfreundliche Alternativen zur Verpackung von Alltagsprodukten. Daher haben wir eine neue vollständig recycelbare Verpackungslösung entwickelt: die Infinity™ Aluminium Bottle.“

Die neue Produktreihe aus Aluminium ist in verschiedenen Größen und Formen erhältlich und lässt sich individuell an Kundenwünsche anpassen. Somit eignet sich die Aluminiumflasche zur Verpackung fast aller Flüssigkeiten wie Shampoos und Pflegespülungen, Seifen, Körpercremes, Spirituosen, Energy Shots, Joghurt, Dressings, Sirup sowie Gewürzen und vielen anderen Produkten. Die Flaschen sind mit einem wiederverschließbaren Schraubverschluss erhältlich, sodass Verbraucher den Deckel auf und wieder zudrehen können.

Die Verpackung, die sich unendlich oft recyceln lässt

Die Produktreihe Infinity™ Aluminium Bottle zeigt, wie sich Aluminium als nachhaltiger Rohstoff nutzen lässt. Genau wie die Aluminiumgetränkedosen, -becher und Alumi-Tek®-Flaschen von Ball, besteht die Aluminiumflasche aus einem Material. Sie kann deshalb leicht sortiert werden und lässt sich unendlich oft ohne Qualitätsverlust recyceln. Da Aluminium durch die Wiederverwertung keine seiner Eigenschaften verliert, sind heute noch 75 Prozent des seit 1888 produzierten Aluminiums im Einsatz (vgl. The Aluminum Association). In nur 60 Tagen lassen sich die Aluminiumverpackungen recyceln und werden zu einem neuen Aluminiumprodukt. Aus der Flasche kann nach dem Recyclingprozess wieder ein Verpackungsmaterial, Unterhaltungselektronik oder ein Fahrrad entstehen. Andere Substrate, wie Plastik oder Glas erzielen wesentlich niedrigere Recyclingquoten, erfahren in vielen Fällen einen Wertverlust (Downcycling) und werden letztendlich zu Abfall.

Produkt mit leichtem Gewicht und vielen Branding-Möglichkeiten

Neben den hervorragenden Recyclingeigenschaften bringt Aluminium eine Reihe weiterer Vorteile mit, die zur Verbesserung der Ressourceneffizienz beitragen. Beispielsweise ist Aluminium ein leichter Rohstoff, wodurch Energieeinsparungen beim Transport möglich sind. Fertig produziert, können Aluminiumverpackungen ohne zusätzliche Hüllen oder Etiketten gebrandet werden. Selbst die kreativsten und komplexen Designs lassen sich auf den vollen Umfang der Flasche drucken. Mit den innovativen High-Definition-Druck- und Grafikdesign-Technologien von Ball, wie Eyeris® HD-Druck, UV-Lichtreaktivtinte, Matte & Gloss oder Taktildruck, können Unternehmen individuelle Verpackungen kreieren und sich so im Regal abheben. Weitere spezifische Form- und Prägelösungen, wie z. B. die 360°-Technologie von Ball, stehen zur Verfügung.

Die neue Produktreihe Infinity™ Aluminium Bottle wird auf dem ADF&PCD und PLD Forum vom 29. bis 30. Januar 2020 am Stand V26 vorgestellt. Jason Galley, Director für Innovation und Nachhaltigkeit, wird zudem am 29. Januar 2020 eine Keynote zu den Vorteilen von Aluminium in puncto Nachhaltigkeit gegenüber anderen Verpackungsmaterialien halten.

Über die Ball Corporation

Die Ball Corporation liefert innovative, nachhaltige Verpackungslösungen für Getränke-, Körperpflege- und Haushaltsproduktehersteller. Außerdem ist das Unternehmen im Bereich Luft- und Raumfahrt tätig und liefert andere Technologien und Dienstleistungen hauptsächlich für die US-Regierung. Die Ball Corporation und ihre Tochtergesellschaften beschäftigen weltweit 17.500 Mitarbeiter und erzielten 2018 einen Nettoumsatz von 11,6 Milliarden US-Dollar.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.ball.com

Quelle/Bildquelle: Ball Europe GmbH

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link